logo

Veranstaltungen

22. September 2019, 11.15 Uhr
Güstrow, Dom, Domplatz

"Neue Anfänge nach 1945?"

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, wird seit vergangenem Jahr auch in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Dabei wird deutlich, dass es in Ost und West ähnliche Entwicklungen, Unterschiede und auch wechselseitige Reaktionen gegeben hat. In Güstrow ist sie bis zum 23. Oktober zu sehen.

> mehr
24. September 2019, 19.30 Uhr
Güstrow, Gemeindesaal, Domplatz 6

Neue Anfänge nach 1945? – Mecklenburger Erfahrungen

Voneinander zu wissen und miteinander ins Gespräch zu kommen ist auch sieben Jahre nach der Fusion zwischen Nordelbien, Mecklenburg und Pommern eine gute Gelegenheit für weiteres Zusammenwachsen im weiten Gebiet der Nordkirche. In Güstrow fragen wir: Wie war es nach 1945 in der ehemaligen DDR und speziell in Mecklenburg?

> mehr
27. September 2019, 11.00 Uhr - 16.00 Uhr
Barth, Bibelzentrum, Sundische Straße 52

Unterwegs im digitalen Netz

Die Kirche will Menschen erreichen und sollte auch dort sein, wo die Menschen sind. Wenn sie die sozialen Medien nutzt, geht es nicht nur darum zu verkünden, sondern auch zu interagieren. Durch die Digitalisierung wird ein protestantischer Kerngedanke technisch unterstützt: das Priestertum aller Gläubigen. Wie kann die Kirche digitale Beteiligung, gerade auch in ländlichen Räumen, unterstützen? Welche Möglichkeiten des Digitalen sollten wir nutzen?

> mehr
10. Oktober 2019, 19.00 Uhr
Hamburg, Jerusalem-Akademie, Schäferkampsallee 36

Getaufte jüdischer Herkunft

Die Professorin Ursula Büttner gibt einen Überblick über ihre langjährigen Forschungen über das Verhalten der Evangelischen Kirche gegenüber den Christinnen und Christen jüdischer Herkunft. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Die Kirche und die Christen jüdischer Herkunft während der NS-Herrschaft" (10., 15. und 22. Oktober).

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Evangelische Akademietage
27. Oktober bis 5. November 2019

Wer ist wir?

Was macht das "wir" zum "wir"? Die Abstammung, die kulturellen und weltanschaulichen Traditionen? Das Grundgesetz? Oder der gemeinsame Glaube? Wer ist "wir"? Mit über zwei Dutzend Kooperationspartnern suchen wir Antworten auf diese Frage. Das vollständige Progamm der Veranstaltungen in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein finden Sie hier www.akademietage.info >

Cover der bisherigen Akademietage rund um den Reformationstag