logo

Archiv

3. Mai 2017, 20.30 Uhr
20146 Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Die Blumen von gestern

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion


Anmeldung erforderlich

FilmstartsFilmstarts

Ein deutscher Holocaust-Forscher ereifert sich über das Ansinnen seines Instituts, einen Auschwitz-Kongress von Daimler-Benz sponsern zu lassen. Überdies ärgert ihn seine französische Praktikantin, die mit dem Institutsleiter ein Verhältnis hat. Als sich die beiden näher kommen, entdecken sie überraschende Gemeinsamkeiten in ihren Biografien. Die Liebesgeschichte um einen Täter-Enkel und eine Opfer-Enkelin ist eine treffsichere Screwball-Kömödie über das politisch Unkorrekte vor dem Hintergrund des Holocaust. (Text: filmdienst)

< zurück