logo

Archiv

28. März 2017, 15.00 Uhr - 29. März 2017, 16.00 Uhr
24943 Flensburg, Europa-Universität Flensburg, Auf dem Campus 1

Transformationen

Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse


Anmeldung erforderlich

PixabayPixabay

Die "Grenzen des Wachstums" sind erreicht und zum Teil überschritten. Klimawandel und Naturzerstörungen sind unabweisbar geworden. Die Menschheit steht vor der Herausforderung, ihren Stoffwechsel mit der Natur radikal zu verändern. Doch wie kann eine "reduktive Moderne" (Harald Welzer) konkret aussehen und wie können die notwendigen Transformationsprozesse vorangetrieben werden? Wir analysieren historische Transformationsprozesse, diskutieren Szenarien und fragen nach Akteuren des Wandels.

< zurück