logo

Veranstaltungen

1. Juli 2016, 15.30 Uhr - 2. Juli 2016, 14.00 Uhr
Plön, Steinberg 3 - 4

Das Ende der Gemütlichkeit – Was geht, was bleibt, was kommt?

In Fachvorträgen, Workshops und Gesprächen werden Auswirkungen von rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Diskursen analysiert und theologisch betrachtet; es werden konkrete und praktische Folgen für das  Engagement vor Ort erörtert. Die Evangelische Akademie ist Mitveranstalterin des 3. "Forums Kirche und Rechtsextremismus im Norden". Eingeladen sind alle Interessierten aus Kirchen- und Nichtkirchenkreisen.

> mehr
5. Juli 2016, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

Zuhause an zwei Orten?

VERLEGT AUF 2. NOVEMBER 2016 - BITTE IM BÜRO HAMBURG NACHFRAGEN!

Vor allem in Städten entscheiden sich zunehmend mehr Eltern im Scheidungsfall für das sogenannte Wechselmodell. Doch bei Jugendämtern, Erziehungsberatungsstellen und Familiengerichten stößt es oft noch auf Vorbehalte. Ist die Skepsis berechtigt? Können sich Kinder an zwei Orten gleichzeitig zuhause fühlen? Warum gewinnt andererseits die traditionelle Rollenverteilung trotz aller familienpolitischen Fortschritte oft die Oberhand?

> mehr
6. Juli 2016, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Jugendliche in Ostdeutschland: Aktiv und Selbstorganisiert

Ostdeutsche Jugendliche leisten einen großartigen Beitrag für unsere demokratische Gesellschaft. Ihr zivilgesellschaftliches Engagement übersteigt das in den alten Bundesländern – das zeigt die im Juli 2015 veröffentliche Studie der Otto-Brenner-Stiftung. Das Leben in Ostdeutschland stellt hohe Anforderungen und erfordert eine hohe Selbstorganisation und Bildung. Wie können die Politik und die Zivilgesellschaft das Engagement der Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterstützen? Gemeinsam tauschen wir Erfahrungen aus und diskutieren über die besondere Situation der jungen Menschen in Mecklenburg-Vorpommern.

> mehr
31. Juli 2016, 12.00 Uhr - 6. August 2016, 15.00 Uhr
Tempzin, Pilger-Kloster, An der Klosterkirche 3

CampTV 2016

Eine Woche in die Rolle von Kamerafrau, Tonmann, Regisseur oder Cutterin schlüpfen! Als Medienmacher werdet Ihr eine Woche das Kinder-Camp RatzPlatz begleiten und dabei ein Videojournal produzieren. Als
Reporterin und Berichterstatter seid Ihr mittendrin! Am letzten Abend gibt es dann die große Präsentation vom Camp-TV 2016. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, nur Eure Begeisterung und Kreativität und den Spaß, mit Kamera und Computer zu experimentieren. Für Kinder ab 12 Jahren.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Über 40 Veranstaltungen bis Dezember

Neues Programm erschienen

Ein volles Programm mit einem breiten Themenspektrum erwartet Sie: es geht um Flucht und Integration, um den notwendigen ökosozialen Wandel und den sich vollziehenden demographischen und religionskulturellen Umbruch. Wir bringen uns in die diesjährige Evangelische Akademiewoche zum Thema "Revolution" ein, befassen uns u.a. mit der Hamburger Stadtentwicklung, mit dem Leben im Alter im ländlichen Mecklenburg-Vorpommern, mit dem heutigen Verständnis der Bibel und dem Umgang mit NS-Raubgut an der Rostocker Universitätsbibliothek. Auch die Wanderaus-
stellung "Neue Anfänge nach 1945?"ist weiterhin unterwegs.

Das Programmheft gibt es als Download > und als gedruckte Fassung, die hier > bestellt werden kann.

Die Fotos dieses Programms stammen von den Teilnehmern eines kunsttherapeutischen Fotoprojekts der Flüchtlingsambulanz der Stiftung "Children for Tomorrow" am Hamburger Universitätskrankenhaus (UKE).
Große Wanderausstellung in Pinneberg zu Gast

Neue Anfänge nach 1945?

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche im Norden längst kritisch mir ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Wie aber ging es nach '45 weiter? Was wurde aus handelnden Personen, worüber schwieg man sich lange aus?

Vom 23. Juni bis 6. Juli ist die Ausstellung in der Christuskirche Pinneberg zu sehen, bevor sie sich auf ihre Weiterreise durch die Nordkirche macht.

Mehr über dieses bundesweit einmalige Projekt, das den langen Schatten des "Dritten Reichs" bis in die 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts folgt, lesen Sie zum Beispiel in der "Zeit" > oder hören Sie bei "Deutschlandradio Kultur" >

Detaillierte Infos zur Wanderausstellung und ihrer Reiseroute gibt es unter www.nordkirche-nach45.de >

Die Ausstellung in Pinneberg