logo

Veranstaltungen

5. November 2019, 19.30 Uhr
18057 Rostock, Ulmenstraße 69, Haus 1

Wir sind wir. (2)

Die Homogenitätsideologie der "Identitären Bewegung" I Evangelische Akademietage


Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie der Nordkirche und ihrer Regionalzentren für demokratische Kultur Landkreis Vorpommern-Rügen sowie Landkreis und Hansestadt Rostock

In Kooperation mit der Universität Rostock

Anmeldung erbeten >

Die Teilnahme ist kostenlos

Die "Identitäre Bewegung" beschädigt mit ihren Aktionen und ihren Vorstellungen von Gemeinschaft unsere demokratische Gesellschaft. Wie entwickelt sich diese junge rechtsextreme Szene im Kontext von gesamtgesellschaftlichen Veränderungen? Inwiefern verändert sich dadurch das "Wir" der rechtsextremen Szene? Die "Identitäre Bewegung" fällt durch öffentlichkeitswirksame Aktionen auf, in denen junge Frauen und Männer in erster Reihe teilnehmen. Kann man das Verhältnis von Männern und Frauen hinter den Kulissen als gleichberechtigt ansehen?

Leitung

Klaus-Dieter Kaiser, Direktor Evangelische Akademie der Nordkirche, Rostock

Dr. Steffi Brüning, Regionalzentrum für demokratische Kultur Landkreis und Hansestadt Rostock

Tatiana Volkmann, Regionalzentrum für demokratische Kultur Landkreis Vorpommern-Rügen

Referentin und Referent

Julia Haas, Soziologin, Köln

Oliver Kreuzfeld, Endstation Rechts, Rostock

 

< zurück