logo

Veranstaltungen

1. Dezember 2021, 16.00 Uhr - 19.30 Uhr
Online-Veranstaltung

Rechtsextremismus pädagogisch begegnen Teil 2

Menschenfeindliche Äußerungen und Handlungen sind im Schulalltag längst keine Seltenheit mehr. Was steckt dahinter und wie können Lehrerinnen, Schüler und Eltern diesen Äußerungen in der Schule wirksam entgegentreten? Die Fortsetzung unserer Veranstaltung bietet wissenschaftlichen Input, Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit, erprobte Kommunikationsstrategien für den Schulalltag zu reflektieren.

> mehr
5. Dezember 2021, 11.00 Uhr
Hamburg, Zeise Kinos, Friedensalle 7 - 9

Das Schweigen

"Das Schweigen" von Ingmar Bergman, S 1963, 95 Min. erzählt die Hassliebe zweier Schwestern, die im Grand Hotel einer Stadt gestrandet sind.Ein bergmanscher Alptraum entsteht, in dem der Regisseur die Spannung, die er zwischen den beiden Schwestern kreiert, langsam eskalieren lässt. Für das Gespräch mit dem Publikum ist Renate Bleibtreu eingeladen, Herausgeberin des Werk-Portraits von I. Bergman

> mehr
6. Dezember 2021, 20.00 Uhr
Hamburg, Zeise Kinos, Friedensalle 7 - 9

Mitgefühl - Pflege neu denken

Die Dokumentation "Mitgefühl - Pflege neu denken" von Louise Detlefsen, D/DK 2021, 94 Min., O.m.U., zeigt, was möglich ist, wenn man den Mut hat, neue Wege zu gehen. Der Vater von May Bjerre Eiby starb in einem tristen Heim für Demenzkranke. Eiby wollte es anders machen. Für das Gespräch mit dem Publikum ist Kirstin Rautenstrauch, eingeladen. Sie ist Krankenschwester, Bündnis für bessere Pflege.

> mehr
7. Dezember 2021, 19.00 Uhr
Hamburg, Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36

Antisemitismus gegen Israel

Was ist unter Antisemitismus gegen Israel zu verstehen? Es geht um Antisemitismus von links, islamistischen und postnazistischen Antisemitismus, um antirassistische Identitätspolitik, Christen wider und für Israel und die neue Rechte. Der Autor Klaus Holz und die Historikerin Stefanie Schüler-Springorum werden das Buch im Gespräch mit Jens Bisky vorstellen und diskutieren.

> mehr
25. Februar 2022, 18.30 Uhr - 27. Februar 2022, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Scham

Gerade am Lebensende empfinden Menschen in verschiedenster Weise Scham. Dies kann als Hinweis auf die Verletzlichkeit gesehen werden, die sich in dieser letzten Lebensphase besonders zeigt. Dabei erleben Sterbende, Zu- und Angehörige sowie Begleitende unterschiedliche Facetten von Scham. Wie kann es gelingen, dass aus dem offenen Umgang mit diesem Gefühl eine Haltung der Würde entsteht?

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Evangelische Akademiearbeit in Schleswig-Holstein

Studienleitung gesucht!

Zum 1. Februar 2022 ist die Stelle der Studienleitung "Gesellschaft und Religion" in unserem Büro in Breklum zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember. Die Stellenausschreibung finden Sie hier >
Ausflug auf den Deich - Abendprogramm der Breklumer Klausur des Akademieteams 2019
Save the Date: 31. März 2022

Assistierter Suizid und verantwortbare Praxis

Die Tagung schließt die mehrteilige Reihe von Online-Konsultationen zur Sterbehilfe ab. Das Programm ist in Vorbereitung und erscheint Anfang Januar.
Erste Informationen finden Sie hier >
Bild von smellypumpy auf Pixabay