logo

Veranstaltungen

25. Juni 2019 - 26. Juni 2019
Lübeck, Moislinger Allee 96, Lutherkirche

6. Forum "Kirche und Rechtsextremismus im Norden"

In vielen Kirchen und Gemeinden finden sich Gedenkorte, mit denen mehr oder weniger reflektiert umgegangen wird. Ebenso verhält es sich mit der Gestaltung von Gedenktagen. Das Forum  widmet sich u. a. den Narrativen, die  sich in kirchlicher Erinnerungskultur wiederfinden. Wie gestalten wir Orte der Reflexion und wie verhält sich Kirche zur säkularen Gedenkkultur in unserer Gesellschaft? Welche Verknüpfungen zu aktuellen Fragen ergeben sich und wie kann eine zeitgemäße christliche Erinnerungskultur wirksam gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rechtspopulismus sein?

> mehr
26. Juni 2019, 14.30 Uhr - 16.00 Uhr
Wismar, St. Nikolai, Nikolaikirchhof

"Neue Anfänge nach 1945?"

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 1945?" setzt sich mit dem Neuanfang nach
 dem Krieg im Bereich der alten Bundesländer der Nordkirche auseinander. Voneinander zu wissen und miteinander ins Gespräch zu kommen ist auch sieben Jahre nach
 der Fusion zwischen Nordelbien, Mecklenburg und Pommern eine gute Gelegenheit für weiteres
 Zusammenwachsen der doch sehr unterschiedlichen Gewohnheiten und Strukturen im heutigen 
weiten Gebiet der Nordkirche. In Wismar fragen wir: Wie war es nach 1945 in der ehemaligen 
DDR und speziell in Mecklenburg?

> mehr
13. Juli 2019
Stralsund, St. Marien, Marienstraße 16

"Neue Anfänge nach 1945?"

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, wird seit vergangenem Jahr auch in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Dabei wird deutlich, dass es in Ost und West ähnliche Entwicklungen, Unterschiede und auch wechselseitige Reaktionen gegeben hat. In Stralsund ist sie bis zum 14. August zu sehen.

> mehr
26. Juli 2019 - 5. August 2019
Lauenburg

Das grüne Band

Eine Sommertour auf Fahrrädern für Jugendliche aus Niedersachsen, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern wird über 400 km Grenzerfahrungen ermöglichen. In diesem Jahr ist die Friedliche Revolution 30 Jahre her, und aus der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze ist ein grünes Band geworden. Hier konnte sich die Natur weitgehend ungestört entwickeln. Wir werden den Spuren der Geschichte in einer ehemaligen Grenzregion folgen und besondere Orte und interessante Menschen erfahren.

> mehr


> weitere Veranstaltungen

Aktuelles

Halbjahresprogramm
August bis Januar

Dickschiff

Geschafft! Unser neues Halbjahresprogramm ist in der Druckerei. Diesmal ist ein echtes "Dickschiff" daraus geworden. So viele Veranstaltungen hatte die Akademie noch nie. Wer das Programm gern in Händen halten möchte, bestellt es hier >. Natürlich findet man unsere Veranstaltungen auch auf dieser Website. Öfter mal gucken lohnt sich, denn aktuelle Veranstaltungen ergänzen ständig unser Programm. Fast automatisch auf dem Laufenden bleibt, wer unser "Fan" bei Facebook wird, erstmals geben wir auch hier all unsere Termine als Veranstaltung ein > 

Mit dem Rad entlang der ehemaligen Grenze
Für Jugendliche ab 16

Geschichte er-fahren

30 Jahre nach dem Mauerfall laden wir junge Menschen ein, einen Teil der deutschen Geschichte mit dem Fahrrad zu erkunden. Es geht von Lauenburg in den Harz – immer entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Wo früher Stacheldraht und Wachtürme drohten, grünt heute die Natur. Insgesamt werden rund 400 Kilometer zurückgelegt, gemütlich aufgeteilt auf sieben Tour-Tage. Das ganze Programm und weitere Infos gibt es hier >

Foto: Ev. Akademie Loccum