logo

Veranstaltungen

29. Oktober 2017 - 5. November 2017
An verschiedenen Orten in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein

Dem Volk aufs Maul geschaut?

Mit einem Dutzend Veranstaltungen und zwei Dutzend Kooperationspartnerinnen und -partnern starten wir Ende Oktober rund um den Reformationstag in die siebte Evangelische Akademiewoche. Das Motto lautet dieses Mal "Dem Volk aufs Maul geschaut?". Alles Weitere lässt sich dem jetzt erschienenen Programmheft entnehmen, das online und in gedruckter Form erhältlich ist.

> mehr
30. Oktober 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3 / Grindelhof

Licht und Dunkel

Die Reihe lädt dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Referentinnen und Referenten zu Gast. Im Rahmen der Reihe wird ein "Salon Licht & Dunkel" mit dem Regisseur Andres Veiel Gelegenheit zu einem längeren Gespräch mit einem prominenten Filmschaffenden bieten.

> mehr
30. Oktober 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

The Square

Die Veranstaltungsreihe Licht und Dunkel beginnt am 30.10. mit dem Film "The Square" von Ruben Östlund, Schweden/Deutschland/Frankreich/Dänemark 2017. Ellen Blumenstein, Kuratorin und Autorin, ist im Anschluss an die Filmvorführung für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
1. November 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Michaelis, Gemeindehaus, Englische Planke 1

Was ist mit dem Volk los?

Seit Angela Merkel im September 2015 ihren berühmten Satz "Wir schaffen das" gesagt hat, hat sich hierzulande leider nicht nur eine engagierte Willkommenskultur entwickelt. Auch die religiös und politisch motivierte Fremdenfeindlichkeit hat erschreckend zugenommen. Was sind die Ursachen dieser Entwicklungen und was können die Religionsgemeinschaften dagegen setzen? Auf dem Podium u.a. die Journalistin Bettina Gaus, Hauptpastorin Ulrike Murmann und der Schura-Vorsitzende Daniel Abdin.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Zurück in Hamburg!

Neue Anfänge nach 1945?

Ab 3. Oktober ist die Wanderausstellung über die Evangelische Kirche in der NS-Zeit und den Nachkriegsjahrzehnten in der Christus-Kirche Hamburg-Wandsbek zu sehen.

Mehr über dieses bundesweit einmalige Projekt, das den langen Schatten des "Dritten Reichs" in Hamburg und Schleswig-Holstein bis in die 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts folgt, lesen Sie zum Beispiel in der "Zeit" > oder hören Sie bei "Deutschlandradio Kultur" >

Detaillierte Infos zur Wanderausstellung und ihrer Reiseroute gibt es unter www.nordkirche-nach45.de >

Die Ausstellung in Hamburg-Wandsbek