logo

Veranstaltungen

17. September 2021, 17.30 Uhr - 19. September 2021, 14.00 Uhr
Ostseeheilbad Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Spiel mit!

Gespielt wird auf der ganzen Welt: Spielen verbindet, macht Spaß und fördert das Miteinander, das Kreative und die Fantasie. Im Spiel lernen wir. Es entwickeln sich soziale Kompetenzen und wir gewinnen wichtige Kenntnisse über das Leben. Sich im Spiel begegnen und Sprachbarrieren überwinden, darum geht es an diesem Wochenende.

> mehr
20. September 2021, 09.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Zum Wohle aller?

Für die einen Stillstand, bestenfalls Kurzarbeit. Für die anderen Homeoffice. Für Familien das alltägliche Chaos. Wie in einem Brennglas hat Corona soziale Ungleichheiten bewusst gemacht und auch noch verschärft. Wie muss der Sozialstaat künftig – nicht nur pandemiefest – gestaltet werden? Zu Gast sind u. a. Prof. Jutta Allmendinger, Prof. Peter Haan, Dr. Melanie Leonhard, Prof. Stephan Lessenich.

> mehr
20. September 2021, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Steinstraße

"Angst essen Seele auf"

„Risikogesellschaft“ – das im Tschernobyljahr 1986 erschienene Buch von Ulrich Beck prägte eine ganze Generation. Seitdem steht der „Risikodiskurs“ auf der Agenda, sei es bei Atomausstieg, Kohlekompromiss oder Klimawandel. Wann gelingt hier eine breite Verständigung? Zu Gast sind der Soziologe Prof. Stephan Lessenich und der Experte für Technikfolgenabschätzung Prof. Ortwin Renn.

> mehr
21. September 2021, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr
Online-Veranstaltung

Respekt beginnt beim Namen

Was ist struktureller Rassismus? Wer gehört zu den Privilegierten und wer gehört zu „den Anderen“? Inwieweit verletzt struktureller Rassismus die Ideale menschlicher Gleichwertigkeit und Freiheit, die einer offenen, pluralistischen und demokratischen Gesellschaft zugrunde liegen?

> mehr
21. September 2021, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Husum, Kino Center Husum, Neustadt 114

Alles koscher, oder was?

Antisemitismus und Relativierung des Holocaust nehmen in Deutschland wieder zu: Nur wenige kennen heute Mitmenschen jüdischen Glaubens. Und es gibt immer weniger Zeitzeugen des Holocaust, die davon berichten können. Daher hat Sarah Borowik Frank – Autorin, Poetry Slamerin und Jüdin – in Zusammenarbeit mit Kommunikationstrainer und Konfliktmediator Frank Labitzke das interaktive Vortragsformat der „Zweitzeugin“ entwickelt.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Rostocker Akademie-Team braucht Verstärkung!

Studienleiter/in für politische Jugendbildung gesucht

Zum 1. Januar 2022 ist im Rostocker Büro die Stelle einer Studienleiterin / eines Studienleiters (m/w/d) für politische Jugendbildung zu besetzen. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende September.
Alle Infos gibt es hier >
Stadt und Staat in pandemischen Zeiten
11. Konferenz zur sozialen Spaltung am 20. September

Zum Wohle aller?

Ausgebucht! Damit dennoch möglichst viele Interessierte zuhören können, planen wir nun einen Livestream. Dafür bitte regulär über die Website anmelden (LInk s. unten), Sie erhalten dann die Zugangsdaten! Wer auf die Warteliste für die Präsenzteilnahme möchte, schreibt eine Mail an hamburg@akademie.nordkirche.de

Die Zukunft des Sozialstaats angesichts von Corona steht im Mittelpunkt der mittlerweile 11. Konferenz der AG Soziales Hamburg, der auch die Evangelische Akademie angehört. Als Referent/innen und Gesprächspartner/innen werden am 20. September u.a. die Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, Prof. Jutta Allmendinger, der Leiter der Abteilung Staat beim DIW, Prof. Peter Haan, der künftige Direktor des Frankfurter Instituts für Sozialforschung Prof. Stephan Lessenich sowie die Hamburger Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard erwartet. 

Informationen und Anmeldung >