logo

Veranstaltungen

22. Februar 2019, 18.00 Uhr - 23. Februar 2019, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Antisemitismus heute

Die antisemitische Hetze gegen Juden und jüdische Einrichtungen sucht gegenwärtig ganz gezielt die Öffentlichkeit. Dabei werden jahrhundertealte Stereotype genutzt, die auch in den christlichen Kirchen tief verwurzelt sind. Einerseits gibt es in Kirche und Gesellschaft eine klare Abgrenzung zum Antisemitismus, andererseits wirken antisemitische Denkmuster fort. Was bedeutet dies für den Kampf gegen Antisemitismus?

> mehr
25. Februar 2019, 09.30 Uhr - 15.00 Uhr
Rostock, Rathaus, Neuer Markt 1

Der NSU im Nordosten Deutschlands

Mecklenburg-Vorpommern war nicht nur Rückzugsraum des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Mehmet Turgut wurde in Rostock ermordet, Banküberfälle fanden in Stralsund statt. Und es bleiben offene Fragen. Welche Verbindungen gab es zu rechtsextremistischen Kreisen in der Region? Wo steht das Bundesland in der Aufarbeitung, nachdem nun endlich ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss eingerichtet worden ist?

> mehr
1. März 2019, 18.30 Uhr - 3. März 2019, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Sterben heute

Gesellschaftliche Entwicklungen beeinflussen die Art und Weise, wie wir als Personen und Gesellschaft mit Tod und Sterben umgehen. Auf der einen Seite sehen wir eine starke Unterstützung des Hospizgedankens und große Fortschritte in der Palliativversorgung; auf der anderen Seite erleben wir eine zunehmende Individualisierung und Mobilität in unserer Gesellschaft. Welche Konsequenzen haben diese Veränderungen für Betroffene und Begleitende. Wie kann ihnen begegnet werden?

> mehr
8. März 2019, 14.00 Uhr - 10. März 2019, 14.00 Uhr
Lubmin, Heimvolkshochschule, Gartenweg 5

Zukunftswerkstatt ComputerSpielSchule

Eine ComputerSpielSchule fördert durch Kommunikation die Medienkompetenz von Kindern und Eltern. Spielerinnen und Nicht-Spieler können sich unter medienpädagogischer Anleitung mit Computerspielen auseinandersetzen und einen selbstbestimmten und kompetenten Umgang mit ihnen erlangen. Diese Tagung wird dieses Konzept weiterentwickeln und zukünftige Strategien und Projekte entwerfen.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Tagung zum 15. Jahrestag des Mordes
an Mehmet Turgut

Der NSU im Nordosten Deutschlands

Welche Verbindungen hatte der NSU zu rechtsextremistischen Kreisen in Mecklenburg-Vorpommern? In Stralsund überfielen die Terroristen Böhnhardt und Mundlos 2006 und 2007 eine Bank;  in Rostock war bereits 2004 Mehmet Turgut ermordet worden.  An dessen 15. Todestag geht die Tagung der Frage nach, wo das Bundesland in der Aufarbeitung zum Nationalsozialistischen Untergrund steht, nachdem ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss eingerichtet worden ist. Mehr >

Gedenkstätte für das NSU-Opfer Mehmet Turgut in Rostock. Foto: Dr. Steffi Brüning
Geschichtspolitik und Identitätskonstruktionen durch Kirche
Akademie wieder Mitveranstalterin

6. Forum "Kirche und Rechtsextremismus"

Zum sechsten Mal lädt die Nordkirche zum Forum "Kirche und Rechtsextremismus im Norden" ein. Zu den Veranstaltenden gehört wie auch in den Vorjahren die Evangelische Akademie der Nordkirche mit ihren Regionalzentren für demokratische Kultur. Das zentrale Thema lautet in diesem Jahr "Es muss auch mal Schluss sein!? – Geschichtspolitik und Identitätskonstruktionen durch Kirche".

Die Veranstaltung am 25. und 26. Juni in Lübeck ist offen für Interessierte aus allen Bereichen der Gesellschaft. Weitere Informationen und Anmeldung>