logo

Aktuelles

23. August 2022, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
18055 Rostock, Aula der Universiät Rostock, Universitätsplatz 1

Wozu Rassismus?

Lesung und Gespräch mit Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani


Akademie-Studienleiter/in: Claudia Carla>, Claudia Kühhirt>

In Kooperation mit der Universität Rostock, Arbeitsstelle Politische Bildung und mit Migra e.V.

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Gefördert durch die Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung und die Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Programm >

Anmeldung bis: 20.08.2022

Anmeldung erbeten

Anmeldung> rostock@akademie.nordkirche.de

Unser Referent:
Aladin El-Mafaalani, Buchautor und Professor für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft am Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien an der Universität Osnabrück

Moderation:
Dr. Gudrun Heinrich, Leiterin der Arbeitsstelle Politische Bildung am Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften, Universität Rostock


Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind oder durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenfeindliche Äußerungen in Erscheinung treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Mirza OdabaşıMirza Odabaşı

„Wer nicht rassistisch sein möchte, muss sich mit Rassismus auseinandersetzen, darüber sprechen und aktiv werden. Niemand muss sich rechtfertigen, dass er oder sie rassistisch denkt und handelt, sondern nur, wenn sie oder er nichts daran ändert.“, so Aladin El-Mafaalani.
Seine Veröffentlichung „Wozu Rassismus“ aus dem Jahr 2021 lädt zur Auseinandersetzung mit dem Phänomen Rassismus ein.

Wie sind Diskurse darüber möglich und welche Herausforderungen liegen darin?
Welche pädagogischen und gesellschaftspolitischen Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten lassen sich 30 Jahre nach den gewalttätigen und rassistischen Ereignissen von Rostock-Lichtenhagen ableiten? Sie sind Anlass und Aufforderung zugleich, sich mit dem Rassismus in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen.

< zurück