logo

Veranstaltungen

19. Mai 2021, 18.00 Uhr - 20.00 Uhr
Online-Veranstaltung

Auf dem Weg zu einer verantwortbaren Praxis

Seitdem das Bundesverfassungsgericht über den "assistierten Suizid" urteilte, ist über ein Jahr vergangen. Inzwischen hat die Diskussion darüber Fahrt aufgenommen - nicht nur in den Kirchen. Denn das Urteil hat keine Klarheit geschaffen, wer und wann einem Menschen beim Suizid helfen darf. Stattdessen sind viele Fragen offen – ethisch, rechtlich und praktisch. Der Alltag wird Fakten schaffen. Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

> mehr
26. Mai 2021, 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
Zoom-Meeting

"Wer bin ich?"

Prägende und einflussreiche Denkerinnen und Denker des 20. Jahrhunderts werden in der Reihe "Breklumer Salon" kurz fachkundig vorgestellt. Danach sind die Teilnehmenden eingeladen gemeinsam zu diskutieren: Warum ist der Ansatz heute noch wichtig? Wie müssen wir ihn für die Gegenwart übertragen? Prof. Dr. Ralf K. Wüstenberg ist Bonhoeffer-Experte und wird uns in Leben und Werk Bonhoeffers einführen.

> mehr
27. Mai 2021, 19.00 Uhr - 20.30 Uhr
Zoom-Meeting

Träumerei oder Notwendigkeit: Atomwaffen sofort ächten

Veranstaltung zum Atomwaffenverbotsvertag. Weitere Infos folden in Kürze. Eine Anmeldung ist bereits möglich.

> mehr
28. Mai 2021, 18.30 Uhr - 30. Mai 2021, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Kostbares Nass // entfällt

Ohne Wasser ist kein Leben möglich – nicht bei uns und nicht in anderen Regionen der Erde. Doch der für uns selbstverständliche Zugang zu dieser Ressource ist nicht überall gegeben. Viele Faktoren beeinflussen die Verfügbarkeit von Wasser. Gehört unser Alltagshandeln in der Familie auch dazu?

Die Veranstaltung fällt aufgrund der Corona-Pandemie aus.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Expert/innen der Kinder- und Jugendarbeit zur
Lebenssituation junger Menschen in Mecklenburg-Vorpommern

Von wegen anders – Jugendpolitik Ost

Bedarfs es einer besonderen ostdeutschen Jugendpolitik? Das Projekt "Von wegen anders – Jugendpolitik Ost" der Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung geht dieser Frage nach. Die Akademie-Studienleiter/innen Claudia Carla und Burkhard Schmidt sprechen mit Akteurinnen und Akteuren der Kinder- und Jugendarbeit in Mecklenburg-Vorpommern und regen eine offene Diskussion über gemeinsame oder verschiedene jugendpolitische Handlungsstrategien an. Wöchentlich geht ein Video-Mitschnitt der Gespräche auf dem You Tube-Kanal der Akademie online.

Informationen zum Projekt und die Videos finden Sie hier >