logo

Veranstaltungen

28. Oktober 2020, 16.00 Uhr - 19.00 Uhr
Gedenkstein am Bahnhof Altona, Hamburg

Gedenken an Judendeportation und Novemberpogrom

Vor 82 Jahren, am 28. Oktober 1938 wurden hunderte jüdische Frauen, Männer und Kinder vom Bahnhof Altona aus hinter die deutsch-polnische Grenze ausgewiesen. Die meisten wurden später in Ghettos oder Konzentrationslagern ermordet.

> mehr
28. Oktober 2020, 19.00 Uhr

Die vergessenen Katastrophen

Der Klimawandel ist nur ein Faktor, durch den das ökologische Gleichgewicht der Erde aus der Balance gerät. Schon 2009 hat ein internationales Forscherteam für neun zentrale natürliche Systeme und Prozesse "planetare Belastbarkeitsgrenzen" benannt. Im Mittelpunkt des Online-Seminars soll insbesondere die Belastung von Böden stehen.

> mehr
29. Oktober 2020, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr

Im Wartesaal des Rechtsstaats

Hunderttausende Geflüchtete erreichen jährlich die "Festung Europa". Doch was geschieht nach ihrer Ankunft? Dieser Frage ist Tobias G. Eule vom Hamburger Institut für Sozialforschung nachgegangen. Das Gespräch mit Dietlind Jochims, Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche, will Praxiserfahrungen einbringen und Probleme und Handlungsspielräume in den Aushandlungsprozessen zwischen Kontrollinstitutionen und Betroffenen benennen und diskutieren.
Aufgrund der gestiegenen Covid-19 Infektionen findet Veranstaltung, anders als zunächst geplant, online statt.

> mehr
29. Oktober 2020, 19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Husum, Neustadt 114

Das unsichtbare Band. 100 Jahre Deutsch-Dänische-Grenze.

Der preisgekrönte Kieler Dokumentarfilmregisseur Wilfried Hauke war mit seinem Kamerateam ein Jahr lang an der deutsch-dänischen Grenze unterwegs. In seinem Film "Das unsichtbare Band" zeigt er faszinierende Menschen und ihre spannende Geschichte in der Grenzregion. Bischof Gothart Magaard, Dr. Wilfried Hauke und Protagonistinnen und Protagonisten des Films diskutieren im Anschluss über sich über den FIlm.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Evangelische Akademietage 2020

Welt ohne Grenzen?

Die Akademietage (früher Akademiewoche) sind ein Anker in unserem Jahresprogramm. Immer Ende Oktober rund um den Reformationstag, jedes Mal zu einem anderen Thema – und das 2020 seit genau zehn Jahren. Das soll durch Corona auch nicht anders werden – nur etwas konzentrierter als sonst. Das diesjährige Thema "Welt ohne Grenzen?" könnte nach den Erfahrungen dieses Frühjahrs auch nicht besser passen. Aber wer jetzt nur an die Grenzen zwischen Österreich und Italien oder zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein denkt, irrt.
Offizieller Auftakt zu den Evangelischen Akademietagen 2020 ist am 25. Oktober um 11 Uhr ein Gottesdienst in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi mit Pröpstin und Hauptpastorin Astrid Kleist.
Hier die weiteren Veranstaltungen >