logo

info Bundesland thema thema2 thema3 thema4 Studienleitung Studienleitung2 Studienleitung3 Studienleitung4
20. September 2019, 18.00 Uhr - 21. September 2019, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Antisemitismus heute

Vom Fortbestehen gefährlicher Vorurteile

Die antisemitische Hetze gegen Juden und jüdische Einrichtungen sucht gegenwärtig ganz gezielt die Öffentlichkeit. Dabei werden jahrhundertealte Stereotype genutzt, die auch in den christlichen Kirchen tief verwurzelt sind. Einerseits gibt es in Kirche und Gesellschaft eine klare Abgrenzung zum Antisemitismus, andererseits wirken antisemitische Denkmuster fort. Was bedeutet dies für den Kampf gegen Antisemitismus?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
19. September 2019, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Bergstraße 7a

#hopeSpeech

Digitales zivilgesellschaftliches Engagement stärken

Die digitale Lebenswelt ist Teil unserer Gesellschaft. Sie bietet Kommunikationschancen, aber auch die Möglichkeit zu anonymer oder offener Menschenverachtung. Wie können wir uns selbst und andere befähigen, den Hassreden und vergiftenden Kommentaren ein neues Narrativ, "#hopeSpech", entgegen zu setzen? Ideen und Strategien für das eigene Handeln werden entwickelt und Praxisbausteine für die eigene Arbeit bereitgestellt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
18. September 2019, 18.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Steinstraße

Westdeutsche Eliten und ostdeutsche Entfremdung

Teil 2 der Reihe: 30 Jahre später - Vom Beitritt zur Heimatlosigkeit ? 1989 – 2019 I Septemberakademie in St. Jacobi

Deutschland liebt es zu feiern. Mauerfall und Wiedervereinigung allemal. Doch was ist danach passiert? Neben vielen Erfolgsgeschichten sind Momente der deutschdeutschen Desintegration unübersehbar. Zahlreiche Menschen im ehemaligen "Beitrittsgebiet" fühlen sich heute und vielleicht auch seit langem heimatlos. Welchen Anteil daran hat "der Westen"? 

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
18. September 2019, 19.00 Uhr
Hamburg, GLS-Bank, Düsternstraße 10

Was muss sich ändern?

Bildung im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung fordert uns heraus, Neues zu lernen. Doch in Bildung und Ausbildung tut sich zu wenig. Es reicht nicht, Schulen mit Smartboards, Tablets und WLAN auszustatten. Es bedarf konzeptioneller Überlegungen und Strategien. Was muss sich alles verändern, damit der digitale Wandel gelingt und verantwortlich gestaltet werden kann? Wir diskutieren mit Dr. Christian Stöcker, Professor für digitale Kommunikation, und der Erziehungswissenschaftlerin Dr. Susanne Umbach.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
16. September 2019, 18.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Steinstraße

Eingewandert und / auch / nicht / angekommen

Teil 1 der Reihe: 30 Jahre später: Vom Beitritt zur Heimatlosigkeit? 1989 – 2019 I Septemberakademie in St. Jacobi

Deutschland liebt es zu feiern. Mauerfall und Wiedervereinigung allemal. Doch was ist danach passiert? Neben vielen Erfolgsgeschichten sind Momente der deutschdeutschen Desintegration unübersehbar. Zahlreiche Menschen im ehemaligen "Beitrittsgebiet" fühlen sich heute und vielleicht auch seit langem heimatlos. Welchen Anteil daran hat "der Westen"? 

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
16. September 2019, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Stralsund, Berufsförderungswerk Stralsund, Große Parower Straße 133

GG 20 - Ausstellung und Spiel zu unseren Grundrechten

Berufsförderungswerk Stralsund zeigt Illustrationen

Die Ausstellung im Berufsförderungswerk Stralsund präsentiert die Grundrechte unserer Demokratie in Form von Illustrationen. Das dazugehörige, von der Akademie mit ihren Regionalzentren für demokratische Kultur entwickelte Spiel GG 20 steht zur freien Verfügung. Die Ausstellung und das Spiel sind auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi beschriftet und laden somit ein, auch interkulturell über das deutsche Grundgesetz ins Gespräch zu kommen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
14. September 2019, 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Jenischpark, Treffpunkt: Fähranleger Teufelsbrück beim Kiosk unterhalb vom Café Engel

Erde sein

Natur als Beziehungserfahrung

In dem Workshop mit dem Biologen, Philosophen und Autor Dr. Andreas Weber ("Lebendigkeit. Eine erotische Ökologie") geht es darum, aus unserer gewohnten Alltagserfahrung herauszutreten und mit allen Sinnen die Nähe zur Erde zu suchen und unsere Verbundenheit mit ihr zu erfahren. Zwischen den Übungen gibt es Gelegenheit, sich in Kleingruppen auszutauschen. Ein Dialog im Plenum schließt den Workshop ab.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
13. September 2019, 18.00 Uhr - 00.45 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Lange Nacht des Deutschen Menschenrechts-Films

Sechs Preisträgerinnen und Preisträger zu Gast in Hamburg

Ende 2018 wurde zum elften Mal der Deutsche Menschenrechtsfilmpreis verliehen. Aus mehreren hundert eingereichten Produktionen wurden die überzeugendsten Beiträge in den Kategorien Lang- und Kurzfilm, Magazinbeitrag, Filmhochschule, Bildung und Amateur gekürt. Wir zeigen die Siegerproduktionen. Zudem stellen sich Regisseurinnen und Regisseure sowie Hauptdarstellerinnen und -darsteller dem Gespräch mit dem Publikum, darunter Lola-Filmpreisträger Wolfgang Fischer ("Styx").

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
11. September 2019, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Indien – Land voller Kontraste

Mit Brot für die Welt auf den Subkontinent

Was passiert eigentlich mit Spenden an Brot für die Welt? Auf einer Delegationsreise haben sich Menschen aus den verschiedensten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens über Projekte der Partner von Brot für die Welt in Indien informiert. Sie haben ein Land voller Kontraste erlebt: Arm und Reich, jahrhundertealte Tempel und lauter Verkehr dicht nebeneinander. Der Fotograf Sven Zimmermann hat die Reise begleitet. Er zeigt seine eindrücklichen Fotos aus dem Land, in dem fast 1/5 der Weltbevölkerung lebt. Berichte von der Reise leiten über zu den Fragen: Vor welchen Herausforderungen des Klimaschutzes steht das Land? Welchen Einfluss haben wir?

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
6. September 2019, 18.30 Uhr - 8. September 2019, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Ich bin, wie ich bin – oder doch ganz anders?

Auswirkung von Geschlechterrollen auf das gesellschaftliche Miteinander I Familienakademie

Stricken, Backen, Katzenvideos: typisch Mädchen? Rollenzuschreibungen sind allgegenwärtig. Bin ich also wirklich so wie ich bin oder passe ich mich nur an? Wie entwickelten sich Geschlechterrollen? Welchen Einfluss haben sie auf gesellschaftspolitischer Ebene? Wir werden in verschiedene Rollen schlüpfen, aus unterschiedlichen Perspektiven Erfahrungen machen und darüber diskutieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
5. September 2019, 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Stralsund, Badenstraße 13, Stralsund

Gender in den Kinderschuhen

Workshop für Groß und Klein ab 6 Jahren: Jungs weinen nicht und Mädchen sind schlauer?

 Alles ganz einfach: Mädchen zeigen ihre Gefühle, sind brav und fleißig, spielen mit Puppen und tragen am liebsten rosa Kleidchen. Jungs tun genau das Gegenteil. Oder etwa nicht? Was ist dran an den traditionellen Vorstellungen von Geschlechtern, und was macht das mit uns und unserem Umgang miteinander? Spannende Fragen rund um die Themen Gleichheit und Gleichberechtigung für Groß und Klein!

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
4. September 2019, 18.30 Uhr
Kiel, Evangelisches Zentrum Gartenstraße, Gartenstraße 20

CRISPR/Cas und Co.

Neue Technologien in der Pflanzenzüchtung

Genome Editing – dieser Begriff umfasst eine Reihe von neuen molekularbiologischen Methoden, mit denen präzise Veränderungen im Genom vorgenommen werden können. Die Nutzung solcher Techniken ist in der Züchtung von Nahrungs- und Futterpflanzen so vielversprechend wie umstritten. Was ist das Besondere an diesen Verfahren, die wie die CRISP/Cas-Methode DNA schneiden und verändern? Was können sie tatsächlich leisten und wo sind die (ethischen) Grenzen?

> mehr
Schleswig-Holstein Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
3. September 2019, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Passt mein Leben in ein Lied?

Wie Musik Werte und Gefühle transportiert

Passt mein Leben in ein Lied? Empathie-Coach Sven Jessen und Musikproduzent Mark Smith meinen: ja. Sie lassen sich Lebensgeschichten oder auch die Zusammenarbeit in einem Team erzählen und schreiben darüber Lieder. "Song meines Lebens" oder "Song unseres Teams" nennen die beiden ihr preisgekröntes Projekt, das sie an diesem Abend vorstellen. Die Überzeugung, die dahinter steht: Musik transportiert universell verständliche Gefühle und Ideen.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
2. September 2019, 19.00 Uhr
Anklam, St. Marien zu Anklam, Marienkirchplatz

Kirche und NS-Verbrecher

Aufarbeitung in West und Ost

Bis zum 18. September ist die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 1945?" in Anklam zu sehen. Akademie-Studienleiter Dr. Stephan Linck ist Gast eines Gemeindeabends und spricht über die Aufarbeitung der NS-Zeit in Ost- und Westdeutschland.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
30. August 2019, 15.00 Uhr - 31. August 2019, 15.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Mit Andersdenkenden diskutieren lernen

Eine Sprachschule für die Gegenwart

Die Fronten zwischen Menschen, die verschiedene Weltanschauungen vertreten, sind zunehmend verhärtet. Immer häufiger gilt es, sich im gesellschaftlichen Diskurs gegen andere Standpunkte zu behaupten. Im Seminar lernen die Teilnehmenden anhand praktischer Übungen, souverän auf Argumente zu reagieren, die sie nicht teilen können.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen
30. August 2019, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Wie Fake News Politik machen

Lesung aus dem Buch von Romy Jaster und David Lanius

Die Lesung findet statt im Rahmen des Workshops "Mit Andersdenkenden diskutieren lernen. Eine Sprachschule für die Gegenwart" am 30./31. August (s. dort).

> mehr
23. August 2019, 18.30 Uhr - 25. August 2019, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Pioniere des Wandels

Enkeltaugliches Handeln – gestern, heute, morgen I Spaziergänge in Mecklenburg-Vorpommern

Der sorgsame Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen und eigenverantwortliches Handeln von Menschen vor Ort sind wichtige Faktoren für die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität von Kommunen und Regionen – besonders im ländlichen Raum. Wir folgen den Spuren nachhaltiger Entwicklung von historischen Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern und lernen Menschen kennen, die sich heute für ein enkeltaugliches Leben einsetzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
23. August 2019
Pinneberg, Christuskirche, Bahnhofstraße 2

"Gott mit uns – für Kaiser und Reich"

Ausstellung über kirchliche und religiöse Propaganda für Krieg und Vaterland

1914 begann der 1. Weltkrieg – er dauerte vier Jahre. Die christlichen Kirchen, insbesondere die protestantischen mit ihrer engen Anbindung an Kaiser und Reich, förderten fast vorbehaltlos die Begeisterung für den Krieg und bestärkten nach Kriegsende die Abwehr von Schuld und Verantwortung für die Millionen Menschen, die im Krieg getötet hatten und getötet wurden. Propst Thomas Drope eröffnet die Ausstellung, die bis zum 1. September zu sehen ist.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
17. August 2019
Anklam, St. Marien, Marienkirchplatz 1

"Neue Anfänge nach 1945?"

Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen I Wanderausstellung der Nordkirche

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, wird seit vergangenem Jahr auch in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Dabei wird deutlich, dass es in Ost und West ähnliche Entwicklungen, Unterschiede und auch wechselseitige Reaktionen gegeben hat. In Ankam ist sie bis zum 18. September zu sehen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. August 2019, 19.00 Uhr
Hamburg, Info-Pavillon Hannoverscher Bahnhof, Lohseplatz 1

Nachkommen von NS-Verfolgten

Die Sicht der (Ur-)Enkelinnen und Enkel

Welche Bedeutung hat die Verfolgungsgeschichte der (Ur-) Großeltern in der Lebenswelt der Enkelkinder heute? Wie werden Erinnerungen an die dritte oder vierte Generation überliefert und welche sind besonders präsent? Im Gespräch berichten 16- bis 19-Jährige über ihre Erfahrungen im Umgang mit der Erinnerung an die Familiengeschichte. Die Veranstaltung ist Teil des Sommerprogramms von "denk.mal Hannoverscher Bahnhof".

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
24. Juli 2019, 19.00 Uhr
Stralsund, St. Marien, Marienstr. 16

"Einer trage des Anderen Last"

Filmvorführung im Rahmen der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?"

Der Film zählt zu den ganz Großen des DDR-Kinos; das ostdeutsche Publikum war 1988 erstaunt, dass er gezeigt werden durfte: Ein Christ und ein Kommunist treffen sich auf Augenhöhe. Er läuft im Rahmen der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?"

> mehr
16. Juli 2019, 19.00 Uhr
Stralsund, St. Marien, Marienstr. 16

Versöhnung über den Gräbern

Die KZ-Gedenkstätte Ladelund

Die denkwürdige Geschichte der KZ-Gedenkstätte Ladelund und wieso sie als einzige KZ-Gedenkstätte Deutschlands in kirchlicher Trägerschaft ist, ist Thema eines Vortrags im Rahmen der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945".

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
14. Juli 2019, 11.00 Uhr
Stralsund, St. Marien, Marienstraße 16

Ausstellungseröffnung "Neue Anfänge nach 1945?"

Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen I Wanderausstellung der Nordkirche

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, wird seit vergangenem Jahr auch in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Dabei wird deutlich, dass es in Ost und West ähnliche Entwicklungen, Unterschiede und auch wechselseitige Reaktionen gegeben hat. In Stralsund ist sie bis zum 14. August zu sehen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
11. Juli 2019, 19.00 Uhr
Rostock, Universitäts-Hauptgebäude, Hörsaal 323

Warum der Antisemitismus nicht nur irgendein Rassismus ist

Verschwörungsmythen und Bedrohungsängste

Erst Angst, dann Hass – das ist, was antisemitische Verschwörungsvorwürfe bewirken. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter des Landes Baden-Württemberg, spricht in diesem Zusammenhang von Verschwörungsmythen, nicht von Verschwörungstheorien. Denn Theorien sind wissenschaftlich überprüfbare Erklärungen, Verschwörungsgläubige vertreten jedoch keine überprüfbaren und gegebenenfalls widerlegbaren Theorien, sondern Mythen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
26. Juni 2019, 14.30 Uhr - 16.00 Uhr
Wismar, St. Nikolai, Nikolaikirchhof

"Neue Anfänge nach 1945?"

Erinnern an Pastor Robert Lansemann I Wanderausstellung der Nordkirche

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 1945?" setzt sich mit dem Neuanfang nach
 dem Krieg im Bereich der alten Bundesländer der Nordkirche auseinander. Voneinander zu wissen und miteinander ins Gespräch zu kommen ist auch sieben Jahre nach
 der Fusion zwischen Nordelbien, Mecklenburg und Pommern eine gute Gelegenheit für weiteres
 Zusammenwachsen der doch sehr unterschiedlichen Gewohnheiten und Strukturen im heutigen 
weiten Gebiet der Nordkirche. In Wismar fragen wir: Wie war es nach 1945 in der ehemaligen 
DDR und speziell in Mecklenburg?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
25. Juni 2019, 18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

CRISPR/Cas und Co

Neue Technologien in der Pflanzenzüchtung

Genome Editing – dieser Begriff umfasst eine Reihe von neuen molekularbiologischen Methoden, mit denen gezielt und sehr präzise Veränderungen im Genom vorgenommen werden können, um bestimmte Eigenschaften zu verbessern. Die Nutzung dieser Techniken in der Züchtung von Nahrungs- und Futterpflanzen ist ebenso vielversprechend wie umstritten. Was ist das Besondere an diesen Verfahren, was können sie tatsächlich leisten und wo sind die Grenzen? Welche ethischen Fragen stellen sich im Zusammenhang mit den neuen Techniken?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
25. Juni 2019 - 26. Juni 2019
Lübeck, Moislinger Allee 96, Lutherkirche

6. Forum "Kirche und Rechtsextremismus im Norden"

"Es muss auch mal Schluss sein!?" Geschichtspolitik und Identitätskonstruktionen durch Kirche

In vielen Kirchen und Gemeinden finden sich Gedenkorte, mit denen mehr oder weniger reflektiert umgegangen wird. Ebenso verhält es sich mit der Gestaltung von Gedenktagen. Das Forum  widmet sich u. a. den Narrativen, die  sich in kirchlicher Erinnerungskultur wiederfinden. Wie gestalten wir Orte der Reflexion und wie verhält sich Kirche zur säkularen Gedenkkultur in unserer Gesellschaft? Welche Verknüpfungen zu aktuellen Fragen ergeben sich und wie kann eine zeitgemäße christliche Erinnerungskultur wirksam gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rechtspopulismus sein?

> mehr
Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur
25. Juni 2019, 19.00 Uhr
Lübeck, Gedenkstätte Lutherkirche, Moislinger Allee 96

Film "Die Blumen von gestern"

Eine absurd-hintergründige Geschichte über das "korrekte" Erinnern an den nationalsozialistischen Völkermord

Im Rahmen des 6. Forums "Kirche und Rechtsextremismus im Norden" wird der Kinofilm von Chris Kraus gezeigt. Der Spielfilm über eine Liebesgeschichte zwischen einem Holocaustforscher und der Enkelin einer ermordeten Jüdin ist prominent besetzt mit Hannah Herzsprung, Lars Eidinger und Jan Josef Liefers.

> mehr
21. Juni 2019, 18.00 Uhr - 23. Juni 2019, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Keine Zukunft ohne Herkunft

Zwei Romane und die Koordinaten des Lebens Die Tagung ist leider ausgebucht

Wir können uns unsere Eltern, die Zeit und den Ort unserer Geburt nicht aussuchen. Es ist unsere Herkunft, die unser Leben prägt und unsere Zukunft mitbestimmt. Wie weit können wir von diesen vorgegebenen Koordinaten abweichen, uns vielleicht sogar von ihnen lösen? Und mit welchen Konsequenzen für das eigene Leben? Diesen Fragen soll anhand der Romane "So tun, als ob es regnet" von Iris Wolff und "Glückskind mit Vater" von Christoph Hein nachgegangen werden. Es wird empfohlen, das Buch bis zur Tagung zu lesen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
14. Juni 2019, 18.30 Uhr - 16. Juni 2019, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Kostbares Nass

Wasser und Gerechtigkeit

Sauberes Wasser ist kostbar – das merken wir erst, wenn es fehlt. Der Zugang ist für uns selbstverständlich, doch das ist längst nicht überall der Fall. Welchen Einfluss haben wir im Familienalltag auf eine gerechte Verteilung dieser Ressource?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
14. Juni 2019, 12.30 Uhr - 21.30 Uhr
Schwerin, Thomaskapelle des Doms, Am Dom 4

Sicher erinnern. Kraft schöpfen. Lösungen suchen.

30 Jahre Ökumenische Versammlung 1989-2019

Die Ökumenischen Versammlungen 1989 in der DDR wurden zu Wegbereitern der Friedlichen Revolution. Vor 30 Jahren stellten sich Menschen in den Kirchen den gesellschaftlichen Herausforderungen und diskutierten neue Wege zu Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Heute erinnern wir uns daran und fragen nach der aktuellen Bedeutung der Ereignisse und Texte "von damals". Auf dieser Tagung ist Zeit zum Gespräch und zur Begegnung, auch mit der Kirchenleitung der Nordkirche.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
13. Juni 2019, 18.00 Uhr
Wismar, St. Nikolai, St.-Nikolai-Kirchhof 15

"Neue Anfänge nach 1945?"

Eröffnung der Wanderausstellung der Nordkirche

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, wird seit vergangenem Jahr auch in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Dabei wird deutlich, dass es in Ost und West ähnliche Entwicklungen, Unterschiede und auch wechselseitige Reaktionen gegeben hat. In Wismar ist sie bis zum 10. Juli zu sehen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Juni 2019, 19.00 Uhr
Hamburg, Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall 5

Heilige Orte

Diskussion am Beispiel zweier Werke der Kunsthalle I Kunst im interreligiösen Dialog

Was macht einen Ort zu einem heiligen Ort? Sind hinduistische Tempel, Kirchen, Moscheen heilige Räume? Und was bezeichnet heilig? Zwei Werke der Hamburger Kunsthalle geben den Vertreterinnen und Vertretern aus Buddhismus, Christentum und Islam Anlass zum Dialog. Es nehmen teil die Islamwissenschaftlerin Hamida Sarah Behr, der Hindu-Priester der Gaudiya Vaishnava-Tradition Vaidyanath Das (Erlend Pettersson) und der evangelische Pastor Gunter Marwege. Moderation: Marion Koch, Hamburger Kunsthalle.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
5. Juni 2019, 18.00 Uhr
Hamburg-Volksdorf, Rockenhof 1

Kirche im Nationalsozialismus am Beispiel Peter Hansen Petersens

Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen

Peter Hansen Petersen war ab 1933 Pastor des Kirchspiels Bergstedt / Volksdorf. Anhand mehrerer Situationen im Leben Hansen Petersens sollen exemplarisch Konformität und Nonkonformität im Nationalsozialismus dargestellt werden.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
29. Mai 2019, 18.00 Uhr
Hamburg-Volksdorf, Kirche am Rockenhof

"Neue Anfänge nach 1945?"

Führung durch die Wanderausstellung der Nordkirche

Die Wanderausstellung setzt sich mit dem Neuanfang nach dem Krieg im Bereich der ehemaligen Nordelbischen Kirche auseinander. Dabei werden Kirchengemeinden, aber auch das Verhalten einzelner Menschen in den Blick genommen. Es zeigen sich tatsächliche Neuanfänge ebenso wie ein Ausblenden realer Schuld. Staatsrat a. D. Hans-Peter Strenge, langjähriger Synodenpräsident der Nordelbischen Kirche und Vorsitzender des Begleitausschusses des Projektes "Neue Anfänge nach 1945?", lädt zu einer Führung ein.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
28. Mai 2019, 19.30 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"Oray"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Als Abschluss unserer Reihe "Licht und Dunkel" zeigen wir den Film "Oray" von Mehmet Akif Büyükatalay, Deutschland 2018, 97 Min. Bei dieser Hamburger Premiere ist der Regisseur Mehmet Akif Büyükatalay als Gast für das Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. Mai 2019, 18.00 Uhr - 26. Mai 2019, 13.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

WERT

Den eigenen Werten auf die Spur kommen I Generationenverbindende Schreibwerkstatt

Wir alle verinnerlichen Werte. Sie sind handlungsweisend für ein sinnerfülltes Leben und für ein friedvolles Miteinander in der Gesellschaft. Werte geben Sicherheit, Halt und Orientierung. Sie helfen bei der Herausbildung der eigenen Persönlichkeit und sind gerade in unserer Zeit der komplexen Meinungsvielfalt von großer Bedeutung. Mit zwei Schreiblehrerinnen und einem Schreiblehrer werden wir unseren Werten auf die Spur kommen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
24. Mai 2019, 18.00 Uhr - 25. Mai 2019, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Einigkeit und Recht und Freiheit

Verfassungsrecht zwischen Wertevermittlung und Identitätsstiftung I Dialog zur deutschen Einheit

Vor 70 Jahren trat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland in Kraft. Ein rechtlicher Rahmen für die demokratische Gestaltung der Gesellschaft, der sich bewährt hat. Vor 30 Jahren wurde in der DDR die SED-Diktatur friedlich besiegt. Eine Verfassungsdiskussion wurde Opfer des politischen Zeitdrucks. Heute zeigen Umfragen unter den Ostdeutschen ein Fremdeln mit der Praxis demokratischer Entscheidungsprozesse bei gleichzeitiger Wertschätzung der Demokratie.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
23. Mai 2019, 10.30 Uhr - 12.00 Uhr
Schwerin, Marktplatz

70 Jahre Grundgesetz (1)

Spielerisch die Grundrechte kennenlernen

Anlässlich des Grundgesetz-Geburtstages wird die Outdoor-Variante von "GG20. Spiel mit den Grundrechten unserer Demokratie" gespielt. Es werden Grundgesetze sowie Postkarten mit den Motiven des Spiels verteilt, Luftballons mit den Grundwerten steigen in die Luft. 

> mehr
23. Mai 2019, 13.00 Uhr
Neubrandenburg, Markt

70 Jahre Grundgesetz (2)

Spielerisch die Grundrechte kennenlernen

Anlässlich des Grundgesetz-Geburtstages wird die Outdoor-Variante von "GG20. Spiel mit den Grundrechten unserer Demokratie" gespielt. Es werden Grundgesetze sowie Postkarten mit den Motiven des Spiels verteilt, Luftballons mit den Grundwerten steigen in die Luft.

> mehr
23. Mai 2019, 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Stralsund, Alter Markt

70 Jahre Grundgesetz (3)

Spielerisch die Grundrechte kennenlernen

Anlässlich des Grundgesetz-Geburtstages wird die Outdoor-Variante von "GG20. Spiel mit den Grundrechten unserer Demokratie" gespielt. Es werden Grundgesetze sowie Postkarten mit den Motiven des Spiels verteilt, Luftballons mit den Grundwerten steigen in die Luft.

> mehr
22. Mai 2019, 18.00 Uhr
Hamburg-Volksdorf, Kirche am Rockenhof

"Neue Anfänge nach 1945?"

Führung durch die Wanderausstellung der Nordkirche

Die Wanderausstellung setzt sich mit dem Neuanfang nach dem Krieg im Bereich der ehemaligen Nordelbischen Kirche auseinander. Dabei werden Kirchengemeinden, aber auch das Verhalten einzelner Menschen in den Blick genommen. Es zeigen sich tatsächliche Neuanfänge ebenso wie ein Ausblenden realer Schuld. Pastor i.R. Ulrich Hentschel, ehemaliger Akademie-Studienleiter für Erinnerungskultur, lädt am 22. Mai um 18 Uhr zu einer Führung ein.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
17. Mai 2019, 18.00 Uhr - 19. Mai 2019, 13.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Die Macht der Bilder

Videocamp für Jugendliche I Medienakademie

Selfies, Videoclips, Grafiken und Piktogramme – Bilder machen unser Leben bunt. Bilder sagen angeblich mehr als 1000 Worte und dienen sogar als Wahrheitsbeweis. Aber Bilder können auch lügen, um z.B. Fake News oder Verschwörungstheorien zu belegen. Das Videocamp in Zingst wird eine Bilder-Werkstatt für Video-Clips und Fotostories sein. Bei unseren eigenen Filmen und Bildern wissen wir, was dahintersteht. Wie werden es die anderen sehen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
15. Mai 2019, 18.00 Uhr
Hamburg Volksdorf, Kirche am Rockenhof

"Neue Anfänge nach 1945?"

Führung durch die Wanderausstellung der Nordkirche

Die Wanderausstellung setzt sich mit dem Neuanfang nach dem Krieg im Bereich der ehemaligen Nordelbischen Kirche auseinander. Dabei werden Kirchengemeinden, aber auch das Verhalten einzelner Menschen in den Blick genommen. Es zeigen sich tatsächliche Neuanfänge ebenso wie ein Ausblenden realer Schuld. Akademie-Studienleiter Dr. Stephan Linck lädt zu einer Führung ein.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
15. Mai 2019, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

#hopeSpeech

Die Veranstaltung fällt aus und wird in den September verschoben.

Die digitale Lebenswelt ist Teil unserer Gesellschaft. Sie bietet Kommunikationschancen, aber auch die Möglichkeit zu anonymer oder offener Menschenverachtung. Wie können wir uns selbst und andere befähigen, den Hassreden und vergiftenden Kommentaren ein neues Narrativ, "#hopeSpeech", entgegen zu setzen? Wie kann digitales zivilgesellschaftliches Engagement funktionieren? Ideen und Strategien für das eigene Handeln werden entwickelt und Praxisbausteine für die eigene Arbeit bereitgestellt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
14. Mai 2019, 19.30 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"All my loving"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Am 14. Mai zeigen wir als Hamburger Premiere den Film "All my loving" von Edward Berger, Deutschland 2018, 102 Min. Als Gäste für das Gespräch mit dem Publikum sind der Hauptdarsteller Lars Eidinger und Regisseur Edward Berger eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. Mai 2019, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3 / Grindelhof

"Ich mach keinen Krieg mehr mit"

Fortsetzung der Filmreihe "Die Rückkehr der Täter" – Dokumentarfilme von Hannes Heer mit Diskussion

In allen Nürnberger Volksschulen und Gymnasien ab der 6. Klasse mussten 1946 Aufsätze über die Erlebnisse in der Nazi-Zeit geschrieben werden. Im Film von Hannes Heer erzählen die Aufsatzschreiber 35 Jahre später, wie ihr Leben ohne Krieg, aber mit der Nazi-Erbschaft verlaufen ist.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
10. Mai 2019, 18.00 Uhr
Hamburg-Volksdorf, Kirche am Rockenhof

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Hamburg Volksdorf

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die bis zum 10. Juni in Hamburg-Volksdorf zu sehen ist, beschäftigt sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche. An der Eröffnung nehmen unter anderem Propst Matthias Bohl und Pastorin Gabriele Frietzsche teil.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
10. Mai 2019, 18.00 Uhr - 11. Mai 2019, 16.00 Uhr
Kiel, ALTE MU Impuls-Werk e.V., Lorentzendamm 6–8

Klimabewusstsein: Wissen allein reicht nicht

Über Kultur, Klimawissenschaft und Religion

Um den eigenen Lebensstil zu ändern, muss Wissen zu Herzenswissen werden. Wie können Theater und Religion einen Beitrag zum Klimabewusstsein schaffen? Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Disziplinen führen die Facetten des Themas vor Augen, damit sie das Herz erreichen. Ein Abend und ein Tag mit Kultur, Theater, Vorträgen, Geschichten, Filmen, Religionen, Spiritualität und Wissenschaft.

> mehr
Schleswig-Holstein Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
8. Mai 2019, 10.00 Uhr - 16.30 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

smart & grün

Den digitalen Wandel nachhaltig gestalten

Die fortschreitende Digitalisierung aller Bereiche unserer Gesellschaft bietet viele Chancen zum Erreichen der in der Agenda 2030 beschriebenen Ziele für nachhaltige Entwicklung. Diesen Chancen stehen mindestens ebenso viele Risiken gegenüber. Digitalisierung braucht also Gestaltung, doch wie kann diese im Hinblick auf eine sozial-ökologische Transformation aussehen? Wer soll und kann gestalten?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Religion, Kultur und Medien Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Schmidt, Burkhard
8. Mai 2019, 09.00 Uhr - 17.15 Uhr
Hamburg-Alsterdorf, Kirche St. Nicolaus, Sengelmannstraße / Ecke Dorothea-Kasten-Straße

Erinnern für die Zukunft

Gedenkveranstaltung für die Euthanasieopfer im Rahmen der Reihe "Alsterdorfer Vormittag und Ochsenzoller Nachmittag"

Im Rahmen der nationalsozialistischen Euthanasie sind fast 6.000 Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung aus Hamburg in Tötungs- und Verwahranstalten gebracht worden. Über 4.700 von ihnen wurden nachweislich getötet. Der 8. Mai ist ein Anlass, an diese Opfer zu erinnern und Fragen an unser heutiges Handeln zu stellen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
6. Mai 2019 - 8. Mai 2019
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Landkirchen in Europa

Fachtagung zu kirchlichem Leben in verschiedenen ländlichen Räumen Europas

Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen aus den Niederlanden, Schweden, Norwegen, England, Finnland, Dänemark und Deutschland lernen von- und miteinander, wie Veränderungsprozesse in ländlichen Räumen mit zu gestalten sind: Wie können Kirche und Kommune zusammenarbeiten? Wie gehen Kirchen mit den Gebäuden auf dem Land um?

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
2. Mai 2019, 19.00 Uhr
Schleswig, St.-Petri-Dom zu Schleswig, Norderdomstraße 4

Bischof Gothart Magaard zu Gast

Ein unterhaltsamer Abend rund um Musik, Leben und Werte I Soundtrack meines Lebens

Wie wir wurden, was wir sind, was uns wichtig ist, was wir uns erhoffen – mit Musik lässt sich davon erzählen. In der Akademie-Reihe "Soundtrack meines Lebens" stellt dieses Mal Gothart Magaard, Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein, die Lieder vor, die ihm wichtig sind. Sven Zimmermann präsentiert mit seiner Band diese Stücke live. Zwei inhaltliche Impulse zu den Musikstücken runden den Abend ab.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
30. April 2019, 19.30 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"Zu jeder Zeit"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Es läuft der Film "Zu jeder Zeit" von Nicolas Philibert, Frankreich 2018, 105 Min. franz. Fassung OmU. Für die Hamburger Premiere sind der Regisseur Nicolas Philibert und Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. April 2019, 19.30 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"Stiller Kamerad"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Am 23. April zeigen wir den Film "Stiller Kamerad" von Leonhard Hollmann, Deutschland 2017, 89 Min. Für das Gespräch mit dem Publikum sind Julika Koch, Referat für Friedensbildung Nordkirche und der Militärdekan Dr. Michael Rohde eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
19. April 2019, 11.00 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"Metropolis"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Gezeigt wird die 2010 restaurierte Fassung des Films "Metropolis"von Fritz Lang, Deutschland 1925/26, 149 Min. Diese von Fritz Lang und Thea von Harbou schon in den 20er Jahren erdachte düstere Zukunftsversion stellt sehr eindrücklich die soziale Schere dar, die auch heute existiert. Eine Einführung gibt Dr. Kathrin Baumstark, Kuratorin der Ausstellung "Welt im Umbruch. Kunst der 20er Jahre".

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
16. April 2019, 19.30 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"Goliath96"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Zur Hamburger Premiere des Films "Goliath96" von Marcus Richardt, Deutschland 2018, 109 Min.,  sind die Hauptdarstellerin Katja Riemann und der Regisseur Marcus Richardt für das Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. April 2019, 16.00 Uhr - 17. April 2019, 14.00 Uhr
Sassen, Schullandheim, Zum Schwingetal 16

We are family

Die Vielfalt der Familienbilder in Deutschland Jugendakademie

Wie wichtig ist dir deine Familie und warum? Wie beeinflusst sie dein Leben? Unterscheidet sich deine Familie von anderen? Wir werden gemeinsam verschiedene Familienbilder entdecken und uns damit auseinandersetzen, welche Rollenbilder, Erwartungen für die Zukunft oder gar Reibungspunkte damit verknüpft sind. Ob digital, mittels Theater oder anderen Formen der Kommunikation – ihr findet euren Weg zu den Familienbildern.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
14. April 2019, 11.00 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"Menschen am Sonntag"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film"

An diesem Sonntag zeigen wir als Matinée den Film "Menschen am Sonntag" von Robert Siodmak, Deutschland 1928/29, 74 Minuten. Eine Einführung gibt Dr. Kathrin Baumstark, Kuratorin der Ausstellung "Welt im Umbruch. Kunst der 20er Jahre" am Bucerius Kunstforum.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
10. April 2019, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Ausgeräumte Landschaften

Fotografien von Andre van Uehm I Kunst in der Diele

"Vollkommenheit ist in der Beschränkung auf das Notwendige zu erreichen", diese Weltanschauung von Antoine de Saint-Exupéry setzt der Fotograf Andre van Uehm in der Bildsprache seiner Arbeiten um. Kargheit ist der eigentliche Reichtum. Die Bilder laden den Betrachter dazu ein, innezuhalten und dem Moment nachzuspüren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
10. April 2019, 19.00 Uhr
Schwerin, Dom, Thomaskapelle, Am Dom 14

Neue Anfänge nach 1945?

Ein Abend mit Vorträgen und Gespräch

Der Historiker und Archivar Dr. Bernd Kasten, Dr. Johann Peter Wurm vom landeskirchlichen Archiv sowie der frühere leitende Theologe des Greifswalder Konsistoriums, Oberkonsistorialrat Dr. Wolfgang Nixdorf, laden zu drei Vorträgen und zum anschließenden Gespräch ein. 

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
9. April 2019, 09.30 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4

Die digitale Kluft

Verschärft Digitalisierung die Ungleichheit? I 9. Konferenz zur sozialen Spaltung

Auf dem Land ist die digitale Spaltung mit Händen zu greifen. Bietet das eigene Dorf schnelles Internet oder nicht? Je mehr Ausmaß und Folgen der Digitalisierung uns vor Augen treten, desto mehr werden wir uns auch ihrer sozialpolitischen Folgen bewusst. Was passiert mit den Menschen, die – digital – das Nachsehen haben, als Patientin, als Fahrgast von Bussen und Bahnen, auf dem Arbeitsmarkt oder in Schulen und Hochschulen?. Zu Gast sind unter anderem die Kulturwissenschaftlerin Prof. Gesa Ziemer und der Soziologe Prof. Klaus Dörre.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
8. April 2019, 19.30 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

"Vice - Der zweite Mann"

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film"

Wir zeigen den Film "Vice - Der zweite Mann" von Adam McKay, USA 2018, 132 Min. Dr. Wolfgang Kraushaar ist als Gast für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. April 2019, 11.30 Uhr
Schwerin, Dom, Am Dom 14

"Neue Anfänge nach 1945?"

Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen I Wanderausstellung der Nordkirche

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, wird seit vergangenem Jahr auch in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Dabei wird deutlich, dass es in Ost und West ähnliche Entwicklungen, Unterschiede und auch wechselseitige Reaktionen gegeben hat.  In Schwerin ist sie bis zum 6. Mai zu sehen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
6. April 2019, 09.30 Uhr - 15.00 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Geschichten schöpfen (2)

Kreatives Gestalten und theoretische Perspektive in der "GeschichtenWerkstatt"

Jeder Mensch lebt mit Geschichten. In der "GeschichtenWerkstatt" wird das Geschichtenerzählen heute aus pädagogischer, theologischer und künstlerischer Perspektive betrachtet. Bitte auch das Angebot für den 5. April beachten.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
5. April 2019, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Geschichten schöpfen (1)

Kreatives Gestalten und theoretische Perspektive in der "GeschichtenWerkstatt"

Jeder Mensch lebt mit Geschichten. In der "GeschichtenWerkstatt" wird am Freitagabend eine Geschichte durch kreatives Gestalten lebendig – mit Knete, Legosteinen oder imComputerspiel; mit Musik, Zeichenstift oder im Theater. Am Samstag wird das Geschichtenerzählen aus pädagogischer, theologischer und künstlerischer Perspektive betrachtet. Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
3. April 2019, 12.15 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Retroland

Geschichtstourismus und die Sehnsucht nach dem Authentischen I Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche

Mal sind es die Ruinen von Pompeji, mal Neuschwanstein, mal Hitlers "Wolfsschanze". Uns alle zieht es mit Macht an Orte, an denen die Zeit vermeintlich stehengeblieben ist. Auf der Suche nach dem Atem der Geschichte – und nach einer Ahnung, "wie es wirklich war". Der Historiker Valentin Groebner hat in seinem neuen Buch unsere Sehnsüchte hiernach unter die Lupe genommen. Und der Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Axel Drecoll, ist damit alltäglich konfrontiert.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. April 2019, 19.00 Uhr
Hamburg, GLS-Bank, Düsternstraße 10

Kollege Roboter

Wie künstliche Intelligenzen unsere Arbeitswelt verändern

Viele Aufgaben, die heute noch von Menschen erledigt werden, können schon in naher Zukunft ganz oder zum Teil von Systemen künstlicher Intelligenz (KI) übernommen werden. Das betrifft nicht nur Kassiererinnen und Busfahrer, sondern auch Anwältinnen und Ärzte. Was ist möglich und wie können wir diese Entwicklungen menschenfreundlich gestalten? Welche Arbeitsplätze gehen verloren, welche entstehen neu? Über diese Fragen sprechen wir gemeinsam mit dem Physiker Dr. Wolfgang Hildesheim, Leiter der KI-Abteilung von IBM, und Dr. Florian Butollo, Weizenbaum­Institut für die vernetzte Gesell­schaft, Berlin, und Mitglied der Enquete­Kommission "Künstliche Intelligenz" des Bundestages. 

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. April 2019, 20.00 Uhr
Hamburg-Ottensen, Zeise-Kinos, Friedensallee 7 - 9

Scala Adieu - Von Windeln verweht

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film"

Wir zeigen an unserem neuen Veranstaltungsort, den Zeise-Kinos, den Film "Scala Adieu - Von Windeln verweht" Deutschland 2018, 80 Min. von Douglas Wolfsperger. Bei dieser Hamburger Premiere sind Gabriele Dobusch, SPD Hamburg, Dr. Liane Melzer, Bezirksamtsleiterin Hamburg-Altona, und Regisseur Douglas Wolfsperger als Gäste für das Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. März 2019, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Rausgehn!

Arbeit mit Kindern und Jugendlichen durch Kampagnen stark machen

Kinder und Jugendliche aktiv an der Gesellschaft zu beteiligen, ist eine anspruchsvolle Herausforderung der Kinder- und Jugendarbeit. Der Erfolg hängt oft davon ab, wie wirksam Aktionen öffentlich gemacht werden können. Diese Öffentlichkeit gewinnen, die eigene Arbeit besser zeigen, die Interessen von jungen Menschen wirksam vertreten – all das kann durch Kampagnen unterstützt werden. Sie können online, analog oder face-to-face erfolgen. Wir werden Wege zum "Rausgehn" aufzeigen und Werkstatt-Räume bieten, um eigene Projekte durch Kampagnen stark zu machen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
25. März 2019, 14.30 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Unvollendete Dekolonisierung

Dimensionen deutscher Verantwortung

Frankreich will Kunstschätze den früheren Kolonien zurückgeben. Deutschland hingegen ringt nach wie vor damit, die Verantwortung für den ersten Völkermord in Afrika zu übernehmen. Warum tun wir uns mit unserer Kolonialvergangenheit so schwer? Und welche Folgen müsste eine ernsthafte Aufarbeitung nach sich ziehen – politisch, wirtschaftlich, mental und museal? Unter anderem mit der Historikerin Prof. Rebekka Habermas, Hamburger Museumsdirektoren, dem Direktor des Goethe-Instituts in Yaoundé, Fabian Mühlthaler, und dem Sonderbeauftragten der Bundesregierung für die deutsch-namibische Vergangenheitsbewältigung, Ruprecht Polenz.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
25. März 2019, 20.00 Uhr
Hamburg, Zeise-Kinos Hamburg-Ottensen, Friedensallee 7-9

Of Fathers an Sons - Kinder des Kalifats

Aus der Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film"

Die Reihe "Licht und Dunkel. Gespräche über Religion und Film", mit der wir gemeinsam mit der Katholischen Akademie Hamburg bis Ende 2018 im Abaton-Kino zu Gast waren, setzen wir in den Zeise-Kinos in Hamburg-Ottensen fort. Wir beginnen die Reihe mit dem Film "Of Fathers and Sons - Kinder des Kalifats" von Talal Derki. Als Gast für das Gespräch mit dem Publikum ist Hans Robert Eisenhauer, Produzent, eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. März 2019, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche Grüner Winkel 10

Das schnelle Netz im ländlichen Raum

Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung

Digitalisierung scheint die Zauberformel für die Vitalisierung ländlicher Räume zu sein. Ob Standortvoraussetzung für die Ansiedlung von Unternehmen oder als unverzichtbare Hilfe bei der medizinischen Notfallversorgung, die schnelle Verbindung im Netz wird zur Lebensader in den strukturschwachen Regionen des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern erklärt. Wo ist die Digitalisierung eine echte Hilfe und was braucht es an analogen Ergänzungen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
21. März 2019, 13.30 Uhr - 22. März 2019, 14.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Wer es sich leisten kann?

Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit

Oft heißt es: Wer genug Geld hat, kann Bio-Waren kaufen und auf ein Elektroauto umsteigen. Aber wer wenig hat, fährt seinen alten Diesel weiter, kauft günstigstes Fleisch und Kleidung beim Discounter. Kann ich auch mit wenig Geld meinen Lebensstandard halten und trotzdem nachhaltig leben? Welche Steuerungsmöglichkeiten hat die Politik? Und: Welchen Lebensstil kann die Gesellschaft sich leisten?

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
19. März 2019, 19.00 Uhr
Schwerin, Kulturforum im Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12

"Vorsicht, Heimat!"

Gespräch und Ausstellungsbesuch zu einem provokanten Begriff

Ein provokanter Begriff hat wieder Konjunktur: Heimat. Aber was ist Heimat? Ist es ein klar benennbarer Ort oder ein Land, das mir gehört? Oder ist es ein subjektives Gefühl, über das sich nicht streiten lässt? Wir werden an diesem Abend mit Menschen ins Gespräch kommen, die sich intensiv mit dem Thema "Heimat" in künstlerischer und politischer Hinsicht auseinandersetzen. Im Rahmen der Veranstaltung kann die Karikaturen-Ausstellung "Vorsicht, Heimat!" besichtigt werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
17. März 2019, 11.00 Uhr
Hamburg, Abatonkino, Allende-Platz 3 / Grindelhof

"Als Soldaten Mörder wurden. Die deutsche Wehrmacht in Weißrußland"

Filmreihe: "Die Rückkehr der Täter". Acht Dokumentarfilme von Hannes Heer mit Diskussion

Der Film zeigt, gestützt auf die Aussagen deutscher und vor allem weißrussischer Zeitzeugen, wie die deutsche Wehrmacht während der dreijährigen Besatzung des Landes für die Ermordung von Millionen von Menschen verantwortlich oder mitverantwortlich war. Er wurde ausgestrahlt während die vom Autor kuratierte Ausstellung über die Verbrechen der Wehrmacht erbitterte Debatten auslöste.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
15. März 2019, 18.30 Uhr - 17. März 2019, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Ich brauche dich

Die Bedeutung gelingender Bindung für die kindliche Entwicklung und die Prävention von Gewalt und Extremismus I Familienakademie

Die Familie sorgt für die ersten Bindungs- und Beziehungserfahrungen im Leben. Deren Gestaltung hat Auswirkungen: Bindungslosigkeit, aber auch Gewalterfahrungen werden mit späteren extremistischen politischen Einstellungen in Verbindung gebracht. Wie können familiäre Beziehungen Kinder und Jugendliche zu politisch selbstbewussten Persönlichkeiten auf Grundlage demokratischer Kompetenzen werden lassen? Mit humorvollen, kreativen und erlebnispädagogischen Methoden werden wir familiäre Beziehungen stärken.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
15. März 2019, 09.00 Uhr - 17.30 Uhr
Lübeck, Die Zimberei in der Gemeinnützigen, Königstraße 5-7

Traumaweitergabe über Generationen

Seelische, persönliche und gesellschaftliche Nachwirkungen des Zweiten Weltkrieges und Wege zu ihrer Überwindung

Das unfassbare Ausmaß an Schrecken, Leid und Schuld der NS-Zeit hat alle geprägt: Vertriebene, Flüchtlinge, Bomenopfer, Soldaten, Täter und Mitläufer. Die Unfähigkeit oder vielmehr Unmöglichkeit zu trauern damals führte zum Verleugnen, Verschweigen, Verdrängen. Doch wurden ihre unbewältigten Traumata deshalb über die Jahre weniger wirksam?

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. März 2019, 17.00 Uhr
Schleswig, Helios Klinikum, St. Jürgener Str. 1-3

Ist gut gut genug?

Optimierung des Menschen durch medizinische und technologische Eingriffe

"Human Enhancement" nennt man die Optimierung des Menschen durch medizinische und technologische Eingriffe. Ob Medikamente, Nano-Technik, Prothesen oder Schönheitschirurgie: Die Fortschritte in den Naturwissenschaften eröffnen neue Möglichkeiten beim Versuch, den perfekten Menschen zu schaffen. Wo sind die Grenzen, wenn alles möglich scheint? Zwei Impulse führen in das Thema ein: Neben dem theologischen Beitrag von Prof. Christian Schwarke (TU Dresden) werden die Fragen auch aus medizinischer Sicht erörtert.

> mehr
Schleswig-Holstein Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
11. März 2019, 15.30 Uhr
Hamburg, Lohsepark, HafenCity. Ab 16.30 Uhr: Ökumenisches Forum, Shanghaiallee 12

Am 11. März 1943 wurden über 300 Menschen, die letzten noch in Hamburg und Norddeutschland verbliebenen sesshaften Sinti, verhaftet und in einem mehrtägigen Transport vom Hannoverschen Bahnhof aus Hamburg direkt in das Vernichtungslager Auschwitz Birkenau deportiert. Nur wenige überlebten.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
8. März 2019, 14.00 Uhr - 10. März 2019, 14.00 Uhr
Lubmin, Heimvolkshochschule, Gartenweg 5

Zukunftswerkstatt ComputerSpielSchule

Konzepte und Strategien für dieses medienpädagogische Angebot

Eine ComputerSpielSchule fördert durch Kommunikation die Medienkompetenz von Kindern und Eltern. Spielerinnen und Nicht-Spieler können sich unter medienpädagogischer Anleitung mit Computerspielen auseinandersetzen und einen selbstbestimmten und kompetenten Umgang mit ihnen erlangen. Diese Tagung wird dieses Konzept weiterentwickeln und zukünftige Strategien und Projekte entwerfen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
1. März 2019, 18.30 Uhr - 3. März 2019, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Sterben heute

Perspektiven auf das Ende des Lebens zwischen gestern und morgen

Gesellschaftliche Entwicklungen beeinflussen die Art und Weise, wie wir als Personen und Gesellschaft mit Tod und Sterben umgehen. Auf der einen Seite sehen wir eine starke Unterstützung des Hospizgedankens und große Fortschritte in der Palliativversorgung; auf der anderen Seite erleben wir eine zunehmende Individualisierung und Mobilität in unserer Gesellschaft. Welche Konsequenzen haben diese Veränderungen für Betroffene und Begleitende. Wie kann ihnen begegnet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
25. Februar 2019, 09.30 Uhr - 15.00 Uhr
Rostock, Rathaus, Neuer Markt 1

Der NSU im Nordosten Deutschlands

Zum Umgang mit rechtsextremistischem Terror in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern war nicht nur Rückzugsraum des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Mehmet Turgut wurde in Rostock ermordet, Banküberfälle fanden in Stralsund statt. Und es bleiben offene Fragen. Welche Verbindungen gab es zu rechtsextremistischen Kreisen in der Region? Wo steht das Bundesland in der Aufarbeitung, nachdem nun endlich ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss eingerichtet worden ist?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
22. Februar 2019, 18.00 Uhr - 23. Februar 2019, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Antisemitismus heute

Die Veranstaltung wird auf den 20./21. September verlegt

Die antisemitische Hetze gegen Juden und jüdische Einrichtungen sucht gegenwärtig ganz gezielt die Öffentlichkeit. Dabei werden jahrhundertealte Stereotype genutzt, die auch in den christlichen Kirchen tief verwurzelt sind. Einerseits gibt es in Kirche und Gesellschaft eine klare Abgrenzung zum Antisemitismus, andererseits wirken antisemitische Denkmuster fort. Was bedeutet dies für den Kampf gegen Antisemitismus?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
17. Februar 2019, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende-Platz 3 / Grindelhof

"Ich kann das Böse nicht mehr sehen" und "Joseph Beuys, Kleve. Eine innere Mongolei"

Filmreihe: "Die Rückkehr der Täter". Acht Dokumentarfilme von Hannes Heer mit Diskussion

"Ich kann das Böse nicht mehr sehen" und "Joseph Beuys, Kleve. Eine innere Mongolei" – zwei Filme über Mythen des Alltags. Wie die Besucher des "Bellaria"-Kinos in Wien ihre Kinoträume zum mythischen Lebensersatz gemacht haben, so hat der Künstler Joseph Beuys in Installationen und Aktionen fortwährend seine eigenen Mythen geschaffen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
8. Februar 2019, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Kirche ohne Obrigkeit

100 Jahre Trennung von Staat und Kirche

100 Jahre nach der Trennung von Staat und Kirche blicken wir zurück und versuchen eine Bestandsaufnahme in der Gegenwart. Dabei sind u .a. Landtagsvizepräsidentin in Schleswig-Holstein Marlies Fitzen, Prof. Dr. Dr. h.c. Hartmut Lehmann, Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und Landesbischof Dr. h.c. Gerhard Ulrich.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
7. Februar 2019, 18.00 Uhr - 9. Februar 2019, 14.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Stellung nehmen. Aus Gründen

Theologische Thesen zur Zeit

Populistische Parolen werden scheinbar zur Normalität, die Fronten in Diskussionen verhärten sich. Wie können theologische Positionen aussehen, die den Diskurs voranbringen und klare Standpunkte ermöglichen? Die Veranstaltung wendet sich v. a. an junge Theologinnen und Theologen unter 45 Jahren. Es soll gemeinsam in ökumenischer Offenheit und Weite Theologie betrieben, gedacht, diskutiert und geschrieben werden.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
25. Januar 2019, 18.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

"Iuventa"

Seenotrettung im Mittelmeer – ein Akt der Menschlichkeit

Der Film "Iuventa" erzählt die Geschichte des gleichnamigen Schiffes: Von einer Gruppe junger Menschen aus Berlin finanziert, beteiligt sie sich fast zwei Jahre an Seenotrettungseinsätzen auf dem Mittelmeer. Sie rettet 14.000 Menschen, bevor sie im August 2017 beschlagnahmt wird. Nach der Filmvorführung gibt es die Möglichkeit zur Diskussion mit Margarete Twenhoeven, die zur Besatzung der Iuventa gehörte.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
22. Januar 2019, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

"Suche den Frieden und jage ihm nach"

Frieden – eine realistische Perspektive? I Breklumer Kaminabende

Wie gefährdet ist der Frieden in Europa wirklich? Was muss getan werden, damit Frieden eine realistische Perspektive bleibt? Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einer neuen Reihe in den Wintermonaten im Christian Jensen Kolleg: Diskussionen zu aktuellen Themen in gemütlicher Runde.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
20. Januar 2019, 11.00 Uhr
Hamburg, Abatonkino, Allende-Platz 3 / Grindelhof

"Fluchtpunkt London"

Filmreihe "Die Rückkehr der Täter". Acht Dokumentarfilme von Hannes Heer mit Diskussion

"Fluchtpunkt London". Der Zweiteiler untersucht die Geschichte der zehn Exilregierungen im Zweiten Weltkrieg. Sie wurden die Brückenpfeiler der Widerstandsbewegung in ihren Ländern. Der Film entstand im Gespräch mit prominenten Vertretern der Exilregierungen und Spitzenbeamten der britischen Regierung.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
19. Januar 2019, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Stralsund, Stralsunder Rathaus, Alter Markt

Barcamp "Gut leben in Stralsund 2050"

Urbane Lebensqualität mitgestalten!

Wie wollen wir 2050 in Stralsund leben? Was wird sich bis dahin verändern – angesichts des Strukturwandels in der Wirtschaft, des demografischen Wandels, des Klimawandels? Was sollte sich verändern in unserer Stadt? Wohnen, Stadtgrün, Mobilität: Gemeinsam suchen und entwickeln wir konkrete Ideen für notwendige Veränderungen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Schmidt, Burkhard Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
18. Januar 2019, 16.30 Uhr - 19. Januar 2019, 17.30 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Mandat und Macht

Protestantismus inmitten politischer Herausforderungen

Wie politisch darf und muss Kirche sein? Was unterscheidet sie von Parteien und Gewerkschaften? Wieviel Macht haben Synodale, Bischöfinnen und Bischöfe? Leiden Protestanten unter Hypermoral? Und wer bestimmt den Kurs der evangelischen Kirche?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
17. Januar 2019, 09.30 Uhr - 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Liturgie ist ein atmendes Wesen" (2)

Fachtag zum Gottesdienst heute

Mit seinem Buch "Der Gott in einer Nuss – Fliegende Blätter von Kult und Gebet" beschreibt der Theologe und Lyriker Christian Lehnert den Sinn des christlichen Gottesdienstes. In seinen Betrachtungen wechselt er zwischen analytischer Schärfe und anteilnehmender Beobachtung, zwischen kleinen Erzählungen und poetischer Prägnanz. In zwei Veranstaltungen kommen wir mit dem mehrfachen Lyrikpreisträger ins Gespräch.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
16. Januar 2019, 20.00 Uhr
Rostock, andere buchhandlung, Wismarsche Straße 6

"Liturgie ist ein atmendes Wesen" (1)

Lesung zum Gottesdienst heute

Mit seinem Buch "Der Gott in einer Nuss – Fliegende Blätter von Kult und Gebet" beschreibt der Theologe und Lyriker Christian Lehnert den Sinn des christlichen Gottesdienstes. In seinen Betrachtungen wechselt er zwischen analytischer Schärfe und anteilnehmender Beobachtung, zwischen kleinen Erzählungen und poetischer Prägnanz. In zwei Veranstaltungen kommen wir mit dem mehrfachen Lyrikpreisträger ins Gespräch.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
14. Januar 2019, 12.15 Uhr - 14.00 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Rosa Luxemburg - Ein Leben

Viertel nach Zwölf - Hamburger Mittagsgespräche

An ihr scheiden sich die Geister. Links wie rechts. Für viele war und ist sie ein Idol. Eine rastlose Kämpferin war sie allemal. Aber auch eine  – politische – femme fatale für die deutsche Linke? Mit Folgen bis heute für all diejenigen, denen gesellschaftliche Transformationen am Herzen liegen? Zum 100. Todestag von Rosa Luxemburg sind der Historiker Ernst Piper und die Historikerin, Hamburger SPD-Landesvorsitzende und Sozialsenatorin Melanie Leonhard zu Gast.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
4. Januar 2019, 08.00 Uhr - 6. Januar 2019, 20.00 Uhr
, Gemeinsame Anreise aus Rostock

Alle Menschen sind gleich

Exkursion nach Dresden zur Ausstellung "Rassismus – Die Erfindung von Menschenrassen" I Jugendakademie

Rassistisch motivierte Straftaten und offener Alltagsrassismus, nicht zuletzt in sozialen Netzwerken, machen deutlich, wie wichtig es ist, sich mit Rassismus auseinanderzusetzen. Wir fahren nach Dresden und besuchen die dortige Ausstellung im Deutschen Hygienemuseum, setzen uns mit Menschen- und Grundrechten auseinander und treffen engagierte Menschen, die uns von der derzeitigen Situation in Dresden berichten.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Carla, Claudia
16. Dezember 2018, 11.00 Uhr
Hamburg, Abatonkino, Allende-Platz 3 / Grindelhof

"Fischerhude – Ein deutsches Dorf in der Nazizeit"

Filmreihe: "Die Rückkehr der Täter". Acht Dokumentarfilme von Hannes Heer mit Diskussion

"Fischerhude – Ein deutsches Dorf in der Nazizeit" und "Brûlez ces lettres – Verbrennt diese Briefe!": gezeigt werden zwei Filme über das Leben im Faschismus. Zwei Geschichten aus dem niedersächsischen Dorf Fischerhude.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
8. Dezember 2018, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Erlöserkirche, Lohbrügger Kirchstraße

Workshop zum "Ehrenmal" vor der Erlöserkirche

Im Rahmen der Wanderausstellung der Nordkirche "Neue Anfänge nach 1945?"

Der Workshop mit dem Künstler Ludger Trautman wird zwei Schwerpunkte haben: Einmal die theoretische Beschäftigung mit dem "Ehrenmal" und zum Zweiten die eigene kreative Auseinandersetzung mit dem "Ehrenmal" in der Kirche als Atelier.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
7. Dezember 2018, 18.30 Uhr - 9. Dezember 2018, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Digitale Weihnachten

Wie virtuelle und reale Welt miteinander verschmelzen I Familienakademie

Zum Weihnachtsfest werden viele digitale Geschenke unter dem Tannenbaum liegen. Video- oder Computerspiele, digitale Gutscheine und Guthaben sowie mobile Geräte sind äußerst beliebt. Verändert sich durch diesen Trend auch das Familienfest?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
3. Dezember 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

"Das siebente Siegel"

Film aus der Reihe "Licht und Dunkel"

"Das siebente Siegel" von Ingmar Bergmann ist der letzte Film unserer Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion". Matthias Elwart, der Freund und Abaton-Chef, verlässt Ende des Jahres das Kino, dann beginnt auch für "Licht und Dunkel" ein neues Kapitel. Seien Sie gespannt darauf. Gäste für das letzte Publikumsgespräch sind Renate Bleibtreu, Jörg Herrmann und Hans-Gerd Schwandt.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
26. November 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

"Der marktgerechte Patient"

Film aus der Reihe "Licht und Dunkel"

In unserer Reihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" zeigen wir "Der marktgerechte Patient" von Leslie Franke, Herdolor Lorenz, Deutschland 2018, 72 Min. Viele Menschen, die im Krankenhaus arbeiten, warnen vor der Ökonomisierung des deutschen Gesundheitssystems, das den Patienten immer mehr aus dem Blick verliert. Der Film lässt solche warnenden Stimmen zu Wort kommen. Für das Gespräch mit dem Publikum sind Leslie Franke, Herdolor Lorenz, Dr. med. Andreas Borkamp, Gudrun Nolte, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
25. November 2018, 11.00 Uhr
Hamburg, Abatonkino, Allende-Platz 3 / Grindelhof

"Der Mordfall Oppenhoff"

Filmreihe: "Die Rückkehr der Täter". Acht Dokumentarfilme von Hannes Heer mit Diskussion

Im März 1945 wurde der von der amerikanischen Besatzung im befreiten Aachen eingesetzte Bürgermeister Franz Oppenhoff  im Auftrag von Goebbels von einem "Werwolf"-Kommando ermordet. Gegen vier Täter wurde in den 1950er Jahren ein Strafprozess geführt, der mit Freisprüchen endete. Der Film rekonstruiert den spektakulären Mordfall mithilfe dieser vier Mitglieder des Kommandos und anhand von Spielszenen aus dem Prozess.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
23. November 2018, 12.00 Uhr - 24. November 2018, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Hamit"

Die Tagung fällt leider aus!

Der Begriff und das Lebensgefühl "Heimat" erleben aktuell eine Renaissance als Gegenentwurf zur Globalisierung. Auch in der zeitgenössischen Literatur spielt die regionale Anbindung eine immer größere Rolle. Beispiele finden wir in den Büchern von Julia Schoch und Judith Schalansky, aber auch in dem Tagebuch "Hamit" von Walter Kempowski. Was bedeutet das für das literarische Leben in Mecklenburg-Vorpommern?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
23. November 2018, 19.00 Uhr
Aukrug, Kirche Aukrug, Barkgfelder Str. 21

Uta Fölster zu Gast

Ein unterhaltsamer Abend rund um Musik, Leben und Werte I Soundtrack meines Lebens

Wie wir wurden, was wir sind, was uns wichtig ist, was wir uns erhoffen – mit Musik lässt sich davon erzählen. In der Akademie-Reihe "Soundtrack meines Lebens" stellt dieses Mal Uta Fölster, Präsidentin des Oberlandesgerichts in Schleswig, die Lieder vor, die ihr wichtig sind. Sven Zimmermann präsentiert mit Band diese Stücke live. Zwei inhaltliche Impulse zu den Musikstücken runden den Abend ab.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
22. November 2018, 13.30 Uhr - 23. November 2018, 16.30 Uhr
Hamburg, Universität Hamburg, Mittelweg 177

Militär und Stadt im Krieg

Herrschaftssicherung und Radikalisierung an der "Heimatfront" in der zweiten Kriegshälfte 1942–1945

Thema der Tagung sind die gesellschaftlichen Veränderungsprozesse in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs. Wie veränderte sich das Verhältnis von Militär und ziviler Gesellschaft, wie entwickelte sich die "Volksgemeinschaft"?
Wie lässt sich die Radikalisierung von Gewalt in der NS-Gesellschaft beschreiben?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
19. November 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Der Affront

Film aus der Reihe Licht und Dunkel

Am 19. November zeigen wir in unserer Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Der Affront" von Ziad Doueiri, Libanon/Frankreich 2017, 110 Min. Ein Streit zwischen einem libanesischen Christen und einem palästinensischen Flüchtling in Beirut wird zu einem Fall nationaler Tragweite (Text: epd-Film) Als Gast für das Gespräch mit dem Publikum ist Prof. Dr. Hans Jürgen Benedict eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
17. November 2018, 18.00 Uhr
Hamburg, Erlöserkirche, Lohbrügger Kirchstraße 9

Neue Anfänge nach 1945?

Wanderausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit ihrer NS-Vergangenheit in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die  2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist vom 17. November bis 13. Dezember 2018 in der Erlöserkirche Lohbrügge zu Gast. Propst Bohl wird die Ausstellung am 17. November um 18 Uhr eröffnen, Schulsenator Ties Rabe wird ein Grußwort sprechen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
16. November 2018, 17.00 Uhr - 18. November 2018, 13.30 Uhr
Raben Steinfeld, Schullandheim Raben Steinfeld, Am See 4

GG20 goes cinema

Die Grundrechte filmisch in Szene setzen I Jugendakademie

"Spot an!"– für die Grundrechte in Deutschland! Junge Menschen aus verschiedenen Ländern lernen die Grundrechte kennen und diskutieren miteinander, was diese mit ihrem Leben zu tun haben. Sie drehen Kurzfilme zu Fragen und Antworten und bringen ihre Sicht auf die Demokratie zum Ausdruck.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
16. November 2018, 18.00 Uhr
Kiel, Genussküche, Scharnhorststraße 2

Kulinarisch Korea entdecken

Mehr als Kimchi und Reis I Küchengespräche

Sag mir, was du isst, und ich sag dir, wer du bist. – Nicht nur für den einzelnen Menschen stimmt das, auch Länder und Kulturen lassen sich am besten durch ihr Essen kennenlernen. Deshalb geht es ab an den Herd: Ein erfahrener Koch leitet uns an und erzählt anhand des Gerichts von Land, Leuten und Kultur Koreas. Garniert wird das Menu mit koreanischen Geschichten und landestypischen Ritualen – und am Ende wird alles aufgegessen!

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
15. November 2018, 14.15 Uhr - 18.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie, Herrengraben 4

Kult

Religiöse Dimensionen von TV-Serien I Licht & Dunkel. Gespräche über Religion und Film

Amerikanische Serien wie "The Wire", "Breaking Bad" oder "The Walking Dead" haben das TV-Format der Serie revolutioniert. Sie verarbeiten dabei religiöse Motive und begründen neue Fan-Gemeinden und Rezeptionspraktiken.
Das Seminar mit Prof. Dr. Joan Kristin Bleicher, Professorin für Medienwissenschaft, und Prof. Dr. Christoph Seibert, Professor für Ethik und Religionsphilosophie geben eine Einführung in diese neuen Formen seriellen Erzählens im Fernsehen und gehen anhand von Beispielen auf seine religiösen Dimensionen ein.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
14. November 2018, 10.00 Uhr - 16. November 2018, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Mit Kindern digitale Welten erkunden

Kompetent und souverän mit Medien umgehen Medienakademie

Kinder wachsen in einer digitalen Gesellschaft auf. Eine Lebenswelt, die von Algorithmen, Automaten und vernetzten Alltagsgegenständen bestimmt ist, braucht digital souveräne Bürger. Diese Fortbildung für Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit wird mit digitalen Medien, programmierbaren Mini-Computern, Creativ Gaming und Robotik-Experimenten Anregungen für die eigene berufliche Praxis geben.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
14. November 2018, 18.30 Uhr
Bernitt, Gemeindezentrum, Schulstraße 2

"Weniger ist mehr"

Gut leben bei uns in Mecklenburg-Vorpommern

Was brauchen wir für ein gutes Leben? Im Film "Weniger ist mehr" stellt die Journalistin Karin de MiguelWessendorf für ihr eigenes Leben fest, dass die Suche nach einem nachhaltigen Lebensstil nicht unbedingtVerzicht bedeuten muss. Welche guten Ansätze gibt es in Mecklenburg-Vorpommern?

weltwechsel 2018

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Carla, Claudia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
14. November 2018, 12.15 Uhr - 14.00 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Über das Strafen - Wieviel Sühne ist genug?

Viertel nach Zwölf - Hamburger Mittagsgespräche

Strafe muss sein. Darin sind sich - fast - alle einig. Aber was ist eine gerechte Strafe? Gibt es sie überhaupt? In einem langen, gerade erschienenen Essay äußert sich dazu der langjährige Richter am Bundesgerichtshof und wortmächtige Kolumnist Thomas Fischer. Seine These: Strafrecht ist Kommunikation und Gewalt. Aber was ist, wenn das Strafbedürfnis überhand nimmt, und was sagt dies über die Gesellschaft aus? Darüber kommt Thomas Fischer ins Gespräch mit dem Kriminologen Prof. Bernd-Dieter Meier von der Universität Hannover. 

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
14. November 2018, 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Dorothee Sölle: "Zivil und ungehorsam"

50 Jahre Politisches Nachtgebet

Zur Erinnerung an die streitbare linke Theologin verzauberte die Künstlerin Nikola Dicke an drei Abenden im September 2018 die Fassade des Dorothee-Sölle-Hauses mit Lichtgraffiti und zahlreiche Redner*innen aus Kirche und Stadt warfen Schlaglichter auf die Aktualität von Sölles Denken und Handeln für uns heute. Nun präsentieren wir den entstandenen Film und die Dokumentation mit allen Reden und vielen Fotos.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
12. November 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin

Film aus der Reihe Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film

Am 12. November zeigen wir im Rahmen der Reihe: Licht und Dunkel den Film "Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin" von Alexa Karolinski, Deutschland 2018, 83 Min. Wie äußert sich das kollektiv vererbte Trauma des Holocaust im Alltag von Berliner Juden? Wegen eines Auslandstermins kann die Regisseurin Alexa Karolinski am Montag, 12. November, leider nicht zum Gespräch über ihren Film "Lebenszeichen – Jüdischsein in Berlin" ins Abaton kommen. Wir müssen das Filmgespräch deshalb leider absagen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
10. November 2018, 10.00 Uhr - 16.30 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Am Puls der Zeit?

Die Veranstaltung ist auf den 25. September 2019 verschoben

Die Digitalisierung bestimmt zunehmend unser Leben und das gesellschaftliche Miteinander. Städte entwickeln sich zu sogenannten "Smart Cities", ländliche Räume hingegen dünnen aufgrund des demographischen Wandels immer weiter aus. Werden diese Regionen abgehängt oder ist gerade die digitale Gesellschaft für sie eine besondere Chance? Welche Herausforderungen birgt das Thema für die kirchliche Arbeit auf dem Land?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Juhl-Nielsen, Wiebke Schmidt, Burkhard Juhl-Nielsen, Wiebke , Schmidt, Burkhard
9. November 2018, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Züssow, Hotel Ostseeländer, Gustav-Jahn-Straße 6

Gleichwertige Lebensverhältnisse als politisches Handlungsziel

Was bedeutet dies für die ländlichen Räume in Vorpommern? I Züssower Gespräche

Anfang des Jahres hat sich der "Sachverständigenrat Ländliche Entwicklung" auf Bundesebene zur Politik für ländliche Räume zu Wort gemeldet und auf die Herausforderung des Schaffens gleichwertiger Lebensverhältnisse ausdrücklich hingewiesen. Welche konkreten Schritte sind notwendig und machbar, damit in strukturschwachen Regionen Dörfer und Kleinstädte als Wohnorte, Wirtschaftsstandorte und Freizeitorte für Menschen attraktiv werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
6. November 2018, 14.00 Uhr
Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Justus-von-Liebig-Weg 6

Bioökonomie und Biodiversität

Zweimal Bio – alles gut?

Nachwachsende Rohstoffe werden zur Erzeugung von Energie und Kraftstoffen eingesetzt. Ihre stoffliche Nutzung bietet die Chance, die chemische Industrie auf eine erneuerbare Basis zu stellen. Doch die starke Ausweitung des Anbaus nachwachsender Rohstoffe basierend auf wenigen landwirtschaftlichen Kulturen gefährdet die biologische Vielfalt. Wie kann es gelingen, nachwachsende Rohstoffe zu nutzen und gleichzeitig die Artenvielfalt zu erhalten?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
6. November 2018, 18.00 Uhr - 21.00 Uhr
Kiel, „Die Pumpe“, Haßstraße 22

100 Jahre Frauenwahlrecht

Und wer hat heute die Macht?

Am 30. November 1918 trat in Deutschland das allgemeine aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Kraft. Der Weg dahin war lang und steinig. Ein Film aus der Zeit zeigt, wie Suffragetten für ihr Recht kämpften. Im Anschluss diskutieren wir die gegenwärtige Situation von Frauen in der Gesellschaft mit der schleswig-holsteinischen Finanzministerin Monika Heinold, der Wissenschaftlerin Prof. Dr. Melanie Groß und der Journalistin Kathrin Emse.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
5. November 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Alles ist gut

Film aus der Reihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film

Am 5. November zeigen wir im Rahmen unserer Reihe: "Licht und Dunkel" den Film "Alles ist gut" von Eva Trobisch, Deutschland 2018, 94 Min. Im Anschluss an die Filmvorführung ist Heike Holz, Koordinierungsstelle Prävention in der Nordkirche, für das Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
5. November 2018, 19.30 Uhr
Lübeck, Europäisches Hansemuseum, Gerichtssaal im Burgkloster, An der Untertrave 1

GlaubeNSbekenntnisse

Zwischen Widerstand und Ergebung – Die christlichen Kirchen im Nationalsozialismus

Das Gedenken an den 75. Jahrestag der Hinrichtung der Lübecker Märtyrer bietet Anlass, die Rolle der Kirchen zum Nationalsozialismus kritisch zu beleuchten.

Ein Gespräch zwischen den beiden Historikern, Prof. Dr. Dr. h.c. Hartmut Lehmann, Kiel und Prof. Dr. Michael Kißener, Mainz.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
2. November 2018, 18.00 Uhr
Hamburg, betahaus - Eifflerstraße 43

Segensreiche Erfindung?

Wenn Roboter Menschen werden sollen

Roboter sollen immer "humanoider" werden. Was für Folgen hat es für die zwischenmenschliche Kommunikation, wenn sie zunehmend maschinell durchsetzt wird? Darüber diskutieren Prof. Dr. Joachim Höflich, Universität Erfurt, Alexander Wiedekind-Klein, Erfinder des "Segensroboters" und Alexander Zerdick, Direktor Google Deutschland, Hamburg.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
1. November 2018, 19.30 Uhr
Hamburg, Max-Brauer-Schule /Aula, Bei der Paul-Gerhardt-Kirche 1-3

Leg' doch mal das Handy weg!

Warum digitale Erziehung so schwer ist und wie sie doch gelingen kann I Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2018

Kinder und Jugendliche verbringen viel Zeit mit ihren Smartphones; zu viel, finden viele Eltern und manche Lehrerinnen und Lehrer. Ohne Frage: Die Generation Smartphone stellt sie vor ganz neue pädagogische Herausforderungen. Wie viel Smartphone ist zu viel?Wie lässt sich ein konstruktiver Umgang mit dem Handy lernen? Der Medienpädagoge Thomas Feibel analysiert die Probleme und macht Vorschläge, wie die digitale Erziehung besser gelingen kann.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. November 2018, 17.00 Uhr - 22.00 Uhr
Neustrelitz, Alte Kachelofenfabrik, Sandberg 3a

Die heile Welt der Digitalisierung

Wie filmische Zukunftsvisionen Realität werden I Film & Gespräch I Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche

Sciencefiction-Filme sind ein Spiegel unserer Wirklichkeit. Sie behandeln grundlegende Fragen des Menschenseins. Ältere Filme zeigen eine technologische Zukunft, die heute bereits Gegenwart ist. In Filmen, die eigentlich aus einer anderen Zeit stammen, erkennen wir die Ambivalenzen unserer durch Digitalisierung geprägten Welt: künstliche Intelligenz als Konkurrenz zum Menschen oder Hilfe im Lebensalltag, virtuelle Welten zwischen Freiheitsversprechen und Überwachungspotential.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
31. Oktober 2018, 15.00 Uhr - 20.30 Uhr
Hamburg, Jenisch-Haus, Baron-Voght-Straße 50

"Schöne neue Welt"

Kultursalon zur Zukunft am Tag der Reformation - Veranstaltung im Rahmen der Akademiewoche 2018

In der Tat gibt es kaum ein Problem, für das nicht eine digitale Lösung angeboten wird und selten war eine Zeit so technikfixiert. Ist die Fantasie der letzte Rückzugsort des Menschen? Darüber sprechen wir in zwei Salons zum Reformationstag. Begrüßung und Einführung durch Bischöfin Kirsten Fehrs.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
30. Oktober 2018, 18.30 Uhr
Lübeck, St. Martin - Kastanienallee 15c

Werbung, Seelsorge oder Mission?

Das späte Interesse der Kirche an den Chancen digitaler Kommunikation

Lange haben die großen Kirchen in Deutschland die digitale Revolution verschlafen. Es diskutieren Ingo Dachwitz, Redakteur bei netzpolitik.org, Inke Raabe, Pastorin, Dr. Benedikt von Walter, Berater für digitale Strategien und Andreas Wandtke-Grohmann, Gemeindedienst der Nordkirche. Es moderiert Heiko von Kiedrowski, Pastor.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
29. Oktober 2018, 18.30 Uhr
Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg - Von-Melle-Park 3

Digital in die Zukunft

Deutsch-indische Perspektiven

Mit der Digitalisierung beschäftigt sich nicht nur die deutsche Öffentlichkeit: Mit "Digital India" hat die indische Regierung vor drei Jahren bereits ein umfangreiches Programm gestartet, das den Subkontinent nachhaltig verändern soll. Dr. Axel Siegemund, Zentrum für Mission und Ökumene, Dr. Rajnish Tiwari, TUHH, und Jürgen Webermann, ARD-Korrespondent, diskutieren die deutsch-indischen Perspektiven.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
29. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz 3

Der Kuchenmacher

Film aus der Reihe Licht und Dunkel

Am 29. Oktober zeigen wir in unserer Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Der Kuchenmacher" von Ofir Raul Grazier, Israel/Deutschland 2017, 104 Min. Der junge deutsche Bäcker Thomas aus Berlin hat eine Affäre mir dem verheirateten Israeli Oren. Als dieser ums Leben kommt, reist Thomas nach Israel. Als Gast eingeladen für das Gespräch mit dem Publikum ist der Regisseur Ofir Raul Grazier.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. Oktober 2018 - 4. November 2018
An verschiedenen Orten in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

#Zwischen0und1

Evangelische Akademiewoche 2018

Am Sonntag vor dem Reformationstag startet bereits zum achten Mal unsere Akademiewoche. Das diesjährige Motto lautet: #Zwischen0und1

> mehr
26. Oktober 2018, 18.00 Uhr - 27. Oktober 2018, 16.30 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4

Geht es auch mit weniger?

Nachhaltigkeit leben im ländlichen Raum

Das Klima ändert sich, Ressourcen werden knapp und die Vielfalt in der Natur ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Alternativen zum "Höher – Schneller – Weiter" sind gefragt. Bietet der ländliche Raum besondere Potentiale für ein "gutes" Leben, in dem weniger mehr ist? Gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus der Region machen wir uns auf die Suche nach Ideen und Initiativen für ein zukunftsfähiges Zusammenleben und gemeinsames Wirtschaften.

> mehr
Schleswig-Holstein Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Joachim Kretschmar Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Joachim Kretschmar
24. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Feiertag der Reformation

Vom gesellschaftlichen Umgang mit Luthers Antisemitismus

Vortrag und Diskussion mit Prof. Micha Brumlik, Berlin

Seit einigen Monaten gibt es in vier norddeutschen Bundesländern einen neuen staatlichen Feiertag: Am 31. Oktober soll der Reformationstag jetzt nicht nur von den Protestanten, sondern von allen Deutschen gefeiert werden. Dabei übergingen Kirchen und Parlamente den Protest, der vor allem von Repräsentanten jüdischer Gemeinden vorgebracht wurde.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
23. Oktober 2018, 10.00 Uhr - 16.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Wie ein Fest nach langer Trauer"

Konflikte wahrnehmen – Versöhnung ermöglichen – Frieden stiften

Wo Menschen leben, stoßen unterschiedliche Interessen im persönlichen wie im gesellschaftlichen Leben aufeinander. Konflikte sind der Normalfall. Doch wenn diese mit Gewalt ausgetragen werden, kommt es zu Verletzungen und neuer Feindschaft. Wie kann Versöhnung gelingen, die den Opfern Gerechtigkeit widerfahren lässt und zugleich ein zukünftiges Miteinander in Frieden ermöglicht?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
22. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz3

An den Rändern der Welt

Film aus der Reihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film

Am 22. Oktober zeigen wir um 20 Uhr im Rahmen unserer Filmreihe Licht & Dunkel den Film "An den Rändern der Welt" von Thomas Tielsch und Markus Mauthe, Deutschland 2018, 90 Min. Im Anschluss an die Filmvorführung sind der Regisseur Thomas Tielsch und der Fotograf Markus Mauthe für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. Oktober 2018, 11.00 Uhr
Hamburg, Abatonkino, Allende-Platz 3 / Grindelhof

Filmreihe: Die Rückkehr der Täter

Acht Dokumentarfilme von Hannes Heer mit Diskussion

"Mein 68 – ein verspäteter Brief an meinen Vater". Der Film versucht, 20 Jahre nach dem Ende der Studentenbewegung, eine im Leben gescheiterte Auseinandersetzung des Autors mit seinem Vater, der früher NSDAP-Mitglied und nach dem Krieg CDU-Wähler war, nachzuholen. Dieser reagierte auf den politischen Protest der Studierenden, indem er 1968 ohne Gespräch und per Brief alle Brücken zu seinem Sohn abbrach und diesen enterbte.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
18. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Hamburg, Patriotische Gesellschaft von 1765, Trostbrücke 6

Stadtumbau jetzt!

Wie aus der Hamburger Innenstadt ein lebendiger Begegnungsraum werden kann

Alle wollen eine lebenswerte, sozial vielfältige, kommunikative und nachhaltige Stadt. Doch zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft in Hamburg eine große Lücke. Wie kann sie geschlossen werden? Wie kann mehr Leben und Begegnung in den Stadtraum kommen? Was macht einen guten Platz aus? Darüber diskutieren Expertinnen und Experten untereinander und mit dem Publikum.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
17. Oktober 2018, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

"Hurra, ab jetzt geht es bergab"

Malerei und Grafik von Paetrick Schmidt I Kunst in der Diele

Der Künstler Paetrick Schmidt empfindet großes Vergnügen, sich in seiner Arbeit stetig zu verwandeln. In seinen Bildern erzählt er gerne kleine, manchmal absurde Geschichten. Die Motive erschafft er in verschiedenen Medien, sowohl digital mit dem Grafiktablett als auch analog mit Zeichenstift und Pinsel.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
15. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Licht und Dunkel

Gespräche über Religion und Film

Die Reihe lädt dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Referentinnen und Referenten zu Gast. Weitere Informationen dazu und zu den einzelnen Filmen und Gästen folgen Ende September auf unserer Website www.akademie-nordkirche.de >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Styx

Film aus der Reihe Licht und Dunkel

Am 15. Oktober starten wir unsere Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" mit dem Film "Styx" von Wolfgang Fischer, Deutschland/Österreich 2018, 94 Min. Ein beklemmendes Drama über eine Notärztin, die im Mittelmeer mit ihrem manövrierunfähigen Schiff auf ein völlig überladenes Schiff mit Flüchtlingen trifft. Als Gast eingeladen für das Gespräch mit dem Publikum ist Dietrich Gerstner, Referent Menschenrechte und Migration, ZMÖ Hamburg.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. Oktober 2018
Demmin, St. Bartholomaei, Kirchplatz 7

Neue Anfänge nach 1945?

Wanderausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit ihrer NS-Vergangenheit in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, ist nun in Mecklenburg-Vorpommern zu sehen. Unterschiede und Parallelen von West und Ost werden aufgezeigt. An der Eröffnung wird Propst Gerd Panknin teilnehmen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
9. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Greifswald, Dom St. Nikolai, Domstraße 54

Verlust und Neubeginn

Oder: Wo anfangen in Vorpommern? I Im Rahmen der Wanderausstellung der Nordkirche "Neue Anfänge nach 1945?"

Der Neubeginn der pommerschen Landeskirche hatte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges schwierigste Ausgangsbedingungen. An diesem Abend soll geklärt werden, welche Probleme und Fragen sich stellten, wer sie aufnahm und welche Entscheidungen fielen. Die Entscheidungssituation in eine unbekannte Zukunft bestimmt auch unsere Gegenwart.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
8. Oktober 2018, 18.30 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Steinstraße

Der Staat als Sterbehelfer?

Grenzgänge am Ende des Lebens

Ein höchstrichterliches Urteil hat unerwartet eine neue Brisanz in die jahrzehntelange Diskussion um Sterbehilfe gebracht: Sollen todkranke Patientinnen und Patienten künftig tatsächlich mit Hilfe von Behörden aus dem Leben scheiden dürfen? Ist Sterbehilfe eine staatliche Dienstleistung, die Bürgerinnen und Bürger einklagen können? Mit Prof. Steffen Augsberg vom Deutschen Ethikrat, dem SPD-Politiker Dr. Matthias Bartke und dem Philosophen Prof. Volker Gerhardt.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
1. Oktober 2018, 15.00 Uhr - 19.00 Uhr
Rostock, der Veranstaltungsort wird bekannt gegeben

Der NSU im Nordosten Deutschlands

Die Veranstaltung ist auf den 25. Februar 2019 verschoben

Mecklenburg-Vorpommern war nicht nur Rückzugsraum des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Mehmet Turgut wurde in Rostock ermordet, Banküberfälle fanden in Stralsund statt. Und es bleiben offene Fragen: Welche Verbindungen gab es zu rechtsextremistischen Kreisen in der Region? Wo steht das Bundesland in der Aufarbeitung, nachdem nun endlich ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss eingerichtet worden ist?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
28. September 2018, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Züssow, Hotel Ostseeländer, Gustav-Jahn-Straße 6

Gleichwertige Lebensverhältnisse als politisches Handlungsziel

Die Veranstaltung ist auf den 9. November verschoben

Das Schaffen gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land wie in Ost und West wird immer wieder diskutiert. Welche konkreten Schritte sind notwendig und machbar, damit in strukturschwachen Regionen Dörfer und Kleinstädte als Wohnorte, Wirtschaftsstandorte und Freizeitorte für Menschen attraktiv werden oder bleiben? Was braucht es an Miteinander von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, um solche lebenswerte Orte zu schaffen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
28. September 2018, 10.00 Uhr - 29. September 2018, 14.00 Uhr
Lubmin, Bildungshaus am Meer, Gartenweg 5

Auf dem Weg zur digitalen Souveränität

Barcamp Medienpraxis Vorpommern I Medienakademie

Beim Barcamp kommen Menschen zusammen, die sich aktiv in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit digitalen Themen beschäftigen. Es bietet die Möglichkeit, eigene Erfahrungen weiterzugeben und/oder vom Wissen der anderen zu profitieren. Es treffen sich Gleichgesinnte, die sich den Herausforderungen der digitalen Gesellschaft stellen und Medienkompetenz in Vorpommern stärken wollen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
28. September 2018, 18.30 Uhr - 30. September 2018, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Meins oder Deins

Aspekte demokratischer Streitkultur I Familienakademie

"Meins!", ein Aufschrei, der zum Beispiel einen Streit um ein beliebtes Spielzeug ankündigt. Wenn unterschiedliche Interessen im Leben aufeinander treffen, entstehen Konflikte. Sie gehören zum Alltag. In Familien wird Streiten gelernt: Streithähne werden beruhigt und Regelungen ausgehandelt. Wir werden verschiedenePerspektiven einnehmen, unterschiedliche Werteverstehen und kreative Lösungsansätze austauschen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
27. September 2018, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Ein T-Shirt = 10 Badewannen Wasser?

Warum Wasser ein so kostbares Gut ist

121 Liter Wasser verbraucht ein Mensch in Deutschland durchschnittlich am Tag fürs Putzen, Duschen, Kochen, Trinken. Drastisch mehr Wasser wird "unsichtbar" für die Herstellung von Produkten verbraucht. Wie man besser mit dieser kostbaren Ressource umgehen kann und warum Wasser oft so ein knappes Gut ist, erzählt Nicole Rönnspieß von "Brot für die Welt".

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
26. September 2018, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Humor und Barmherzigkeit im Islam (3)

Lachen im Dienst der Barmherzigkeit

Dass die Barmherzigkeit Gottes gleich im ersten Satz des Koran hochgelobt wird, wissen viele. Weniger bekannt ist die Humortradition im Islam. Der Religionswissenschaftler und Autor Harald-Alexander Korp zeigt, wie das Lachen im Dienste der Barmherzigkeit geschehen kann und Barmherzigkeit aus einem Sinn für Humor erwächst.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
25. September 2018, 20.00 Uhr
Bordesholm, Christuskirche, Bahnhofstraße 60

Humor und Barmherzigkeit im Islam (2)

Lachen im Dienst der Barmherzigkeit

Dass die Barmherzigkeit Gottes gleich im ersten Satz des Koran hochgelobt wird, wissen viele. Weniger bekannt ist die Humortradition im Islam. Der Religionswissenschaftler und Autor Harald-Alexander Korp zeigt, wie das Lachen im Dienste der Barmherzigkeit geschehen kann und Barmherzigkeit aus einem Sinn für Humor erwächst.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
25. September 2018, 17.00 Uhr
Greifswald, Dom St. Nikolai, Domstraße 54

Neue Anfänge nach 1945?

Wanderausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit ihrer NS-Vergangenheit in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "3. Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die Ausstellung, die sich mit der Vergangenheitspolitik der westlichen Landeskirchen der Nordkirche beschäftigt, ist nun in Mecklenburg-Vorpommern zu sehen. Unterschiede und Parallelen von West und Ost werden aufgezeigt. An der Eröffnung wird Propst Gerd Panknin teilnehmen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
24. September 2018, 18.30 Uhr
Schleswig, Kreishaus Schleswig, Flensburger Straße 7

Humor und Barmherzigkeit im Islam (1)

Lachen im Dienst der Barmherzigkeit

Dass die Barmherzigkeit Gottes gleich im ersten Satz des Koran hochgelobt wird, wissen viele. Weniger bekannt ist die Humortradition im Islam. Der Religionswissenschaftler und Autor Harald-Alexander Korp zeigt, wie das Lachen im Dienste der Barmherzigkeit geschehen kann und Barmherzigkeit aus einem Sinn für Humor erwächst.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
22. September 2018, 09.00 Uhr - 18.00 Uhr
Abfahrt und Ankunft in Rostock, Treffpunkt wird den Teilnehmenden bekanntgegeben

"Ich bedaure nichts"

Auf den Spuren von Brigitte Reimann I Exkursion

Die lebenshungrige Schriftstellerin Brigitte Reimann zog 1968 von Hoyerswerda nach Neubrandenburg, wo sie bis zu ihrem frühen Tod 1973 lebte und arbeitete. In ihrem Frühwerk war sie dem Bitterfelder Weg verpflichtet. Mit der Zeit veränderten sich ihre politische Haltung und ihr literarischer Anspruch. Wie wird Brigitte Reimanns Werk heute wahrgenommen? Die Exkursion gibt einen Einblick in das Werk und das bewegende Leben dieser Schriftstellerin.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
21. September 2018, 18.00 Uhr - 23. September 2018, 14.00 Uhr
Bad Malente-Gremsmühlen, Gustav-Heinemann- Bildungsstätte, Schweizer Straße 58

1968 reloaded?

Gedenkstätten auf der Suche nach ihrer Bedeutung für die nächste Generation I 12. Landesgedenkstättentagung

Für die Generation der 68er war die Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zentral. Doch welche Bedeutung hat die Erinnerung heute und damit die Gedenkstättenarbeit? Insbesondere für die junge Generation? 50 Jahre nach der Studentenrevolte stellt sich für die Gedenkstätten die Frage nach ihrer Rolle in den aktuellen Debatten um Ethik, Moral und Menschenrechte.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
20. September 2018, 19.00 Uhr
Flensburg, Flensburger Tafel der Johanniter Unfall-Hilfe e.V., Waldstraße 3

Die Tafeln

Arbeit zwischen Gerechtigkeit und Barmherzigkeit I Horizonte der Gerechtigkeit

Das Konzept der Tafeln ist einfach und genial: Bevor gute Lebensmittel in Supermärkten weggeworfen werden, gibt die Tafel sie an bedürftige Menschen. Doch verfestigt dieses Angebot auch die Überfluss-Mentalität in der Gesellschaft? Geben die Tafeln als Almosen, worum Menschen in einem reichen Staat eigentlich nicht erst bitten sollten? Eine Diskussion am "Tatort", bei der Tafel in Flensburg mit Gerhard Wegner vom Sozialwissenschaftlichen
Institut der EKD und Klaus Grebbin, Leiter der Tafel Flensburg.

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
18. September 2018, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Böden bewahren

Über einen enkeltauglichen Umgang mit unserem Land

Wir leben zu oft auf Kosten kommender Generationen. Dass es möglich ist, anders zu wirtschaften, zeigt Dr. Stephan Albrecht am Beispiel der Landwirtschaft. Er erläutert die aktuellen Rahmenbedingungen beim Umgang mit dem Land und stellt Alternativen vor: Genossenschaften, Direktvermarktung oder auch Gemeinschaften einer Solidarischen Landwirtschaft.

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
17. September 2018, 12.15 Uhr - 14.00 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

Derzeit leben in Deutschland 1,6 Millionen Menschen mit einer Demenzerkrankung. Bis 2050 soll sich die Zahl verdoppeln. Für die Betroffenen und ihre Angehörigen ist diese Krankheit eine Herausforderung, der sie keinen Tag ausweichen können.
Eingeladen sind der Journalist und Buchautor Burkhard Plemper und Susanne Busch, Professorin für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW).  

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
14. September 2018, 09.30 Uhr - 16.30 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Die Schule ist (k)ein religionsfreier Ort?

Umgang mit den Überzeugungen der Schülerinnen und Schüler I Gute Schule heute

Schülerinnen und Schüler bringen ihre religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen aus den Elternhäusern mit in die Klassenräume. Sie sind Teil der Vielfalt, auch und gerade an einem neutralen Ort wie der Schule. Mit der Zuwanderung hat dies noch zugenommen und stößt auf einige Verunsicherungen bei den Lehrkräften. Wir beschäftigen uns mit grundsätzlichen Fragen und diskutieren über den konkreten Umgang in den Schulen und die dazu nötigen Kompetenzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Ewert, Cornelia Kühhirt, Claudia Ewert, Cornelia , Kühhirt, Claudia
14. September 2018, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Trotzdem Salz der Erde?

Ist Kirche ohne Gott denkbar?

90 Prozent der Kirchenmitglieder nehmen keine Angebote der Kirche wahr. Viele von ihnen haben keine konkrete Gottesvorstellung. Sie bleiben in der Kirche aus vielfältigen Gründen: Weil sie die sozialen Aufgaben wichtig finden, weil sie das Bildungsangebot schätzen oder auch einfach aus Tradition. Doch wie kommt die Kirche mit ihren Mitgliedern, für die der Gottesbezug nicht zentral ist, wieder in Kontakt?

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
12. September 2018, 18.30 Uhr
Rostock, Zentrum kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Im Land der Filet-Esser

Was passiert mit dem Rest? I Fleisch ist kein Gemüse

Nur ein Drittel eines Schweinekörpers kommt auf unsere Teller. Der Rest findet Verwendung als Tierfutter, Rohstoff für Energie oder wird in den globalen Süden exportiert. In letzter Zeit haben Gourmets den Genuss der Teile wiederentdeckt, die lange verschmäht wurden. Kennen Sie den Verein zur Förderung des Ansehens der Blut- und Leberwürste oder die Bewegung "nose to tail"?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
9. September 2018, 12.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

(Ein-)Blick ins Haus

Tag des offenen Denkmals

Das Rostocker Büro der Evangelischen Akademie der Nordkirche befindet sich in einem der ältesten Häuser der Stadt; seine Ursprünge gehen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Nur sparsam vorgenommene Veränderungen an der  Bausubstanz und denkmalgerechte Sanierungen machen einen Blick in die Geschichte möglich. Zugänglich ist das Haus vom Keller bis zum – nicht ausgebauten! – Dachboden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
7. September 2018, 18.00 Uhr - 8. September 2018, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Wenn Überzeugungen in Gewalt umschlagen

Religionen zwischen Friedensstiftung und Gewaltpotential

Weltweit sind kriegerische Auseinandersetzungen zur schrecklichen Normalität geworden. Dem Frieden der Welt zu dienen ist eine der nach wie vor vordringlichsten Aufgaben. Dabei ist zu  beachten: Weder friedensethische Debatten noch das Analysieren von Kriegsursachen oder die Suche nach praktischen Wegen zu einem gerechten Frieden kommen an der Frage vorbei, welche Rolle Religionen in diesem Zusammenhang spielen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
5. September 2018, 18.30 Uhr
Kiel, Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70

Unter weitem Himmel

Der Beitrag der Religion für die Integration aus der Sicht von Frauen

Religion kann ein kleines Stück Heimat sein, das man in die Fremde rettet. Frauen verschiedenen Glaubens aus unterschiedlichen Teilen der Welt kommen an diesem "Parlamentarischen Abend" miteinander ins Gespräch und erzählen von ihren Erfahrungen: Wo war ihr Glaube Hilfe bei der Integration, wo Hemmnis? Im Gespräch mit Politikerinnen überlegen sie, wie die Chancen der Religion besser genutzt werden können.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
5. September 2018, 21.30 Uhr - 7. September 2018, 23.00 Uhr
Hamburg, Königstraße 54

»Zivil und ungehorsam«

Kunstaktion erinnert an die Theologin Dorothee Sölle

Vor 50 Jahren veranstaltete Dorothee Sölle das erste politische Nachtgebet. Wir wollen mit einer Aktion an die streitbare und kreative Theologin erinnern. Kurze Redebeiträge von Menschen aus Kirche und Stadt werden Schlaglichter werfen, welche Impulse von Dorothee Sölle für unsere Kirche heute wichtig sind oder wären. Parallel dazu wird die Künstlerin Nikola Dicke an drei Abenden Lichtgraffiti an die Fassade des Dorothee-Sölle-Hauses projizieren.

 

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
1. September 2018, 15.00 Uhr
Ladelund, KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte, Raiffeisenstraße 3

Ravensbrück 1939–1945

Christliche Frauen im Konzentrationslager

Die Ausstellung, die noch bis zum 1. September zu sehen ist, zeichnet die Lebenswege von dreizehn Frauen nach, die sich aufgrund ihrer Geisteshaltung kritisch oder oppositionell gegenüber dem NS-Regime verhalten hatten und deshalb verhaftet worden waren. Zum Abschluss der Ausstellung hält Jan van Ommen einen Vortrag über seine Mutter unter dem Titel "Eine Bibel im KZ. Eine Christin berichtet von ihren Erfahrungen in den KZs Vught, Ravensbrück und Dachau".

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
28. August 2018, 17.00 Uhr - 29. August 2018, 16.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

"Ein lieblich Opfer"?

Über das Opferverständnis in den Religionen

In der religiösen Sprache sind "Opfer" die Gaben, die Gott gebracht werden. In den Erzählungen, die Christen, Juden und Muslime verbinden, hat das Opfer oft eine zentrale, aber unterschiedliche Bedeutung. Gemeinsam schauen Christen, Juden und Muslime bei dem Studientag: Was verbindet beim Verständnis von "Opfer"? Wo trennen sich die Wege? Und: Welche Bedeutung hat der Opferbegriff im interreligiösen Miteinander?

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
24. August 2018, 18.30 Uhr - 26. August 2018, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

W.A.L.D.

Wir alle leben davon I Spaziergänge in Mecklenburg-Vorpommern

Wälder sind selbstverständlicher Bestandteil der Landschaft unseres Bundeslandes. Sie bieten Raum für Tiere und Pflanzen, produzieren nachwachsende Rohstoffe, sind wertvoll für unser Klima und schenken uns Erholung. Wald ist eben mehr als Bäume. Mit Vorträgen, Wanderung und Gesprächen erkunden wir den Wald und setzen uns mit den verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Waldes auseinander.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
24. August 2018, 17.00 Uhr - 26. August 2018, 12.00 Uhr
Sassen, Zum Schwingetal 16

Imagine all the people

... living life in peace I Tagung für Jugendliche

Welche Lebensthemen beschäftigen uns und welche Werte bestimmen unser Handeln? Wie wollen wir miteinander leben? Gemeinsam werden wir es ausprobieren und deine, meine und unsere Werte im Leben entdecken. Wir gestalten miteinander ein buntes Wochenende mit Musik, Miniatur-Fotografie, Upcycling, Kochen und vielem mehr.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
24. August 2018, 19.00 Uhr
Demmin, Elsa-Brändström-Haus, Kirchplatz 7

Die schwarzen Löcher westdeutscher Geschichte

Über den Umgang der Bundesrepublik mit der NS-Vergangenheit

Die Bundesrepublik tat sich jahrzehntelang schwer, einen angemessenen Umgang mit der NS-Vergangenheit zu finden. NS-Verbrechen wurden wenig geahndet und Wiedergutmachung und Entschädigung jahrzehntelang verschleppt. Der Historiker Stephan Linck stellt eine ernüchternde Bilanz der westdeutschen Geschichte vor. Ab 13. Oktober wird in Demmin eine Ausstellung über den Umgang der Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit gezeigt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
23. August 2018, 19.00 Uhr - 23. August 2018, 21.00 Uhr
Kiel, Ansgarkirche, Holtenauer Straße 91

Wo sind unsere Grenzen?

Diskussion zu Migration und Moral

Wo sind unsere Grenzen? - Also: Wann ist die Grenze erreicht, wann schauen wir nicht mehr weg, wenn Menschen im Mittelmeer ertrinken? Aber auch: Wann ist die Grenze erreicht und wir sagen: mehr Hilfe geht nicht, mehr Menschen können nicht nach Europa? Und natürlich: Wo liegt eigentlich unsere Grenze: in den Alpen, am Mittelmeer oder sind wir grenzenlos?

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
8. Juli 2018, 11.30 Uhr - 8. Juli 2018
Kiel-Wik, Im Flandernbunker, Kiellinie 249

»Gott mit uns«

Kirchliche und religiöse Propaganda für Krieg und Vaterland

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg, der schnell zum Sieg führen sollte und zu einem Massensterben auf den Schlachtfeldern eskalierte. Die christlichen Kirchen, insbesondere die protestantischen mit ihrer engen Anbindung an Kaiser und Reich, förderten fast vorbehaltlos die Begeisterung für den Krieg. Die Exponate der Ausstellung verdeutlichen dies. Die Ausstellung wird im Rahmen von »Urkatastrophe – Der Erste Weltkrieg und Kiel« am 8. Juli eröffnet und bis März 2019 gezeigt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
3. Juli 2018, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

Auf Spurensuche

Recherchen in der eigenen Familie zu verfolgten und deportierten Sinti

Knapp 1400 Sinti und Roma wurden zwischen 1940 und 1944 über den Hannoverschen Bahnhof in Ghettos und Konzentrationslager in Osteuropa deportiert. Beate Köhler und Nicole Rupprecht haben sich auf intensive Spurensuche in der eigenen Familie begeben.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
26. Juni 2018, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Kunst vermitteln, Gott vermitteln? Gegen den naiven Optimismus der Alleslerner

Begleitprogramm der Ausstellung "Hinsehen, Reinhören. Die Kunst ist in den Kirchen"

Gott soll man im Sinne so vermitteln, dass ja keine theologische Begrifflichkeit oder anspruchsvolle Gedankenkonstruktion notwendig wird, desgleichen Kunstwerke in touristisch besuchten Museen in aller Welt – und das immer in wenigen Minuten und in unterhaltsamer Form. Können wir die Selbstzerstörungstendenzen von Theologie- und Kunstpraktikern mit einer Gegenbewegung einschränken oder gar aufhalten? Bazon Brock gibt darauf Antworten aus seiner 50-jährigen Erfahrung mit den Erwartungen von Publikümmern.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. Juni 2018, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

"Gesichter einer Frau"

Lesung aus dem Buch von Annie Ernaux

Als Annie Ernauxs Mutter stirbt, ist es der Tochter ein Bedürfnis, dem Leben dieser starken und energiegeladenen Frau ein literarisches Denkmal zu setzen. Einer Frau, die sich aus einfachen Verhältnissen hocharbeitete, in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft ihren Weg finden musste, Schicksalsschläge erlitt, aber dennoch nie aufgab. Ein Leben, das exemplarisch für eine ganze Generation von Frauen steht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
21. Juni 2018, 19.00 Uhr
Hamburg, Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall 5

Erotik und sexuelles Begehren

Darstellungen in der Kunst, Positionen der Religionen I Kunst im Interreligiösen Dialog

Erotik und sexuelles Begehren sind elementare Antriebskräfte menschlichen Lebens und können weitreichende Folgen haben. So wundert es nicht, dass Gesellschaften diese Triebkräfte durch
Gesetze, Moralvorstellungen und Religion regulieren wollen und Grenzen akzeptierter Sexualität formulieren. Gemälde der Hamburger Kunsthalle geben Vertreter*innen aus Judentum, Christentum und Islam Anlass, über dieses Thema ins Gespräch zu kommen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. Juni 2018, 19.00 Uhr
Wismar, Stadtbibliothek, Ulmenstraße 15

"Gesichter einer Frau"

Lesung aus dem Buch von Annie Ernaux

Als Annie Ernauxs Mutter stirbt, ist es der Tochter ein Bedürfnis, dem Leben dieser starken und energiegeladenen Frau ein literarisches Denkmal zu setzen. Einer Frau, die sich aus einfachen Verhältnissen hocharbeitete, in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft ihren Weg finden musste, Schicksalsschläge erlitt, aber dennoch nie aufgab. Ein Leben, das exemplarisch für eine ganze Generation von Frauen steht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
15. Juni 2018, 09.00 Uhr - 15.30 Uhr
Hamburg, Schnittke-Akademie, Max-Brauer-Allee 24

Kirche im Kapitalismus: Zwischen Anpassen und Gestalten

70 Jahre Soziale Marktwirtschaft in Westdeutschland

70 Jahre nach dem Gründungsdatum der Sozialen Marktwirtschaft kritisieren viele evangelische Institutionen die sozialen Verwerfungen einer überbordenden Ökonomie. Zum "Kapitalismus als Herausforderung für die Kirchen" und "Die Soziale Marktwirtschaft und die Kirchen" referieren Prof. Dr. Christoph Deutschmann, Christoph Fleischmann und Prof. Dr. Traugott Jähnichen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
14. Juni 2018, 19.00 Uhr
Ladelund, KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte, Raiffeisenstraße 3

Aus Anlass des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2017 erinnert die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück mit einer neuen Ausstellung an christliche Häftlinge im größten Frauenkonzentrationslager auf Deutschem Gebiet. Die Ausstellung wird vom 14. Juni bis 1. September 2018 in Ladelund gezeigt.

Zur Vernissage hält Dr. Sabine Arend einen Einführungsvortrag

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Juni 2018, 15.15 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes

Licht & Dunkel Spezial mit Wim Wenders

Am 13. Juni zeigen wir um 15.15 Uhr im Rahmen unserer Filmreihe Licht & Dunkel in einem Spezial den Film "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" von Wim Wenders, Italien/Schweiz/Deutschland/Frankreich 2018, 96 Min. Im Anschluss an die Filmvorführung ist der Regisseur Wim Wenders für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. Juni 2018, 18.30 Uhr - 10. Juni 2018, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Land unter

Klimawandel – ganz weit weg? I Familienakademie

Hitzewellen, versinkende Küstengebiete, Stürme – ist der Klimawandel nur eine einzige Katastrophe oder bietet er auch Chancen? Er ist Streitpunkt in Politik und Wirtschaft. Mit unserem Alltag scheint er wenig zu tun zu haben. Was geschieht eigentlich bei uns an der Küste? Welche Rolle spielen z. B. die Moore für den Klimaschutz? Wir werden genauer hinsehen, Klimakönige suchen und bei einem Geländespiel um Rohstoffe konkurrieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Schmidt, Burkhard
8. Juni 2018, 19.00 Uhr
Eckernförde, Borbyer Kirche, Bergstraße 38

Ministerpräsident Daniel Günther zu Gast

Ein unterhaltsamer Abend rund um Musik, Leben und Werte I Im Rahmen der Reihe "Soundtrack meines Lebens"

Wie wir wurden, was wir sind, was uns wichtig ist, was wir uns erhoffen – mit Musik lässt sich davon erzählen. In der neuen Akademie-Reihe "Soundtrack meines Lebens" stellt als Erster der Ministerpräsident Daniel Günther die Lieder vor, die ihm wichtig sind. Sven Zimmermann präsentiert mit Band diese Stücke – egal welchen Genres – live. Gerhardt Paul, Experte für  Sound-geschichte, ordnet die Musikstücke in ihren zeitgeschichtlichen Kontext ein.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
1. Juni 2018, 10.30 Uhr - 16.00 Uhr
Güstrow , Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Sorgende Gemeinschaft werden

Soziale Gerechtigkeit und gelingendes Zusammenleben unter den Bedingungen des demografischen Wandels gestalten

Was heißt es für die Kommunen und die Kirchen, "sorgende Gemeinschaft" zu sein? In vielen Überlegungen, wie dem demografischen Wandel zu begegnen ist, steht dieses Konzept im  Mittelpunkt. An den Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft und den unterschiedlichen Lebensbedingungen in den städtischen und ländlichen Räumen werden verschiedene Ansätze und praktische Erfahrungen miteinander ins Gespräch gebracht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
1. Juni 2018, 18.00 Uhr - 3. Juni 2018, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

... ziehen ...

Über Schlussstriche, Umzüge und andere Lebensphasen I Generationenverbindende Schreibwerkstatt

Viele unterschiedliche Phasen durchziehen unser Leben: Da gibt es Umzüge, die unseren Lebensmittelpunkt verschieben, da gibt es das große Los, das wir zuweilen ziehen, oder den Schluss-strich, den wir manchmal unter einer Sache ziehen. All’ diese Zeiten beeinflussen unseren Werdegang und unsere Entschei-dungen. Welche Situationen haben wir erlebt, und wohin zieht es uns noch? Mit zwei Schreiblehrerinnen und einem Schreiblehrer werden wir uns mit diesen Lebensmomenten auseinandersetzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
31. Mai 2018, 19.00 Uhr
Hamburg, GLS-Bank Hamburg, Düsternstraße 10

Von den einen wird die Digitalisierung wie ein neues Evangelium verkündet: Sie befreie uns von menschenunwürdiger Arbeit und mache unsere Welt und unser Leben besser und schöner. Die  anderen warnen vor einer neuen Arbeitslosigkeit, vor der Alleinherrschaft weniger Großkonzerne und der totalen Überwachung. Das Streitgespräch möchte klären: Was erwartet uns wirklich? Wie könnte die Zukunft jenseits des Dualismus von Heils- und Unheilsprophetie am Ende aussehen und wie kann eine weitere Spaltung der Gesellschaft verhindert werden?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
29. Mai 2018, 18.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Vom Schwein zum Schnitzel

Ein Info-Abend über das Schlachten I Im Rahmen der Reihe "Fleisch ist kein Gemüse"

Wenn Tiere gegessen werden sollen, müssen sie auch geschlachtet werden. Die Schlachtvorgänge sind präzise organisiert, unterliegen etlichen formalen Auflagen. Dabei gibt es erhebliche Unterschiede zwischen der industriellen Schlachtung in Großunternehmen und dem Schlachten in Kleinunternehmen. Wir sprechen über Fragen von Technik, Tierschutz und Arbeitsbedingungen im Schlachthof. Wie kann das Tabu-Thema Schlachten sachgerecht öffentlich diskutiert werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
29. Mai 2018, 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

Marianne Wilke, Pit Goldschmidt und Michael Rosenberg sprechen in der Veranstaltungsreihe "denk.mal Hannoverscher Bahnhof: Gedenken und Erinnern am historischen Ort" über ihre Kindheit und Jugend während des Nationalsozialismus.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
24. Mai 2018, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Religionen in Nordkorea

Das ehemalige "Jerusalem des Ostens" und was davon übrigblieb

Früher nannte man die nordkoreanische Hauptstadt Pjöngjang wegen des vielfältigen religiösen Lebens das "Jerusalem des Ostens". Diese Zeiten sind längst vorüber. Heute ist für Religionsgemeinschaften wenig Raum. Doch es gibt sie noch: evangelische und katholische Christen in Nordkorea. Unter schwierigen Bedingungen treten sie für ihren Glauben ein und gestalten ihr ungewöhnliches Gemeindeleben.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
24. Mai 2018, 19.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

In den Gängen

Filmreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Die Veröffentlichung des Film verzögerte sich. Anders als in unserem Flyer angegeben, zeigen wir den Film "In den Gängen" von Thomas Stuber, Deutschland 2018, 125 Min. dt. F. am 24. Mai um 19.30 Uhr.
Als Gast für das Publikumsgespräch ist der Regisseur Thomas Stuber eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
17. Mai 2018, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Der Griechenland-Kredit: Ungerechte Hilfe oder gerechte Strafe?

Ein zentrales Thema europäischer Gerechtigkeit

Griechenland, reich an Geschichte, ist zum Problemfall geworden. Im Mai 2018 läuft das 3. Hilfspaket der internationalen Geldgeber aus. Wieder scheiden sich die Geister: Ist es gerecht, dass auch "der deutsche Steuerzahler" die griechische Misere mittragen muss? Ist es gerecht, dass die Menschen in Griechenland unter den Sparvorgaben leiden? Und: Was verbindet Griechen und Deutsche, wie lässt sich hier anknüpfen?

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
14. Mai 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Was werden die Leute sagen?

Fimreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 14. Mai zeigen wir im Rahmen unserer Filmreihe um 20 Uhr den Film "Was werden die Leute sagen?" von Iram Haq, Norwegen/Deutschland/Schweden 2017, 106 Min. dt. F. Im Anschluss an die Filmvorführung sind Madiha Nisar, Auszubildende mit pakistanischen Wurzeln, und Nedra Ouarghi, Fachrat Islamische Studien Hamburg, für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. Mai 2018, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

"viersich"

Malerei und Grafik von Susanne Vier

Die meist gegenständlichen und figurativen Bilder der Rostocker Künstlerin Susie Vier bestechen durch eine expressive und farbgewaltige Darstellung. Dabei hat jedes Motiv einen  autobio-grafischen Bezug und stellt Momente des Lebens dar. Ihr bisheriges OEuvre erweitert Susanne Vier aktuell durch Stillleben, die einen neuen Akzent in ihrer Arbeit setzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
5. Mai 2018
Ahrensburg, St. Johanneskirche

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Ahrensburg

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die  2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist vom 5. Mai bis 30. Mai 2018 in Ahrensburg zu Gast.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
4. Mai 2018, 18.30 Uhr - 6. Mai 2018, 12.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Gott sieht alles – google auch?

Jugend-Video-Camp I Medienakademie

Jeden Tag sind wir irgendwie mit dem Internet verbunden. Immer entstehen dabei Daten, und wir hinterlassen digitale Spuren. Moderne Rechner können daraus Simulationen ableiten und Profile erstellen. "Big data" ist das Öl des 21. Jahrhunderts, sagen manche. Wird es für uns zum Guten oder Bösen sein? Wo bleibt da meine Privatheit? Es gibt viel, was nicht jeden etwas angeht. Wir werden dazu Videofilme machen – von der Idee bis zum Schnitt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
3. Mai 2018, 19.00 Uhr
Lübeck, Katholische Propsteikirche Herz-Jesu, Parade 4

… bis es wehtut

Gehört der Schmerz zum Menschsein?

Jeder Mensch kennt die Erfahrung des Schmerzes: Zahnweh und Liebeskummer, das Leiden eines Krebspatienten, der Schmerz über den Tod eines geliebten Menschen. Schmerz ist eine intensive Erfahrung der eigenen Körperlichkeit. Ist ein Leben ohne jeglichen Schmerz vorstellbar, ist es wünschenswert? Und was lernen wir in der Erfahrung des Schmerzes über uns selbst, über die Grenzen und die Möglichkeiten unserer körperlichen Existenz? 

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. Mai 2018, 10.00 Uhr - 16.15 Uhr
Hamburg-Alsterdorf, Evangelische Stiftung Alsterdorf, Kirche St. Nicolaus

Erinnern für die Zukunft

Gedenkveranstaltung für die Euthanasieopfer I Im Rahmen der Reihe "Alsterdorfer Vormittag und Ochsenzoller Nachmittag"

Beim diesjährigen Gedenktag wird in Alsterdorf Ingo Will seine Recherchen über die jüdischen Hamburger Euthanasieopfer vorstellen und Astrid Ley, KZ-Gedenkstätte Oranienburg, zum Thema der gedanklichen und organisatorischen Zusammenhänge von Euthanasie und Holocaust sprechen. Nachmittags wird der neue Lern- und Gedenkort Langenhorn im Beisein der Senatorin eingeweiht.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
30. April 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Lady Bird

Filmreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 30. April zeigen wir um 20 Uhr den Film "Lady Bird" von Greta Gerwig, USA 2017, 94 Min., engl. OmU.
Im Anschluss an die Filmvorführung ist der Theologe Dr. Friedrich Brandi für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
27. April 2018, 10.30 Uhr - 16.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Sorgende Gemeinschaft werden

Soziale Gerechtigkeit und gelingendes Zusammenleben unter den Bedingungen des demografischen Wandels gestalten

Die Veranstaltung ist auf den 1. Juni 2018 verschoben.

> mehr
25. April 2018, 20.00 Uhr
Hamburg-Harvestehude, Gemeindehaus der Hauptkirche St. Nikolai, Harvestehuder Weg 118

Die Gemeinde der Hauptkirche St. Nikolai

Neuanfang 1945-1965 I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?"

Der Vortrag von Prof. Dr. Dr. Rainer Hering stellt die Gemeindegeschichte und die Geistlichen im "Dritten Reich" sowie den Umgang mit dem Nationalsozialismus nach 1945 dar. Er fragt nach Kontinuitäten und Diskontinuitäten im Verhältnis zum Judentum, in der Theologie und in den Geschlechterbildern.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
25. April 2018, 20.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

"Ich kann mir ununterbrochen Bilder ansehen, den ganzen Tag lang."

Walter Kempowski und das Sammeln von Fotografien

Walter Kempowski sammelte Fotografien, vornehmlich von Amateuren, aus den ersten 50 Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Bilder aus dem 19. Jahrhundert waren ihm zu langweilig, und nach 1950 waren Fotografien für Kempowski endgültig Massen-ware, die ihn nicht interessierte. Der Rostocker Sammler Thomas Werner zeigt an Beispielen, warum Kempowski von den Fotogra-fien des 19. Jahrhunderts "die Rückseiten oft interessanter" fand und warum diese Bilder trotzdem ihre Liebhaber finden. Eine Veranstaltung im Rahmen der Rostocker Kempowski-Tage.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
23. April 2018, 18.45 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz3/Grindelhof

Die Nacht der Nächte

Filmreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Wir zeigen "Die Nacht der Nächte" von Nesrin Samdereli und Yasemin Samdereli, Deutschland 2018, 97 Min. dt. F.
Im Anschluss an die Filmvorführung ist die Regisseurin Yasemin Samdereli, Berlin, für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
20. April 2018, 18.30 Uhr - 22. April 2018, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Anker im Leben

Vom Geheimnis der Rituale I Familienakademie

Ritual oder Routine? Beides gibt unserem Leben einen Rhythmus. Durch sie fühlen wir uns sicher und geborgen. Rituale setzen besondere Akzente und unterbrechen den monotonen Alltag. Sie helfen, das Zusammenleben in der Familie und unser Miteinander in der Gesellschaft bewusst zu gestalten. Welche Wirkungen ent-falten Rituale? Wie macht sich das im Familienleben bemerkbar? Wann ist die Zeit, Rituale zu überdenken und neu zu gestalten?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
19. April 2018, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

"Der tiefe Riss"

Gibt es eine Kluft zwischen Eltern und Kinderlosen? I Im Rahmen der Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

Kinderlosigkeit ist zumindest karrieremäßig ein attraktives Lebensmodell geworden. Dabei beruht unser Generationsvertrag darauf, dass Kinder groß gezogen werden. In Szenestadtteilen geraten andererseits zunehmend Hipster und "Latte-Macchiato-Mütter" aneinander. Und in der großen Politik gibt es Verteilungs-kämpfe zwischen Verfechtern von Leistungen für Eltern und Familien sowie Befürwortern von Steuersenkungen, von denen in der Regel eher gut verdienende Singles profitieren. Stimmt die These der Autorinnen Britta Sembach und Susanne Garsoffky von der wachsenden Kluft zwischen Kinderlosen und Eltern?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
19. April 2018, 18.00 Uhr
Rostock, Petri-Kirche/Gustav-Adolf-Saal, Alter Markt

"Schweigt stille, plaudert nicht"

Die "Kaffeekantate" von Johann Sebastian Bach

Die ersten Kaffeehäuser galten Ende des 17. Jahrhunderts als Lasterhöhlen. Aber schnell wurden sie zu beliebten musikalischen Treffpunkten. Bach selbst trug mit seinen wöchentlichen Konzerten im Leipziger Kaffeehaus dazu bei. In dieser Zeit komponierte er die "Kaffeekantate" als eine kleine Liebeserklärung an das damals für Mitteleuropa noch neue Getränk. Zur Aufführung der humorigen Kantate werden natürlich Kaffee, aber auch zeitgenössische Rostocker Geschichten serviert.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
18. April 2018, 16.00 Uhr - 19.00 Uhr
Hamburg, St. Nicolauskirche, Alsterdorfer Markt 11

Unser Menschenbild ist seit Jahrhunderten geprägt durch die christlich-abendländische Geistesgeschichte. Sie ist gekennzeichnet von Perioden
 der Integrationsbemühungen, Leidensverherrlichung und Ausgrenzung der Menschen mit Behinderungen bis hin zu deren systematischer Tötung. Die Veranstaltung baut eine Brücke vom Rückblick auf den steinigen Weg der Inklusion hin zu derzeitigen Entwicklungen.

> mehr
16. April 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz2/Grindelhof

Drei Tage in Quibéron

Filmreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Wir zeigen "Drei Tage in Quibéron" von Emily Atef, Deutschland 2018, 90 Min. dt.F. Im Anschluss an die Filmvorführung ist Michael Jürgs, Reporter, für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. April 2018, 15.00 Uhr - 19.00 Uhr
Rostock, Neuer Markt, Möwenbrunnen

Gedenken Lichtenhagen 1992

Diese Veranstaltung fällt leider aus.

Diese Veranstaltung fällt leider aus.

Wie können wir die fremdenfeindlich gewalttätigen Ereignisse in Rostock Lichtenhagen vor mehr als 25 Jahren heute vermitteln und darüber mit jungen Menschen ins Gespräch kommen? Wir laden ein, eine digitale Tour zu erleben, die an Orte des Gedenkens in Rostock führt. Wir werden Videos sehen, Zeitzeugen hören, über historische Ereignisse lesen, Kunstwerke betrachten, rätseln, fotografieren und eigenen Videos mit dem Smartphone oder Tablet drehen. So werden wir Geschichte multimedial entdecken und erfahren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
11. April 2018, 20.00 Uhr
Hamburg-Harvestehude, Gemeindehaus der Hauptkirche St. Nikolai, Harvestehuder Weg 118

Der Weg zum christlich-jüdischen Dialog nach 1945

Die Hamburgische Landeskirche und ihr Verhältnis zum Judentum nach 1945 I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?"

Wie verhielt sich die Evangelische Kirche angesichts der Shoa nach 1945 gegenüber dem Judentum? Die Mehrheit der Kirche hatte vor 1945 einen Antisemitismus propagiert und vielfach die nationalsozialistische Judenverfolgung unterstützt. Der Vortrag rekonstruiert den langen Weg zum Bewusstwerden eigener Schuld und zur Offenheit gegenüber dem Judentum in der Hamburgischen Landeskirche.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
9. April 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz3/Grindelhof

Maria Magdalena

Filmreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Gezeigt wird "Maria Magdalena" von Garth Davis, Großbritannien 2018, 120 Min., engl. OmU. Als Gast für das Gespräch mit dem Publikum ist Prof. Dr. Reinhold Zwick, Münster, eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. April 2018
Hamburg-Harvestehude, Hauptkirche St. Nikolai

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Hamburg-Harvestehude

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die  2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist vom 7. April bis 2. Mai 2018 in Hamburg-Harvestehude zu Gast.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
4. April 2018, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Dann war mein Leben nicht umsonst

Eine Erinnerung an Martin Luther Kings Kampf für Gerechtigkeit

Veranstaltung zum 50. Jahrestag von Martin Luther Kings Ermordung am 4. April 1968. Vortrag von Prof. Dr. Hans-Jürgen Benedict und anschließender Podiumsdiskussion mit  Birke Kleinwächter, Brot & Rosen; Prof. Dr. Fernando Enns, Uni Hamburg; Pastor Dr. Dietmar Lütz, Baptisten in Hamburg.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
26. März 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Arthur und Claire

Filmreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Wir zeigen "Arthur und Claire" von Miguel Alexandre, Deutschland/Österreich/Niederlande 2017, 100 Min, dt. F. Im Anschluss an die Filmvorführung ist der Regisseur Miguel Alexandre als Gast für das Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. März 2018, 19.30 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

"Auf der Kanzel bin ich Herr!"

Die Adlersche Agenda von 1797 oder: Wem gehört die Liturgie?

Jeder Gottesdienst folgt einer festen Form. Manchen ist diese Form wichtig, andere wünschen sich Veränderung. Schon 1797 sollte in Schleswig-Holstein einmal eine moderne Liturgie eingeführt werden. Doch was als Modernisierung gedacht war, führte zu wütenden Protesten. Auch die Breklumer Gemeinde revoltierte. Dem Blick zurück folgt der Blick nach vorn: Wie werden heute Veränderungen im kirchlichen Leben angegangen?

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
19. März 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz3/Grindelhof

Das schweigende Klassenzimmer

Filmreihe: Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Die Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" beginnt am 19. März mit dem Film "Das schweigende Klassenzimmer" von Lars Kraume, Deutschland 2017, 111 Min. Im Anschluss an die Filmvorführung ist Dr. Stephan Linck, Historiker, für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
14. März 2018, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Jugendkirche, Alter Markt 1

Jugend ermöglichen

Der 15. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung

"X", "Y" und "Z", das sind die Label für die Generation Jugend in der Öffentlichkeit. Aber welche Herausforderungen müssen Jugendliche in der heutigen Zeit bewältigen? Und was müssen Gesellschaft und Politik tun, um sie dabei zu unterstützen? All das steht im aktuellen Jugendbericht. Es geht darum, Jugend zu ermöglichen. Wir werden prüfen, inwieweit sich die Ergebnisse des Berichtes mit der Praxis der Jugendhilfe decken und welche Handlungsimpulse sich für uns ergeben.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
10. März 2018
Plön, Nikolaikirche

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Plön

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die  2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist vom 10. März bis 4. April 2018 in Plön zu Gast.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
9. März 2018, 18.30 Uhr - 11. März 2018, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Meine Demenz - Deine Demenz - Unsere Zukunft

Wie gehen wir mit den Herausforderungen um?

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung gewinnt das Thema Demenz zunehmend an Bedeutung. Kaum jemand kommt an den damit verbundenen Fragestellungen vorbei - sei es aus privater oder beruflicher Betroffenheit. Welche Bedeutung hat diese Entwicklung für unsere Gesellschaft und wie können wir auch im Alltag verantwortlich mit den entstehenden Herausforderungen umgehen? Medizinische, ethische und praktische Aspekte fließen in diesen Diskurs ein.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
9. März 2018, 19.00 Uhr
Neumünster, Haus der Begegnung der Vicelin-Kirchengemeinde, Hinter der Kirche 10

Ehe für alle?

Podiumsdiskussion über die Zukunft der Ehe

Seit dem Sommer 2017 gibt es in Deutschland die "Ehe für alle". Seitdem dürfen auch homosexuelle Paare heiraten. Doch auch mit dem neuen Gesetz ist die staatliche Ehe nicht für alle Lebensgemeinschaften offen. Die Debatte wird also weitergehen. Die Fragen auch an diesem Abend: Welches Interesse hat der Staat an der Ehe? Wie kann eine kirchliche Position aussehen? Wie könnte Ehe anders, neu gedacht werden?

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
7. März 2018, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Eine Welt im Umbruch

Der "Prager Frühling" 1968 und die Welt 50 Jahre später

Das Jahr 1968 war in Ostmitteleuropa vor allem mit den politischen und wirtschaftlichen Reformversuchen in der Tschechoslowakei verbunden, die als "Prager Frühling" in die Geschichte eingegangen sind. Es wurde der Versuch unternommen, einen "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" zu verwirklichen, der im August durch die Sowjetunion militärisch niedergeschlagen wurde. Erst über 20 Jahre später wurden Freiheit und Demokratie verwirklicht. Und heute?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
1. März 2018, 19.00 Uhr
Hamburg, Patriotische Gesellschaft von 1765, Trostbrücke 4

Reimarus, Lessing und Goeze. Eine posthume Unruhestiftung bleibt aktuell

Reimarus, der Fragmentenstreit und die Anfänge der Jesusforschung

Wer war Jesus wirklich? Stimmt das alles, was in der Bibel steht? Der erste, der diese Fragen zu stellen wagte, war ein Hamburger Aufklärer: Der vor 250 Jahren am 1. März 1768 verstorbene Hermann Samuel Reimarus, Professor am Akademischen Gymnasium und Mitbegründer der Patriotischen Gesellschaft. Seine bibelkritischen Schriften führten zum berühmten Fragmentenstreit zwischen Lessing und Hauptpastor Goeze an St. Katharinen. Lesung und Vorträge von Prof. Jan Philipp Reemtsma und Prof. Klaus Wengst führen vor Augen, worum es damals ging und was wir heute über Jesus wissen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
27. Februar 2018, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

"Lob der schlechten Laune"

Über die produktive Kraft der unterschätzen Gemütslage

Ohne schlechte Laune wäre das Leben halb so lustig, wäre ein Einerlei aus Langeweile und Stillstand. Ohne sie hätten wir keinen Schopenhauer, keinen Thomas Bernhard und keinen Dagobert Duck. Andrea Gerk erkundet in ihrem Buch, warum mürrische Helden in Literatur und Film so vergnüglich sind,  wo die Grenze zwischen leisem Unmut und ausgewachsener Cholerik verläuft, aber auch, welche produktive Kraft von der unterschätzen Gemütslage ausgeht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
27. Februar 2018, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, HafenCity Universität, Überseeallee 16

Illusion Chancengleichheit

Wer bleibt im Bildungswesen auf der Strecke? I 8. Konferenz zur sozialen Spaltung

Sogenannte  "Bildungsverlierer" stehen am Rand der Gesellschaft  und leben trotzdem mitten in ihr. Welche Perspektiven haben sie? Und was könnten Schulen, Hochschulen, Bildungspolitik und Wirtschaft für eine bessere Integration tun?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
22. Februar 2018, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Antijüdische Schmähung beenden

Vortrag und Diskussion mit Pastor i.R. Ulrich Hentschel

Mit dieser Forderung fand wenige Tage vor der großen 500-Jahr-Feier von Luthers Thesenanschlag in Wittenberg eine Protestkundgebung statt gegen das antijüdische Schmährelief an der Wittenberger Stadtkirche, Luthers Predigtkirche, das immer noch als »Judensau« bezeichnet wird.
Warum protestieren Christen und Juden gemeinsam gegen dieses Relief? Welche Reaktionen gab es?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
21. Februar 2018, 18.30 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Das Klima auf dem Teller

Fleischkonsum und Klimagerechtigkeit I Im Rahmen der Reihe "Fleisch ist kein Gemüse"

Der Fleischkonsum steht beispielhaft für den Zusammenhang von Landwirtschaft und Klimawandel. Als Klimaschutzimpuls ist der "Veggy-Day" der grünen Bewegung regelrecht um die Ohren geflogen. Ist das Thema Fleischkonsum damit öffentlich gescheitert? Oder gibt es doch Aussichten, mit Konsumenten darüber offen und konstruktiv zu diskutieren? Wir fragen, was Kirche, Politik und wir als Verbraucher*innen tun können.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
16. Februar 2018, 18.00 Uhr - 17. Februar 2018, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Wie hältst du’s mit der Religion?

Religion zwischen Privatangelegenheit und öffentlicher Prägekraft

Immer weniger Menschen in Deutschland sind Mitglied einer Religionsgemeinschaft. Welche Folgen ergeben sich daraus für die Rolle der Religionen in der Gesellschaft? Einerseits ist unsere Kultur nach wie vor stark durch das Christentum geprägt. Von den Religionen wird eine Werteorientierung erwartet. Andererseits wird eine Privilegierung der Kirchen beklagt und gefordert, die Religionen stärker aus dem öffentlichen Leben zurückzudrängen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
14. Februar 2018, 18.00 Uhr
Bad Segeberg, Marienkirche

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Bad Segeberg

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die  2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist vom 14. Februar bis 7. März 2018 in Bad Segeberg zu Gast.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
14. Februar 2018, 19.00 Uhr
Hamburg, Gemeindesaal der Hauptkirche St. Petri, Bei der Petrikirche 2

Evangelische Kirche und Anti-AKW-Bewegung

Pfarrerin Dr. Luise Schramm stellt ihre Untersuchung vor

Wie agierten kirchliche Akteure im Spannungsfeld von Anti-AKW-Bewegung einerseits und institutionalisierter Kirche andererseits? Diese Frage untersucht Luise Schramm in ihrer Studie exemplarisch anhand der Hamburger Initiative kirchlicher Mitarbeiter und Gewaltfreie Aktion (HIkMuGA) im Konflikt um das Atomkraftwerk Brokdorf.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Februar 2018, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 15

"Die Politik der Demütigung"

Von Macht und Ohnmacht I Im Rahmen der Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

Rituale öffentlicher Demütigung gibt es nach wie vor. Beschämung ist sogar bis heute ein zentrales Mittel der Machtausübung in Kindererziehung, Strafrecht und Politik, behauptet die Historikerin Ute Frevert in ihrem neuen Buch. Was reizt – Akteure wie Zuschauer – an der Demütigung? Und wie verträgt sich das mit den Prinzipien von Aufklärung, Humanität und Demokratie? Ute Frevert diskutiert mit dem Politikwissenschaftler Gary S. Schaal.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
3. Februar 2018, 10.00 Uhr - 4. Februar 2018, 14.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Unbekanntes Nordkorea

Seminar über ein Land, das nicht nur aus Vorurteilen besteht

Über Nordkorea liest man in der Zeitung fast täglich. Nordkorea bestimmt die weltpolitischen Schlagzeilen. Trotzdem ist weitgehend unbekannt: Was bewegt die Menschen dort? Wie sieht ihr Alltag aus? Welche Zukunft kann es für sie geben? Wenige Tage vor Beginn der olympischen Winterspiele in Südkorea richten vier ausgewiesene Korea-Experten den Blick auf das weitgehend abgeschottete Schwesterland im Norden.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Joachim Kretschmar Joachim Kretschmar
31. Januar 2018, 20.00 Uhr
Hamburg, Gemeindehaus der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a

"Alte Erinnerungen und neue Erkenntnisse"

Wirkung und Nachwirkung der Ausstellung "Viermal Leben. Jüdisches Schicksal in Blankenese" I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?"

Wie lassen sich personelle und inhaltliche Kontinuitätslinien aus der NS-Zeit in ihrer Ambivalenz von Verweigerung und Schuldeingeständnis, von Scham und Verantwortung aus unterschiedlichen biografischen Zeugnissen erkennen und nachvollziehen? Vortrag der Kunsthistorikerin Dr. Petra Bopp, über die Nachwirkungen der von ihr mit kuratierten Ausstellung "Viermal Leben. Jüdisches Schicksal in Blankenese".

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
17. Januar 2018, 19.00 Uhr
Kiel, Landesbibliothek, Wall 47

Was hält die Gesellschaft zusammen?

Zum Umgang mit Spaltungen in Politik und Gesellschaft

So viele Spannungsfelder gibt es in unserer Gesellschaft: im Blick auf den Umgang mit Flüchtlingen, im Blick auf die Verteilung des Vermögens oder auch hinsichtlich des Stellenwerts von Reli-gionen. Der Sozialwissenschaftler Prof. Fabian Virchow geht den Fragen nach: Was hält die Gesellschaft zusammen? Was soll ihr Wertefundament sein? Und wie kann ein Diskurs gelingen, der die Gesellschaft zusammenführt statt weiter zu spalten?

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Januar 2018
Hamburg, Kirche am Markt, Mühlenberger Weg 64a

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Blankenese

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Die  2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist vom 14. Januar bis 8. Februar 2018 in Hamburg-Blankenese zu Gast.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Januar 2018, 15.00 Uhr - 14. Januar 2018, 13.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

"What passing-bells for these who die as cattle?"

Tagung zu Britten‘s "War Requiem" anlässlich des 100. Todesjahrs des Lyrikers Wilfred Owen

Der Komponist Benjamin Britten verarbeitete die Gedichte des jungen Lyrikers Wilfred Owen, der in den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs fiel – einer von Millionen, die wie Schlachtvieh starben ("… die as cattle").

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
11. Dezember 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz

Einsteins Nichten

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Wir zeigen den Dokumentarfilm "Einsteins Nichten" von Friedemann Fromm (Deutschland/Italien 2016, 89 Min.,). Der Regisseur Friedemann Fromm ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. Dezember 2017, 17.30 Uhr - 10. Dezember 2017, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

WertVoll

Dinge, die wichtig sind I Familienakademie

Das Jahr neigt sich dem Ende und der Advent ist da, mit Licht erfüllten Häusern, Plätzchen und Wunschzetteln. Welche Wünsche begleiten uns durch Vorweihnachtszeit? Warum ist dem Einen eine alte Schachtel wichtig, der Anderen das neueste Smartphone und dem nächsten das Miteinander an den festlichen Tagen? Wir denken darüber nach, was uns wertvoll erscheint. Wir verbringen Zeit miteinander, basteln, singen und spielen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
4. Dezember 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz

Aus dem Nichts

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Wir zeigen den Film "Aus dem Nichts" von Fatih Akin (Frankreich 2017, 106 Min.).  Yavus Narin, Opferanwalt aus München, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
30. November 2017, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Lügen & Presse

Zwischen Fake News und der reinen Wahrheit

Halbwahrheiten, Gerüchte oder gezielte Falschmeldungen verbreiten sich rasant über soziale Netzwerke. Sie erzeugen Panik, absurde Verschwörungstheorien oder gefährliche politische Propaganda. Wie bedrohlich sind Fake News und welche Gegenstrategien sind erfolgreich? Zu Gast ist u. a. der ARD-Faktenfinder Patrick Gensing, der Falschmeldungen identifiziert, dabei Quellen überprüft und auf Recherche geht, um objektiv zu berichten.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
29. November 2017, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade / Esplanade 14 - 16

Was ist Heimat?

Von Sehnsüchten und Phantomschmerzen I Im Rahmen der Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

Wie ist es, wenn man nach fast 40 Jahren Aufenthalt im Ausland in die – deutsche – Heimat zurückkehrt? Ist sie einem fremd geworden – oder immer noch seltsam vertraut? In seinem neuen Buch "Was aus der Heimat wurde, während ich lange weg war" begibt sich der Germanist Karl Heinz Götze auf Spurensuche.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
27. November 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz

The Circle

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Wir zeigen den Film "The Circle" von James Ponsoldt (USA 2017, 110 Min., O.m.U.). Pastorin Renate Fallbrüg, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. November 2017, 17.30 Uhr
Neustrelitz, Alte Kachelofenfabrik, Sandberg 3a

"Das Mädchen Wadjda"

Was unsere Gesellschaft zusammenhält I Im Rahmen der Reihe "Film & Gespräch"

Nach der Bundestagswahl werden Wahlversprechen in pragmatische Politik übersetzt. Aber brauchen wir nicht weiterreichende Orientierungen, damit Gerechtigkeit Gestalt gewinnen kann? Die realistische Illusionsmaschine Kino kann helfen, Utopie und Alltag in eine tragfähige Beziehung zu bringen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
21. November 2017, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

Organspende.entscheide ich.

Evangelische Frauen in Deutschland haben alternativen Organspendeausweis entwickelt

Wer über einen Organspendeausweis nachdenkt, steht vor vielen Fragen: Was ist denn eigentlich der Hirntod? Empfinden Organspendende wirklich nichts mehr? Worauf muss ich mich als Angehörige einstellen? Was erwartet mich in der Klinik? Dürfen wir Spenderorgane verpflanzen? Und was passiert überhaupt mit gespendeten Geweben?

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien
20. November 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz

Körper und Seele

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Wir zeigen den Film "Körper und Seele" von Ildiko Enyedi (Ungarn 2017, 116 Min.). Ulrike Schroeder, Ärztin für Innere Medizin und Homöopathie, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
19. November 2017, 11.00 Uhr
Abaton-Kino, Hamburg, Allendeplatz 3

"Wir spülen und spülen, die Scheiße kommt dennoch hoch."

Günter Grass (2002-2012). Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die von Hannes Heer konzipierte Vortragsreihe mit Filmbeispielen thematisiert die großen (west-)deutschen Geschichtsskandale von 1995-2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. November 2017, 09.30 Uhr - 19. November 2017, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

mensch mach mal

Barcamp zum nachhaltigen Leben

Klimafreundlich, ressourcenschonend, sozial gerecht. Diesen Anforderungen müssen zukunftsfähige Lebensstile genügen. Doch wie kann eine nachhaltige Lebensgestaltung nicht nur als notwendig, sondern als attraktiv und selbstverständlich wahrgenommen werden? Das Barcamp bietet die Möglichkeit, eigene Workshops anzubieten, in denen wir Erfahrungen teilen, Ideen entwickeln und Strategien diskutieren können. Die Veranstaltung ist Teil von WeltWechsel 2017.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Schmidt, Burkhard
16. November 2017, 17.30 Uhr
Neustrelitz, Alte Kachelofenfabrik, Sandberg 3a

"Zabriskie Point"

Was unsere Gesellschaft zusammenhält I Im Rahmen der reihe "Film & Gespräch"

Nach der Bundestagswahl werden Wahlversprechen in pragmatische Politik übersetzt. Aber brauchen wir nicht weiterreichende Orientierungen, damit Gerechtigkeit Gestalt gewinnen kann? Die realistische Illusionsmaschine Kino kann helfen, Utopie und Alltag in eine tragfähige Beziehung zu bringen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
16. November 2017, 19.00 Uhr
Bergen/Rügen, Medien- und Informationszentrum, Markt 12

Spiel (nicht) mit den Grundrechten

Ein Spiel- und Filmabend

Was haben Grundrechte, die z.B. die Meinungsfreiheit oder das Postgeheimnis schützen, mit mir zu tun und was bedeuten diese Rechte in unserer Zeit? Der Film "GG19" und das "Spiel mit der Demokratie" laden zum Nachdenken und Diskutieren ein.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur
14. November 2017, 18.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Mit Tieren Geld verdienen

Betriebsexistenz mit Tierhaltung I Im Rahmen der Reihe "Fleisch ist kein Gemüse"

Weltweit ist die Nutztierhaltung die Existenzgrundlage von Millionen Menschen. Die Tierhaltung zu diskutieren bedeutet auch immer, über die wirtschaftliche Existenz von Menschen zu sprechen. Während einerseits das Tierwohl gefördert werden soll, werden andererseits Milch und Fleisch zu Niedrigpreisen als Lockangebote verkauft. Wie können sich Verbraucherinnen und Verbraucher verhalten, wenn ihnen die Landwirte am Herzen liegen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
13. November 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz

Die Unsichtbaren

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am Montag, 13. November um 20 Uhr zeigen wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion den Film "Die Unsichtbaren" von Claus Räfle, Deutschland 2017, 110 Min. Dr. Detlef Garbe, Direktor der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. November 2017
Norderstedt, Schalomkirche, Lütjenmoor 13

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Norderstedt

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? Die 2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist auch in diesem Jahr in Norddeutschland zu sehen und ist vom 12. November bis 11. Dezember in Norderstedt zu Gast.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
8. November 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4

Gespräch mit Andres Veiel

Salon Licht & Dunkel

Zusätzlich zu unserer Kinoreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion laden wir einmal pro Halbjahr in unseren Salon Licht & Dunkel ein. Im Salon gibt es keine Filmvorführung, sondern wir nutzen die Zeit, um Kinoschaffende ausführlich zu Wort kommen zu lassen. Denn großes Kino lebt von denen, die es machen. Wo kommen sie her, wo wollen sie hin? Woraus entsteht ein Film oder ein Charakter? Heutiger Gast ist Andres Veiel, Autor und Regisseur, im Gespräch mit Matthias Elwardt, Jörg Herrmann und Hans-Gerd Schwandt.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. November 2017, 14.00 Uhr
Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Justus-von-Liebig-Weg 6

Palmöl

Ein umstrittener nachwachsender Rohstoff

Schokolade, Hautcreme, Waschpulver und Biokraftstoffe haben eines gemeinsam: Sie enthalten sehr häufig Palmöl, das weltweit wichtigste Pflanzenöl. Die steigende Nachfrage führt zu großflächigen Rodungen im tropischen Regenwald, riesige Monokulturen bedrohen die biologische Vielfalt. Wir fragen, ob eine nachhaltige Palmölproduktion möglich ist und welche Auswirkungen ein Ersatz von Palmöl durch andere Pflanzenöle hat.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
4. November 2017, 12.45 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Beuys

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am Samstag, 4. November um 12.45 Uhr zeigen wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion den Dokumentarfilm "Beuys" von Andres Veiel, Deutschland 2017, 107 Min.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
3. November 2017, 18.00 Uhr - 4. November 2017, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Sorgende Gemeinschaft werden Die Tagung fällt leider aus!

Soziale Gerechtigkeit und gelingendes Zusammenleben unter den Bedingungen des demografischen Wandels gestalten

Was heißt es für die Kommunen und die Kirchen, "sorgende Gemeinschaft" zu sein? In vielen Überlegungen, wie dem demografischen Wandel zu begegnen ist, steht dieses Konzept im Mittelpunkt. An den Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft und den unterschiedlichen Lebensbedingungen in den städtischen und ländlichen Räumen werden verschiedene Ansätze und praktische Erfahrungen miteinander ins Gespräch gebracht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
2. November 2017, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 14 – 16

Mehr Volk wagen?

Chancen und Irrtümer plebiszitärer Demokratie I Veranstaltung der Evangelischen Akademiewoche 2017

Hamburg wird gerne als Deutschlands heimliche Hauptstadt der direkten Demokratie bezeichnet. Viele der Plebiszite, wie etwa die Abstimmung 2010 gegen eine längere Grundschulzeit, haben die Politik so sehr verändert, dass von ihr zunehmend die Vermeidung von Volksentscheiden angestrebt wird. Stärkt es die Demokratie, wenn das Volk über Sachfragen direkt abstimmen kann? Wo ist der Nutzen, wo sind die Risiken? Muss die Politik Volksabstimmungen fürchten?

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. November 2017, 17.30 Uhr
Neustrelitz, Alte Kachelofenfabrik, Sandberg 3a

"Leuchte mein Stern, leuchte"

Was unsere Gesellschaft zusammenhält I Im Rahmen der Reihe "Film & Gespräch"

Nach der Bundestagswahl werden Wahlversprechen in pragmatische Politik übersetzt. Aber brauchen wir nicht weiterreichende Orientierungen, damit Gerechtigkeit Gestalt gewinnen kann? Die realistische Illusionsmaschine Kino kann helfen, Utopie und Alltag in eine tragfähige Beziehung zu bringen. Drei Filme und drei gesellschaftliche Herausforderungen stehen an drei Abenden zur Diskussion.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
2. November 2017, 19.30 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Weckruf oder Menetekel? Der (rechte) Populismus fordert die Demokratie heraus

Interview, Lesung und Publikumsdiskussion mit dem Publizisten und FAZ-Redakteur Justus Bender I Veranstaltung der Evangelischen Akademiewoche 2017

Der politische Journalist Justus Bender vertritt in seinem 2017 erschienen Buch "Was will die AfD?" die These, dass populistische Politikprojekte im Kern auf die Abkopplung von Liberalität und Aushandlungskultur zielen. Doch was geschieht, wenn die Freiheit des Einzelnen nicht mehr im Verhältnis zur Freiheit der anderen steht? Justus Bender liefert für die Debatte, wie die Auseinandersetzung mit populistischen Politikangeboten gelingen kann, einigen Stoff zum Nachdenken.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur
1. November 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Michaelis, Gemeindehaus, Englische Planke 1

Was ist mit dem Volk los?

Von religiöser und politischer Fremdenfeindlichkeit I Veranstaltung der Evangelischen Akademiewoche 2017

Seit Angela Merkel im September 2015 ihren berühmten Satz "Wir schaffen das" gesagt hat, hat sich hierzulande leider nicht nur eine engagierte Willkommenskultur entwickelt. Auch die religiös und politisch motivierte Fremdenfeindlichkeit hat erschreckend zugenommen. Was sind die Ursachen dieser Entwicklungen und was können die Religionsgemeinschaften dagegen setzen? Auf dem Podium u.a. die Journalistin Bettina Gaus, Hauptpastorin Ulrike Murmann und der Schura-Vorsitzende Daniel Abdin.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. November 2017, 19.30 Uhr
Stralsund, Kulturkirche St. Jakobi, Jacobiturmstraße 28 a

Weckruf oder Menetekel? Der (rechte) Populismus fordert die Demokratie heraus

Interview, Lesung und Publikumsdiskussion mit dem Publizisten und FAZ-Redakteur Justus Bender I Veranstaltung der Evangelischen Akademiewoche 2017

Der politische Journalist Justus Bender vertritt in seinem 2017 erschienen Buch "Was will die AfD?" die These, dass populistische Politikprojekte im Kern auf die Abkopplung von Liberalität und Aushandlungskultur zielen. Doch was geschieht, wenn die Freiheit des Einzelnen nicht mehr im Verhältnis zur Freiheit der anderen steht? Justus Bender liefert für die Debatte, wie die Auseinandersetzung mit populistischen Politikangeboten gelingen kann, einigen Stoff zum Nachdenken.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur
1. November 2017, 19.00 Uhr
Neumünster, Anscharkirche, Am Alten Kirchhof/Christianstraße

Nur aufs Maul geschaut?

Volkskirche, völkische Bewegung und der Weg zur Volksgemeinschaft I Veranstaltung der Evangelischen Akademiewoche 2017

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die lutherische Kirche in Norddeutschland eine Volkskirche. An diesem Selbstverständnis hielt sie fest, als das Kaiserreich zusammenbrach. Doch welches Verständnis von Volk lag dem Ziel von Volkskirche zugrunde? Und wurde ihm aufs Maul geschaut, nach dem Mund geredet oder wurden ihm gar die Stichworte gegeben? Der Historiker und Akademie-Studienleiter Dr. Stephan Linck führt ein in das Verhältnis von Evangelisch-Lutherischer Kirche und der völkischen Bewegung vor und während der Weimarer Republik.

 

> mehr
30. Oktober 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3 / Grindelhof

Licht und Dunkel

Gespräche über Religion und Film

Die Reihe startet am 30. Oktober mit dem Film "The Square" und lädt - immer wieder montags - dazu ein, religiöse und ethische Dimensionen aktueller Filme zu diskutieren. Im Anschluss an die Vorführungen sind kompetente Referentinnen und Referenten zu Gast. Im Rahmen der Reihe wird ein "Salon Licht & Dunkel" mit dem Regisseur Andres Veiel am 8. November Gelegenheit zu einem längeren Gespräch mit einem prominenten Filmschaffenden bieten.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
30. Oktober 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

The Square

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Die Veranstaltungsreihe Licht und Dunkel beginnt am 30.10. mit dem Film "The Square" von Ruben Östlund, Schweden/Deutschland/Frankreich/Dänemark 2017. Ellen Blumenstein, Kuratorin und Autorin, ist im Anschluss an die Filmvorführung für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
29. Oktober 2017 - 5. November 2017
An verschiedenen Orten in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein

Dem Volk aufs Maul geschaut?

Evangelische Akademiewoche 2017

Mit einem Dutzend Veranstaltungen und zwei Dutzend Kooperationspartnerinnen und -partnern starten wir Ende Oktober rund um den Reformationstag in die siebte Evangelische Akademiewoche. Das Motto lautet dieses Mal "Dem Volk aufs Maul geschaut?". Alles Weitere lässt sich dem jetzt erschienenen Programmheft entnehmen, das online und in gedruckter Form erhältlich ist.

> mehr
18. Oktober 2017, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Vakant

Malerei von Klaus Walter

Die Malerei des Künstlers Klaus Walter ist durchdrungen von Melancholie. Zugleich öffnet sie den Blick für das Surreale und oft Absurde. Seine Bilder befassen sich mit Raum, Farbe und Licht, häufig dem künstlichen Licht urbaner Orte. Walter interessiert "das Bizarre im Banalen, das Schöne im Hässlichen, das Ängstigende im Sicheren".
Sein bisheriges Schaffen wurde 2015 mit dem Rostocker Kunstpreis für Malerei gewürdigt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
15. Oktober 2017, 11.00 Uhr
Abaton-Kino, Hamburg, Allendeplatz 3

"Der Brandstifter"

Martin Walsers Rede in der Frankfurter Paulskirche (1998). Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die von Hannes Heer konzipierte Vortragsreihe mit Filmbeispielen thematisiert die großen (west-)deutschen Geschichtsskandale von 1995-2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen. Mit Filmausschnitten von Martin Walsers Rede in der Frankfurter Paulskirche.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
14. Oktober 2017, 08.45 Uhr - 19.30 Uhr
Rostock

Grenze trennt – Grenze verbindet

Besuch im Grenzhus Schlagsdorf

Das Grenzhus in Schlagsdorf bewahrt Erinnerungen an die innerdeutsche Grenze und steht für das Thema "Grenzen" insgesamt. Die Grenze ist die Stelle, an der etwas getrennt wird, und sie ist zugleich die Stelle der Berührung, der Verbindung. Dr. Andreas Wagner führt durch das Grenzhus, durch die Geschichte bis in die Gegenwart. Im Biosphärenreservat Schalsee wird eine andere Wirkungsgeschichte der Grenze deutlich. Beide Aspekte werden bei dieser Exkursion erkundet.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
13. Oktober 2017, 14.00 Uhr - 14. Oktober 2017, 18.00 Uhr
Hamburg, Christus-Kirche Wandsbek, Gemeindehaus, Schloßstraße 78

Kirche und Gewalt

Die Evangelische Kirche und die Politik der langen 1970er Jahre I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?"

RAF-Terror, Anti-AKW-Demos, "Dritte Welt"-Solidarität und die neue Friedensbewegung: In den 1970ern wurde intensiv über Gewalt und ihre Berechtigung gestritten. Kontroversen, die für die Evangelische Kirche zur Zerreißprobe wurden, weil zunehmend auch die staatliche Gewalt kritisiert wurde. 40 Jahre nach dem Deutschen Herbst sollen in einer Tagung die gesellschaftlichen Gewaltdiskurse und die Rolle der Kirchen wissenschaftlich und mit einstigen Akteuren diskutiert werden.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Oktober 2017, 18.30 Uhr - 15. Oktober 2017, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Nutzen oder schützen?

Die Ostseeküste im Spannungsfeld von Naturnutzung und Naturschutz

Die Renaturierung von Salzgrasland birgt Kontroversen mit der Landwirtschaft. Der Schutz des Biotops Strand kollidiert mit den Interessen des Tourismus. Gefragt sind kommunikative Ansätze, die Interessen abwägen und die Grenzen eines möglichen Wachstums berücksichtigen. Wie können naturwissenschaftliche, ethische und gesellschaftspolitische Sichtweisen in die Entwicklung von alternativen Nutzungskonzepten eingebunden werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
12. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Die Theologie Dorothee Sölles stand wie kaum eine andere im Zentrum der Kritik an der "politischen Theologie", die von der evangelikalen Bewegung seit den 1960er Jahren in der Evangelischen Kirche erhoben wurde. Die Kirchenhistorikerin Gisa Bauer gibt einen Überblick über die Entwicklung der Diskussionen um Sölles Theologie.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
6. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Patriotische Gesellschaft von 1765, Trostbrücke 4

Altstadt für Alle!

Mehr Mut und neue Ideen für die Hamburger Stadtentwicklung

Alle wollen eine lebenswerte, sozial vielfältige und nachhaltige Stadt. Doch zwischen den Zielen und tatsächlicher Stadtentwicklung klafft eine große Lücke. Wie diese Lücke in der Hamburger Innenstadt zu schließen ist, darüber wird auf der Veranstaltung "Altstadt für Alle!" diskutiert: mit der dänischen Stadtplanerin Brigitte Bundesen-Svarre vom Team Jan Gehl und Hamburger Expertinnen und Experten.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
5. Oktober 2017, 18.00 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, Hotel Madison, Schaarsteinweg 4

"Biodeutsch" oder Ausländer?

Medien, Migranten und subtile Diskriminierung

Medien geraten zunehmend unter Druck, bei Straftaten über einen etwaigen Migrationshintergrund der Täter zu berichten. Doch hat die Herkunft per se einen Informationswert? Verträgt sich das mit dem Gebot, Diskriminierung zu ächten? Darüber hat auch der Deutsche Presserat monatelang debattiert. Welche politischen Folgen hat es für den Zusammenhalt der Gesellschaft, wenn über Verdächtige nach ihrer Herkunft geurteilt wird?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
5. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Lübeck, Katholische Propsteikirche Herz-Jesu, Parade 4

... bis es wehtut

Gehört der Schmerz zum Menschsein? I Im Rahmen der Reihe "Was ist der Mensch?"

Jeder Mensch kennt die Erfahrung des Schmerzes: Zahnweh und Liebeskummer, das Leiden eines Krebspatienten, der Schmerz über den Tod eines geliebten Menschen. Schmerz ist eine intensive Erfahrung der eigenen Körperlichkeit. Ist ein Leben ohne jeglichen Schmerz vorstellbar, ist es wünschenswert? Und was lernen wir in der Erfahrung des Schmerzes über uns selbst, über die Grenzen und die Möglichkeiten unserer körperlichen Existenz?

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
3. Oktober 2017
Hamburg, Christuskirche, Robert-Schuman-Brücke

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Hamburg-Wandsbek

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? Die 2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist auch in diesem Jahr in Norddeutschland zu sehen und ist vom 3. Oktober bis 7. November in Hamburg-Wandsbek zu Gast.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
27. September 2017, 09.30 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Wasser – Religion – Entwicklung

Perspektiven für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit

Wasser ist nicht nur eine wichtige Ressource, sondern auch Bestandteil vieler religiöser Überlieferungen und Rituale. Kann die damit verbundene Wertschätzung Menschen hier und in anderen Teilen der Welt zu nachhaltigerem Handeln motivieren? Wir fragen nach dem Zusammenhang von Religion und Entwicklung und diskutieren an konkreten Beispielen, wie religiöse Werthaltungen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit mitgedacht werden können.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
23. September 2017, 10.00 Uhr - 16.30 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4-13

So kann’s gehen! Ziemlich beste Nachbarn. Gemeinden arbeiten zusammen.

3. Land-Kirchen-Konferenz zur Zukunft von Kirche in den ländlichen Räumen des Sprengels Schleswig und Holstein

Für die Zukunft von Kirche in den ländlichen Räumen ist es wichtig, Zusammenarbeit zu fördern. Auf der Konferenz werden Menschen aus den Kirchenkreisen des Sprengels exemplarisch ihre Modelle der Zusammenarbeit vorstellen: zur Jugend- und Konfirmandenarbeit, in Gottesdiensten und Kirchenbüros, von verbindlichen Kooperationen bis hin zu Gemeindefusionen. Was war leichtgängig, wo lagen die Widerstände und wo der Gewinn?

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
21. September 2017, 18.00 Uhr
Schwerin, Paulskirchenkeller, Paulskirche, Am Packhof 8

GG20

Das Grundgesetz spielerisch kennenlernen

Was genau ist eigentlich das "Recht auf Vergesellschaftung"? Und was beinhaltet das "Petitionsrecht"? Und hat die "Meinungs-freiheit" Grenzen? Wer das Grundgesetz, kurz GG, einmal kennengelernt hat, wird leicht zu dessen Fan. Um noch mehr GG-Fans zu gewinnen, gibt es jetzt das Kartenspiel "GG20", das die Akademie und ihre Regionalzentren für demokratische Kultur entwickelt haben. Wir spielen mit den Grundrechten unserer Demokratie – spielen Sie mit!

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
21. September 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36

In den USA stehen nicht erst seit den New Yorker Anschlägen Bewegungen wie Occupy Wall Street, die Friedensbewegung oder pro-palästinensische Gruppen unter Antisemitismusverdacht. Ihre Kritik an Israel gibt – seit der Wahl von Donald Trump noch zunehmend – Anlass für hitzige Debatten innerhalb der US-amerikanischen Linken. Die Sozialwissenschaftlerin Sina Arnold diskutiert ihre Untersuchung dieser aktuellen Antisemitismusdiskurse mit Antisemitismusforscher Klaus Holz.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
20. September 2017, 19.00 Uhr
Westerland / Sylt, Stadtkirche St. Nicolai, St. Nicolai-Straße 5

Wie politisch muss die Kirche sein?

Fragen an die Kirche von heute I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945"?

Der Streit um die "Politisierung der Kirche" führte seit den 1960er Jahren zu harten Kontroversen. Wie steht es heute? Wie politisch darf oder muss Kirche sein? Podiumsdiskussion mit Pastor i. R. Joachim Liß-Walther, Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Schleswig-Holstein, Pröpstin Carmen Ralph, Yvonne Berner, Flüchtlingsbeauftragte im Kirchenkreis Nordfriesland und Dr. Stephan Linck, Ev. Akademie der Nordkirche. Moderation: Pastorin Anja Lochner.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
19. September 2017, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 14-16

"Radikal gerecht"?

Das bedingungslose Grundeinkommen I Im Rahmen der Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

Wir laden auch in diesem Herbst wieder Autorinnen und Autoren zur Diskussion, die sich in ihrem Werk zu Fragen der Zeit äußern. Den Auftakt machen zwei Professoren: Wirtschaftswissenschaftler Thomas Straubhaar (Universität Hamburg) und der Politologe Frank Nullmeier (Universität Bremen) diskutieren über Thesen aus Straubhaars neuem Buch "Radikal gerecht. Wie das bedingungslose Grundeinkommen den Sozialstaat revolutioniert".

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
15. September 2017, 18.30 Uhr - 17. September 2017, 13.30 Uhr
Zingst, Landstr. 1

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,

sondern von Geschichten und Erzählungen I Im Rahmen der "Familienakademie"

Kinder wachsen mit Geschichten auf und lernen so, die Welt und sich selber zu verstehen. Auch Erwachsene leben täglich von und mit Geschichten. Sie finden sich in den Medien, in Gesprächen und Texten. Wir werden uns mit der Bedeutung von Geschichten für unser Leben beschäftigen. Dabei geht es um Bücher, aber auch um die "neuen Medien". Mit Hilfe von Apps werden wir digital Erzählungen gestalten.

Leider müssen wir die Tagung absagen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Juhl-Nielsen, Wiebke Schmidt, Burkhard Juhl-Nielsen, Wiebke , Schmidt, Burkhard
15. September 2017, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Züssow, Bio-Tagungshotel „Wichernhaus“, Gustav-Jahn-Straße 6

Gemeinsam sind wir stark

Was braucht eine zukunftsfähige Kommune? I Im Rahmen der "Züssower Gespräche"

Viele ländliche Kommunen haben kaum Spielräume, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Fehlende Einnahmen, rechtliche Vorgaben und Überforderung der Engagierten verstärken mancherorts den Eindruck, abgehängt zu sein. Die Lösungsansätze bewegen sich zwischen Zusammenlegungen von Kommunen, Leitbildprozessen und Eigeninitiativen aus der Zivilgesellschaft. Was aber wird wirklich gebraucht, damit das vorhandene Sozialkapital in den Dörfern wirksam werden kann?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
15. September 2017, 18.00 Uhr - 17. September 2017, 12.30 Uhr
Bad Malente-Gremsmühlen, Gustav-Heinemann-Bildungsstätte, Schweizer Straße 58

Zwischen Vergangenheit und Gegenwart

Gedenkstätten und die Herausforderungen des Rechtspopulismus I 11. Landesgedenkstättentagung

Rechtspopulismus verweigert differenzierte Problemanalysen und vergiftet das politische Klima. Wir wollen über Ursachen und Gründe für das Erstarken des Rechtspopulismus diskutieren und fragen, welche Folgen für unsere Gesellschaft daraus entstehen und wie Gedenkstätten, Erinnerungsorte und (politischhistorische) Bildungsarbeit auf diese Tendenzen reagieren können.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
14. September 2017, 18.30 Uhr
Flensburg, Jugendkirche, Am Ochsenmarkt 40

"Wie ‚geht‘ Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (8)

Podiums- und Publikumsdiskussion mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bürgerinnen und Bürgern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
14. September 2017, 19.00 Uhr
Westerland / Sylt, Stadtkirche St. Nicolai, St. Nicolai-Straße 5

Verschweigen und verleugnen, vergeben und versöhnen?

Die Kirche und die NS-Zeit I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?"

Das Verhalten der Landeskirche Schleswig-Holstein, ihrer Repräsentanten und auch der Kirchengemeinden nach dem "Dritten Reich" ist immer noch umstritten. Welche moralischen Maßstäbe und biblischen Traditionen sollen bei der Deutung und Wertung dieser Geschichte der "zweiten Schuld" gelten? Und was bedeutet das für unser gegenwärtiges Denken und Handeln? Diesen Fragen geht Pastor i. R. Ulrich Hentschel in seinem Vortrag nach.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. September 2017, 19.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstraße 4

"Wie ‚geht‘ Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (7)

Demokratie-Kolleg mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bürgerinnen und Bürgern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
12. September 2017, 19.00 Uhr
Rendsburg, Christkirche, Paradeplatz,

"Wie ,geht' Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (5)

Demokratie-Kolleg mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bürgerinnen und Bürgern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
12. September 2017, 20.00 Uhr
Norderstedt, Paul-Gerhard-Gemeindezentrum, Altes Buckhörner Moor 16-18

"Wie ‚geht‘ Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (6)

Demokratie-Kolleg mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bürgerinnen und Bürgern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
12. September 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Apostelkirche Eimsbüttel, Bei der Apostelkirche

Der Gott in einer Nuß

Fliegende Blätter von Kult und Gebet

In seinem neuen Buch "Der Gott in einer Nuß" umkreist der Theologe und Dichter Christian Lehnert in poetischen und reflexiven, autobiographischen und historischen Erkundungen die Liturgie des Gottesdienstes. Er wird aus seinem Werk lesen und davon ausgehend Fragen und Themen des Buches mit Johann Hinrich Claussen, dem Kulturbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), erläutern und vertiefen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. September 2017, 19.00 Uhr
Westerland/Sylt, Stadtkirche St. Nicolai, St. Nicolai-Straße 4

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellungseröffnung in Westerland

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? Die im Januar 2016 eröffnete Ausstellung der Evangelischen Akademie der Nordkirche ist auch in diesem Jahr in Norddeutschland zu sehen und vom 12. bis 28. September in Westerland zu Gast.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
10. September 2017, 12.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Am Ziegenmarkt 4

(Ein-)Blick ins Haus

Beteiligung am Tag des offenen Denkmals

Das Rostocker Büro der Evangelischen Akademie der Nordkirche befindet sich in einem der ältesten Häuser der Stadt; seine Ursprünge gehen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Nur sparsam vorgenommene Veränderungen an der Bausubstanz und denkmalgerechte Sanierungen machen einen Blick in die
Geschichte möglich. Zugänglich ist das ganz Haus bis zum – nicht ausgebauten! – Dachboden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
7. September 2017, 19.30 Uhr
Rostock, Heiligengeist-Kirche, Ottostraße 15

Luther steht nicht nur für 500 Jahre Reformation, sondern ist auch ein sprachgewaltiger Autor, Wortschöpfer, Medienrevolutionär und Übersetzer. Wir werden an diesem Abend deshalb nicht vorrangig über Luther reden, sondern ihn selber in seinen Texten, Übersetzungen und Polemiken zu Wort kommen lassen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
6. September 2017, 19.00 Uhr
Meldorf, Ditmarsia, Süderstraße 16

"Wie ‚geht‘ Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (3)

Podiums- und Publikumsdiskussion mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bürgerinnen und Bürgern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
6. September 2017, 19.00 Uhr
Pansdorf , Gemeindehaus, Sarkwitzer Straße 25

"Wie ‚geht‘ Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (4)

Demokratie-Kolleg mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bügerinnen und Bügern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
5. September 2017, 19.00 Uhr
Elmshorn, Kirchliches Zentrum, Kirchenstaße 1

"Wie ‚geht‘ Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (1)

Demokratie-Kolleg mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bürgerinnen und Bürgern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
5. September 2017, 19.00 Uhr
Kiel, St. Nikolaikirche, Alter Markt

"Wie ‚geht‘ Frieden heute? Freiheit? Sicherheit? Gerechtigkeit?" (2)

Demokratie-Kolleg mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

Keiner ist für Krieg, also sind alle für den Frieden. Tatsächlich ist der Weg zum Frieden höchst umstritten. Auslands- und Inlandseinsätze der Bundeswehr, Rüstungsexporte, Bekämpfung von Unrecht und Fluchtursachen im Äußeren, sozialer Frieden im Inneren – in den Wahlkreisen Schleswig-Holsteins diskutieren Direktkandidatinnen und -kandidaten für den Bundestag mit Bürgerinnen und Bürgern, wie der Weg zum Frieden gelingt.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung
3. September 2017, 11.00 Uhr
Abaton-Kino, Hamburg, Allendeplatz 3

Die Wehrmachtsausstellung

Oder die Rückkehr der Täter (1995-1999) I Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die von Hannes Heer konzipierte Vortragsreihe mit Filmbeispielen thematisiert die großen (west-)deutschen Geschichtsskandale von 1995-2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen. Mit Ausschnitten des Films "Jenseits des Krieges" von Ruth Beckermann.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. September 2017, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr
Breklum, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstr. 4-13

Versöhnung in Namibia

Politische, zivilgesellschaftliche und kirchliche Aufbrüche aus einer Aufarbeitung deutscher Kolonialgeschichte

Wie können Hereros, Nama und Deutsche einen Neuanfang machen? Die Kolonialgeschichte von Deutsch-Südwest, und die damit einhergehende schwere deutsche Schuld, hinterlässt Spuren bis heute. Auf die historische Aufarbeitung müssen politische, juristische und zivilgesellschaftliche Maßnahmen folgen. Welche Rolle können und müssen Kirchen dabei übernehmen?

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur
1. September 2017, 18.00 Uhr - 2. September 2017, 15.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Antikommunismus und Demokratie

Zwischen ideologischem Kampfbegriff, politischer Deutung und emanzipatorischer Kraft I Im Rahmen der Reihe "Dialog zur deutschen Einheit"

In diesem Herbst jährt sich die sogenannte russische Oktoberrevolution zum 100. Mal. Die Herrschaft der kommunistischen Partei hatte Gewalt und Repression zur Folge. Antikommunismus war so einerseits ein Eintreten für Rechtsstaatlichkeit und Demokratie – andererseits ein Kampfbegriff im Kalten Krieg. Welche emanzipatorischen und welche problematischen Potentiale verbergen sich hinter der Geschichte des Antikommunismus?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
25. August 2017, 18.30 Uhr - 27. August 2017, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Spurensuche

Orte der Reformation in Mecklenburg-Vorpommern I Im Rahmen der "Spaziergänge in Mecklenburg-Vorpommern"

Kirchen prägen auch heute das Landschaftsbild von Mecklenburg-Vorpommern. Wir machen uns auf die Suche nach Spuren der Reformation in sakraler Architektur und Kunst in unserem Bundesland. Anhand der historischen und theologischen Hintergründe und Zusammenhänge fragen wir nach den Auswirkungen des Reformationsgedankens auf Kirche und Gesellschaft bis in die heutige Zeit.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
10. August 2017, 19.00 Uhr
Rostock, Heiligengeist-Kirche, Ottostraße 15

Gegen den Hass

Carolin Emcke liest aus ihrem Bestseller

Carolin Emcke, eine der wichtigsten Intellektuellen der Gegenwart, äußert sich in ihrem engagierten Essay "Gegen den Hass" zu den großen Themen unserer Zeit: Rassismus, Fanatismus, Demokratiefeindlichkeit.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur
21. Juli 2017
Nieblum auf Föhr, St.-Johannis-Kirche, Karkstieg

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellungseröffnung

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 45? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen" macht vom 21. Juli bis zum 10. September 2017 Station im »Friesendom« St. Johannis auf Föhr.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
29. Juni 2017, 18.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Was kostet uns die Freiheit der Märkte?

Finanzmarktregulierung und Welthandel als Herausforderung für den G20-Gipfel

Die Deregulierung der Finanzmärkte führte 2008 zur Finanzkrise. Nun strebt der US-Präsident eine erneute Lockerung der Vorgaben für die Wall Street an unter gleichzeitiger Abschottung der USA. Welche Chancen und Gefahren bieten Freihandelsabkommen? Die Nationalökonomin Susanne Schmidt hat klare Vorstellungen davon, was Deutschland und die G20 in Bezug auf Banken und Wirtschaft tun sollten. Ihr Vater Helmut Schmidt hatte einst die Weltwirtschaftsgipfel mit ins Leben gerufen. Sven Hilbig, Brot für die Welt, vertritt die Perspektiven der Länder des Südens. Und der SPD-Europaparlamentarier Joachim Schuster wird zu Fragen der politischen Verantwortung Stellung nehmen. 

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
23. Juni 2017, 15.00 Uhr - 24. Juni 2017, 14.00 Uhr
Parchim, Edith-Stein-Haus, Invalidenstraße 20

Dialog und Position

Was brauchen wir in der politischen Auseinandersetzung? I 4. Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden

Worte können Hass schüren, einschüchtern und ermutigen. Worte markieren Positionen. Mit Worten wollen wir andere von unseren Ansichten überzeugen. Wer den Dialog sucht, bringt unterschiedliche Überzeugungen und Interessen in ein Gespräch. Wie kann Kommunikation auf Augenhöhe, auch über widersprüchliche politische Standpunkte, gelingen, und wie finden und vertreten wir die eigene Positionierung in der aktuellen gesellschaftlichen Situation und in unseren Kirchen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Nübel, Nora Nübel, Nora
23. Juni 2017, 18.00 Uhr - 25. Juni 2017, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Antisemitismus in den Medien

Wenn antisemitische Deutungen unser Weltbild bestimmen

Fast jeder Meldung über Israel in den Nachrichten folgen Kommentare in den sozialen Medien, die sich antisemitischer Stereotype bedienen. In Spielfilmen, Fotos und Karikaturen behaupten sich immer wieder Vorurteile aus der langen und prägenden Tradition der Judenfeindschaft. Vergangene Deutungsmuster, z. B. in den großen Passionsmusiken des Protestanten Johann Sebastian Bach, wirken bis heute nach. Sensibilität im Wahrnehmen und klarer Einspruch sind deshalb notwendig.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
21. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Die vier Elemente im Werk Violas

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

Der amerikanische Videokünstler Bill Viola setzt sich in seinem Werk mit den existenziellen Lebensthemen auseinander: mit Geburt, Tod, Liebe, Emotion und Spiritualität. Dabei greift er immer wieder auch religiöse Motive auf. Es finden sich Bezüge zur Mystik, zum Buddhismus, zum Sufismus und auch zur Bibel.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
20. Juni 2017
Eutin, St.-Michaelis-Kirche, Schloßstr. 2

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellungseröffnung in Eutin

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 45? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen" macht vom 20. Juni bis zum 18. Juli 2017 Station in der Eutiner St.-Michaelis-Kirche.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
18. Juni 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Der Kampf um die deutsche Schuld

Weizsäcker-Rede (1985), "Historikerstreit" (1986) und Jenninger-Sturz (1988) – Fernsehausschnitte I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west)deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
16. Juni 2017, 12.00 Uhr - 17. Juni 2017, 17.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Street Art

Kunst im öffentlichen Raum

Hauswände und Stromkästen werden bemalt oder beklebt, Bäume und Poller werden bestrickt oder verkabelt. Jede Bushaltestelle, jede Sitzbank kann ein nächstes potenzielles Kunstwerk sein. Street Art ist eine nichtkommerzielle Form von Kunst im öffentlichen Raum. Die Künstler und Künstlerinnen spielen mit dem Stadtraum, sie überraschen und provozieren. Was bewirkt diese Kunstform und wie verändert sie das Stadtbild?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Carla, Claudia Juhl-Nielsen, Wiebke Carla, Claudia , Juhl-Nielsen, Wiebke
16. Juni 2017, 18.30 Uhr - 18. Juni 2017, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Nachtakrobaten

Die fantastische Welt der Fledermäuse I Im Rahmen der "Familienakademie"

Niedlich oder eklig? Bedrohlich oder bedroht? Fledermäuse sind faszinierende Wesen mit erstaunlichen Eigenschaften und überraschenden Lebensformen, die es zu erkunden gilt. Was haben Fledermäuse und Zugvögel gemeinsam? Und wie verständigen sich die "Schönen der Nacht"? Wir werden die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse kennenlernen, auf Nachtexkursion gehen und uns aktiv in den Fledermausschutz einbringen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
14. Juni 2017, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Richter Fritz Valentin

Verfolgung und Exil als prägende Erfahrung

Fritz Valentin (1897 – 1984) war Christ jüdischer Herkunft. Als Anhänger der Konservativen Revolution stand er der Weimarer Republik kritisch gegenüber. Von den Nationalsozialisten aus dem Amt geworfen und 1939 ins Exil getrieben, wandelte er sich. Nach seiner Rückkehr gab er zuletzt als Senatspräsident wichtige fortschrittlich-liberale Impulse für die Hamburger Nachkriegsjustiz.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Mystische Traditionen bei Viola

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

LEIDER FÄLLT DIESER VORTRAG AUS!

Die Referentin musste aus gesundheitlichen Gründen absagen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
12. Juni 2017, 18.30 Uhr - 20.30 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

"Am Katzentisch der Macht?"

Nichtregierungsorganisationen und Regierende beim G20-Gipfel

Welches Mandat haben Nichtregierungsorganisationen gegenüber demokratisch legitimierten Regierungen? Wo können diese Organisationen mehr für ihr Anliegen erreichen? In den Hinterzimmern der Macht oder auf der Straße?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
9. Juni 2017, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Astrid Lindgren ist bekannt für ihre Kinderbücher über Pipi Langstrumpf, Ronja Räubertochter oder die Kinder von Bullerbü. Lange bevor sie diese Geschichten schrieb, hielt sie ihre Gedanken in Tagebüchern fest. Die Evangelische Akademie der Nordkirche hat die Schauspielerin Elisabeth Richter-Kubbutat eingeladen, u. a. aus diesen Büchern zu lesen. Begleitet wird sie von der Akkordeonistin Susanne Stock.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
8. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Bill Viola und Spiritualität heute

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

Der amerikanische Videokünstler Bill Viola setzt sich in seinem Werk mit den existenziellen Lebensthemen auseinander: mit Geburt, Tod, Liebe, Emotion und Spiritualität. Dabei greift er immer wieder auch religiöse Motive auf. Es finden sich Bezüge zur Mystik, zum Buddhismus, zum Sufismus und auch zur Bibel.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. Juni 2017, 19.00 Uhr
Wismar, Zeughaus, Ulmenstraße 15

In "Das entschwundene Land" erzählt Astrid Lindgren von ihrer glücklichen Kindheit und der unvergleichlichen Liebesgeschichte ihrer Eltern. Lange bevor sie ihre Kinderbücher schrieb, hielt sie ihre Gedanken in ihren Tagebüchern fest. In "Die Menschheit hat den Verstand verloren. Tagebücher 1939 – 1945" stellt sie grundlegende Fragen, die erschreckend aktuell sind: Was ist gut und was ist böse? Was tun, wenn Fremdenfeindlichkeit und Rassismus Denken und Handeln der Menschen bestimmen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
2. Juni 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2

Bill Viola und die Religion

Begleitprogramm zur Viola-Ausstellung in den Deichtorhallen

Die Deichtorhallen zeigen vom 2. Juni bis 10. September im Rahmen des Reformationsjubiläums eine groß angelegte Ausstellung des amerikanischen Medienkünstlers Bill Viola. Die Akademie ist Kooperationspartnerin bei den Begleitveranstaltungen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. Mai 2017, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie, Am Ziegenmarkt 4

Gefahren lauern überall

Malerei und Kleinplastik von Wolfgang Friedrich

Vom sinnlich Organischen hin zum tektonisch Brüchigen, von Idyllen und Katastrophen. Der Bildhauer Wolfgang Friedrich sieht seine Arbeit als Gratwanderung hin zur eigenen Mitte, die Welt als Modell, in dem das Auge lange umherwandern kann, ohne anzukommen. Für seine aus der Antike entlehnten Skulpturen verwendet Friedrich hauptsächlich Wachs, Gips, Ton und Bronze. Neben seinem plastischen Arbeiten begleiten zunehmend Zeichnungen und Radierungen sein Werk.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
22. Mai 2017, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr
Güstrow, Domgemeindehaus, Domplatz 6

Die Veranstaltung fällt zu diesem Termin aus und wird im Herbst 2017 wieder angeboten.

Familie braucht Zeit. Die Pflege von Angehörigen und das Miteinander mit den Kindern sind zeitintensiv und müssen in eine gute Balance mit anderen Herausforderungen, wie Berufsarbeit oder ehrenamtliches Engagement, gebracht werden. Unter den Bedingungen ländlicher Räume mit teilweise prekären Arbeitsverhältnissen, Pendleralltag und langen Wegen ist dies besonders schwierig. Welche familienpolitischen Instrumentarien brauchen deshalb die Menschen in unserem Bundesland?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
22. Mai 2017, 19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, St. Petri Haus, Bei der Petrikirche 3

Auf dem Weg zu ethischer Mode

Faire Textilproduktion - Ein Thema im Rahmen von G20

Sozialverträglich produzierte Kleidung ist nach wie vor keine Selbstverständlichkeit. 180 Modefirmen und Nichtregierungsorganisationen haben sich zu einem Bündnis für nachhaltige Textilien zusammengeschlossen. In einem Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung werden alle Unternehmen aufgefordert, Menschenrechtsverletzungen bei ihren Lieferanten zu verhindern. Wird das die Produktionsbedingungen in Billiglohnländern verbessern? Wer trägt die Verantwortung für Veränderung? Politik, Unternehmen - oder Konsumentinnen und Konsumenten?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
21. Mai 2017, 11.00 Uhr
Hamburg , Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Holocaust"

Marvin J. Chomsky, USA 1978 – Die Konfrontation mit dem Massenmord an den Juden • Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote" "

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west)deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
19. Mai 2017, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Hamburg, Dorothe-Sölle-Haus, Königstraße 54

Gotteslästerung und Satire

Der Amtszuchtprozess um den Lutherschwank 1983

Im Luther-Jubiläumsjahr 1983 publizierten mehrere Pastoren einen "Lutherschwank", auf den die Kirchenleitung der Nordelbischen Kirche mit einem Amtszuchtprozess reagierte. Die damaligen Fragen und Kontroversen sind aktuell: Gibt es in Kirche und Theologie Grenzen für Satire und Verspottung? Und wer bestimmt darüber? Wie ist das Verhältnis von Protestantismus und Satire?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Stephan Linck Dr. Herrmann, Jörg , Dr. Stephan Linck
19. Mai 2017, 18.30 Uhr - 21. Mai 2017, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Die Schule ist kein religionsfreier Ort

Umgang mit den Überzeugungen der Schülerinnen und Schüler I Im Rahmen der Reihe "Gute Schule heute"

Schülerinnen und Schüler bringen ihre religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen aus den Elternhäusern mit in die Klassenräume. Sie sind Teil der Vielfalt, auch und gerade an einem weltanschaulich und religiös neutralen Ort wie der Schule. Mit der gegenwärtigen Zuwanderung hat dies noch zugenommen und stößt auf manche Verunsicherungen bei Lehrerinnen und Lehrern.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
18. Mai 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Christanskirche, Klopstockplatz

Ach Luther - Ein Prozess um Glauben und Kirche

Szenische Lesung mit Musik und anschließendem Gespräch

Im Zusammenhang mit der Tagung "Gotteslästerung und Satire" wird die szenische Lesung das Verhältnis von Luther, Glauben, Kirche und Satire thematisieren. Autor und Dramaturg Michael Batz montiert dabei u. a. Zitate aus dem umstrittenen "Lutherschwank" von 1983 und dem Amtszuchtprozess gegen die Herausgeber. Am anschließenden Gespräch beteiligen sich einige der damaligen Protagonisten.

Ebenfalls am 19. Mai um 20.00 Uhr

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
17. Mai 2017, 10.00 Uhr - 15.00 Uhr
Güstrow, Domgemeindehaus, Domplatz 6

Zeit für Familie

Die Veranstaltung wurde auf den 22. Mai verlegt.

Familie braucht Zeit. Die Pflege von Angehörigen und das Miteinander mit den Kindern sind zeitintensiv und müssen in eine gute Balance mit anderen Herausforderungen, wie Berufsarbeit oder ehrenamtliches Engagement, gebracht werden. Unter den Bedingungen ländlicher Räume mit teilweise prekären Arbeitsverhältnissen, Pendleralltag und langen Wegen ist dies besonders schwierig. Welche familienpolitischen Instrumentarien brauchen deshalb die Menschen in unserem Bundesland?

> mehr
13. Mai 2017, 11.00 Uhr - 14. Mai 2017, 13.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Leseförderung in Mecklenburg-Vorpommern

Wie können Kindereinrichtungen, Bibliotheken und Autoren aktiv werden?

Wie steht es um die Sprach- und Lesekompetenzförderung der Kinder und Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern? Wie können Kindertagesstätten, Schulen, Bibliotheken, Autorinnen und Autoren bestehende Ressourcen nutzen, um eine flächendeckende Leseförderung zu gewährleisten, die zum einen mit Freude wahrgenommen wird und zum anderen nachhaltige Ziele verfolgt? Diesen und weiteren Fragen werden wir auf der Tagung nachgehen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
5. Mai 2017, 18.00 Uhr - 7. Mai 2017, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Voll unfair

Videocamp für Jugendliche I Im Rahmen der Medienakademie

Was ist gerecht, was ungerecht: Wenn immer dieselben die guten Noten bekommen, wenn Jugendliche nicht die gleichen Rechte haben wie Erwachsene, wenn Rolli-Fahrer vor Schwellen stehen, wenn Menschen vor Krieg fliehen müssen? Fair oder unfair: Jeden Tag begegnet uns diese Frage.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
3. Mai 2017, 20.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Die Blumen von gestern

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" zeigen wir am 3. Mai, 20.30 Uhr die Komödie "Die Blumen von gestern" von Chris Kraus, Deutschland/Österreich 2016, 126 Min, dt.F. Der Regisseur ist Gast beim Gespräch mit dem Publikum.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
29. April 2017, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Bad Doberan, Gemeindezentrum der Münstergemeinde, Klosterstraße 1b

500 Jahre nach Luther

Wie wir die Bibel heute verstehen

Luther gewann seine reformatorischen Einsichten durch die Lektüre der Bibel. Sie war für ihn eine unangefochtene Autorität: das Wort Gottes. Heute, nach über 200 Jahren historisch-kritischer Erforschung der Bibel wissen wir sehr viel mehr über die Entstehung ihrer Texte.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Kaiser, Klaus-Dieter Dr. Herrmann, Jörg , Kaiser, Klaus-Dieter
27. April 2017, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie, Am Ziegenmarkt 4

Die Kirche als Arbeitgeberin

Unterschiede in der arbeitsrechtlichen Mitbestimmung – wie weiter?

Noch gibt es in der Nordkirche unterschiedliche Regelungen im kirchlichen Arbeitsrecht. Sie sind geprägt von Traditionen und Erfahrungen mit der Kirche als Arbeitgeberin, mit Gewerkschaften in und außerhalb der Kirche, mit der Dienstgemeinschaft und auch mit Entwicklungen in der nichtkirchlichen Arbeitswelt. Persönliche Überzeugungen und strukturelle Überlegungen bestimmen die notwendigen Debatten. Um die jeweiligen Positionen besser zu verstehen brauchen wir das wechselseitige Berichten und Zuhören.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
27. April 2017, 19.00 Uhr
Hamburg, Hamburger Kunsthalle, Glockengießer Wall

Bilderflut, Bilderverbot und Religion

Kunst im interreligiösen Dialog

Wir leben in einer visuellen Kultur. Noch nie gab es so viele Bilder wie heute. Dank Digitalisierung sind sie schnell gemacht, kopiert und ebenso schnell verbreitet. Wie gehen wir damit um? Kann die Bildertheologie der Religionen zur Orientierung beitragen? Welchen Stellenwert hat das Bilderverbot in Judentum, Christentum und Islam?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. April 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Die andere Seite der Hoffnung

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" wird am 24. April, 20 Uhr, der mit einem silbernen Bären für die beste Regie ausgezeichnete Film "Die andere Seite der Hoffnung" von Aki Kaurismäki, Deutschland/Finnland 2017, 98 Min. dt. F. gezeigt.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. April 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Mein 68. Ein verspäteter Brief an meinen Vater"

Hannes Heer, D 1988 – Der Aufstand gegen die Nazi-Generation • Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west)deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 2012. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. April 2017, 18.00 Uhr
Hamburg, St. Johanniskirche, Bremer Str. 9

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellungseröffnung in Harburg

Die Wanderausstellung "Neue Anfänge nach 45? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen" macht vom 21. April bis zum 21. Mai 2017 Station in der Harburger St. Johanniskirche. Anlässlich der Eröffnung laden Pröpstin Carolyn Decke und Dr. Stephan Linck, Evangelische Akademie, zu einer Führung ein. Bei einem kleinen Imbiss gibt es die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
12. April 2017, 20.15 Uhr
Rostock, Buchhandlung Hugendubel, Kröpeliner Straße 41

Reise in die Lutherzeit

Als unser Deutsch erfunden wurde

Der Germanist, Politikwissenschaftler und Schriftsteller Bruno Preisendörfer nimmt uns in seinem neuem Buch "Als unser Deutsch erfunden wurde" mit auf eine Zeitreise in die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts. Es ist die Zeit der Reformation, des Wirkens von Martin Luther und der bis heute wirkenden sprachbildenden Kraft seiner Bibelübersetzung. Und zugleich ist es eine Alltagswelt, die uns völlig fremd ist. Preisendörfer lässt sie in seinen Worten wieder lebendig werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
10. April 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Alles gut

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" wird am 10. April, 20 Uhr, der Film "Alles gut" von Pia Lenz, Deutschland 2016, 95 Min. dt.F gezeigt. Die Regisseurin ist für das Gespräch mit dem Publikum eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. April 2017, 18.00 Uhr - 9. April 2017, 13.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Umbruch

Wie gehen wir mit Veränderungen um?

 Es gibt in jedem Leben Stationen, in denen wir uns an Veränderungen gewöhnen und anpassen müssen. Das können schöne Momente sein, wie die Geburt eines Kindes oder der Antritt einer neuen Arbeitsstelle. Aber auch schwierige Situationen wie eine Scheidung oder der Tod eines nahestehenden Menschen fordern uns stark. Wie gehen wir mit solchen Umbrüchen um? Welche persönlichen Ressourcen können dabei helfen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
3. April 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Manchester by the Sea

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" wird am 3. April, 20 Uhr, das Drama "Manchester by the Sea" von Kenneth Lonergan, USA 2016, 138 Min. OmU gezeigt. Für das Gespräch mit dem Publikum ist Pastor Michael Brems, Krankenhausseelsorge der Nordkirche, eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
29. März 2017, 12.15 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (Börse Hamburg), Kleine Johannisstr. 4 (am Rathausmarkt)

Neben uns die Sintflut

Der Kapitalismus als Externalisierungsgesellschaft I Im Rahmen der Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

Leben wir in Europa deshalb im Wohlstand, weil es den Menschen anderswo schlecht geht? Ist es das Geschäftsprinzip unserer Wirtschaftsordnung, dass wir systematisch nicht nur unseren Müll, sondern auch Armut und Ungerechtigkeit exportieren? Anlässlich seines neuen Buchs zu diesem Thema stellt sich der Soziologe Prof. Stephan Lessenich dem Gespräch mit dem Hamburger Wirtschaftswissenschaftler Prof. Thomas Straubhaar.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
28. März 2017, 15.00 Uhr - 29. März 2017, 16.00 Uhr
Flensburg, Europa-Universität Flensburg, Auf dem Campus 1

Transformationen

Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse

Die "Grenzen des Wachstums" sind erreicht und zum Teil überschritten. Klimawandel und Naturzerstörungen sind unabweisbar geworden. Die Menschheit steht vor der Herausforderung, ihren Stoffwechsel mit der Natur radikal zu verändern. Doch wie kann eine "reduktive Moderne" (Harald Welzer) konkret aussehen und wie können die notwendigen Transformationsprozesse vorangetrieben werden?

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. März 2017, 18.30 Uhr
Flensburg, Audimax der Europa-Universität Flensburg, Auf dem Campus 1

Wohlstand auf wessen Kosten?

Podiumsdiskussion mit Stephan Lessenich und Robert Habeck

Im Rahmen der Tagung "Transformationen. Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse" diskutieren der Soziologe Stephan Lessenich, Universität München, und Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Schleswig-Holstein.

> mehr
Hamburg Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
27. März 2017, 19.00 Uhr
Rostock, Internationales Begegnungszentrum, Bergstraße 7a

Selbstverständlich nachhaltig leben

Michael Kopatz präsentiert sein neues Buch "Ökoroutine. Damit wir tun, was wir für richtig halten"

Klimawandel, Ressourcenverbrauch oder andere zentrale Zukunftsfragen beschäftigen uns: Wir alle wissen, was zu tun wäre – aber nur wenige handeln danach. Der Sozial- und Umweltwissenschaftler Michael Kopatz zeigt in seinem neuen Buch "Ökoroutine. Damit wir tun, was wir für richtig halten", wie sich der Wandel hin zu einem nachhaltigen Lebensstil so gestalten lässt, dass er nicht als Bevormundung, sondern als Selbstverständlichkeit empfunden wird.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
27. März 2017, 19.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Tierhaltung zwischen Landwirtschaft und Industrie

Präsentation einer aktuellen Diskussionshilfe der Nordkirche

Die Schrift der Nordkirche "Zwischen Landwirtschaft und Industrie – Diskussionshilfe zur Tierhaltung am Beispiel der Situation in Mecklenburg-Vorpommern" setzt sich mit dem Strukturwandel in der Nutztierhaltung auseinander. Die Ställe werden immer größer und der Widerstand in den Regionen wächst.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
27. März 2017, 19.45 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Silence

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 27. März zeigen wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe den Film "Silence" von Martin Scorsese, USA 2016, 159 Min.
Als Gast für das Gespräch mit dem Publikum ist P. Martin Löwenstein SJ eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. März 2017, 17.30 Uhr - 26. März 2017, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Alles Familie

Leben unter einem Dach I Familienakademie

Ab wann ist man eine Familie? Wie unterschiedlich können Familien sein? Und wie lebt es sich mit mehreren Familien? Die Lebensformen werden immer vielfältiger und wandeln sich. Familien sind unverzichtbar für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen und haben eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Wir werden filmen, Theater und Zirkus spielen und uns dabei auf die Suche nach unseren Familienbildern begeben.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
20. März 2017, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

Pawlenski - Der Mensch und die Macht

Licht und Dunkel - Gespräche über Religion und Film

Die Veranstaltungsreihe Licht und Dunkel beginnt am 20.03. mit dem Dokumentarfilm "Pawlenski - Der Mensch und die Macht" von Irene Langemann, Deutschland 2016, OmU. Frau Langemann ist im Anschluss an die Filmvorführung für das Publikumsgespräch eingeladen.
Im Rahmen der Reihe "Licht und Dunkel, Gespräche über Film und Religion" wird auch wieder ein "Salon Licht & Dunkel" stattfinden.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
19. März 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Der Stellvertreter"

Rolf Hochhuth, D 1963-1965, Fernsehmitschnitt – Der Papst und die Kirchen, die zum Völkermord schwiegen I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west-) deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 1998. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. März 2017, 10.00 Uhr - 17. März 2017, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Hören, sehen, ausprobieren

Medienbildung in Kindertageseinrichtungen I Im Rahmen der Medienakademie

Kitas sollen entsprechend den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien arbeiten – dazu gehört auch Medienerziehung. Wie können Kinder bereits im Vorschulalter bei der Entwicklung einer altersgemäßen Medienkompetenz unterstützt werden, wenn das Tablet oder Smartphone in der Hand der Eltern, Fernseher, Radio oder Computer im Alltag der Jüngsten schon überall präsent sind?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
8. März 2017, 19.30 Uhr
Hamburg, St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Religion an anderen Orten

aus der Reihe: Religion im Umbruch

Religion kann man überall in der Stadt erleben, nicht nur in Kirchen, Moscheen oder Synagogen. Wo entdecken wir neue religiöse Impulse? Was bedeutet das für eine Kirche im Jubiläumsjahr der Reformation?
Im Gespräch mit dem Autor und Dramaturg Björn Bicker und dem Landesbischof Gerhard Ulrich geht es darum wahrzunehmen, wie sich das religiöse Leben in unseren Städten verändert. Der Abend wird moderiert von Akademiedirektor Dr. Jörg Herrmann und Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
3. März 2017, 18.30 Uhr - 5. März 2017, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"… für dich gegeben!?"

Chancen und Grenzen von Organ- und Gewebetransplantation aus ethischer Perspektive

Organ- und Gewebetransplantationen gehören in den Alltag vieler Mitarbeitender in den Kliniken. Für diese bleiben sie – wie für Patient/innen und Angehörige – mit der äußersten Grenzerfahrung des Todes und heftiger emotionaler Erschütterung verbunden. Die Veranstaltung bietet Raum, über juristische, medizinische, anthropologische und theologische Sichtweisen ins Gespräch zu kommen und richtet sich an Ehrenamtliche und Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege, Krankenhaus, Seelsorge und Hospiz.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
1. März 2017, 12.15 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (Börse Hamburg), Kleine Johannisstr. 4 (am Rathausmarkt)

Poesie und Gewalt

Das Leben der Pfarrerstochter Gudrun Ensslin I Im Rahmen der Akademie-Reihe "Viertel nach Zwölf – Hamburger Mittagsgespräche"

40 Jahre nach ihrem Tod erscheint erstmals eine Biographie der RAF-Terroristin Gudrun Ensslin. Ingeborg Gleichauf beschreibt darin, wie aus dem intellektuellen Bürgertum des Nachkriegsdeutschlands gewaltbereite Radikalisierung möglich war. Lehrt uns das etwas für heute? Der Politikwissenschaftler Wolfgang Kraushaar wird die Erkenntnisse über die Frauen der RAF aus Sicht seiner jahrzehntelangen Forschung kommentieren.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
23. Februar 2017, 18.30 Uhr
Kiel, Landeshaus Kiel, Düsternbrooker Weg 70

Genozid durch den IS-Terror

Was können wir in einer ohnmächtig erscheinenden Welt tun?

Die Menschenrechtsverletzungen durch die IS-Miliz erschüttern uns. Allzu oft stellt sich Hilf- und Sprachlosigkeit ein. Wir suchen nach Handlungsoptionen, die uns unsere Demokratie zur Verfügung stellt. Welche Folgen haben die Gewalttaten auch auf unser Denken und unsere Wirklichkeit? Wie beeinflussen sie unsere Zukunft? Impulse und Diskussion mit Vertreter_innen aus Politik, Kirche und Gesellschaft.

> mehr
Schleswig-Holstein Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. Februar 2017, 15.00 Uhr - 25. Februar 2017, 14.15 Uhr
Salem i. Mecklenburg, Ferienland Salem, Am Hafen 1

Streitkultur in Zeiten der Radikalisierung

9. Tagung des Norddeutschen Netzwerks Friedenspädagogik

Streitkultur ist eine Grundlage der Friedenspädagogik. Sie sucht nach konstruktiven und gewaltfreien Methoden, Konflikte auszutragen anstatt sie zu vermeiden. Sie qualifiziert Menschen dazu, Ärger, Ängste und Standpunkte so zu (er-)klären, dass die Meinungen dem Anderen gegenüber nicht abwertend geäußert werden. Mit seiner 9. Tagung wendet sich das Norddeutsche Netzwerk Friedenspädagogik vor allem an Lehrer/innen und Multiplikator/innen in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Nübel, Nora Kühhirt, Claudia Nübel, Nora , Kühhirt, Claudia
22. Februar 2017, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Schnittke-Akademie, Max-Brauer-Allee 24

Alt, älter, arm?

7. Konferenz zur sozialen Spaltung in Hamburg

Bundesweit beziehen mittlerweile über eine Million Menschen Grundsicherung, Tendenz stark steigend. Die Frage, wie Altersarmut vermieden werden kann, ist nicht zufriedenstellend beantwortet. Statt die hinreichende Altersversorgung aller Bürger als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu begreifen, stehen weitere Rentenkürzungen im Raum. Was ist nur Panikmache, was angesichts des demographischen Wandels reale Gefahr?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
21. Februar 2017, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Zeit zu werden

Gespräch mit drei Künstlerinnen

Die Künstlerin Grit Sauerborn, die Schriftstellerin Gabi Pertus und die Regisseurin Gudrun Brigitta Nöh geben in einem Gespräch über ihr jeweiliges Schaffen Auskunft. Womit setzen sie sich auseinander? Was treibt die Künstlerinnen an, das Wahrgenommene schöpferisch darzustellen? Sie sind herzlich eingeladen, an dem Gespräch teilzunehmen und mit den Künstlerinnen in den Austausch zu treten.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
19. Februar 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"The Specialist"

Eyal Sivan (Israel 1999) – Der Eichmann-Prozess in Jerusalem I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west-) deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 1998. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
16. Februar 2017, 18.30 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4

Kein Aug hat ihn gesehen

Biblische Gottesbilder im 21. Jahrhundert

Luther suchte nach einem gnädigen Gott und fand ihn im Neuen Testament. Heute sehen wir deutlicher, dass die Dialektik von Gnade und Gebot sich wie ein roter Faden durch die ganze Bibel zieht. Dennoch ist das Gottesbild der biblischen Traditionen nicht überall gleich. Wie lesen und interpretieren wir biblische Gottesbilder heute?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. Februar 2017, 10.00 Uhr - 14.00 Uhr
Schwerin, Außenstelle des Landeskirchenamtes, Münzstraße 8-10

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

Die Veranstaltung muss leider verschoben werden. Der neue Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben.

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
3. Februar 2017, 18.00 Uhr - 4. Februar 2017, 18.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Das verspielte Erbe der friedlichen Revolution?

Zur Situation der Zivilgesellschaft in Ostmitteleuropa

Polen, Ungarn und die Tschechoslowakei – aus der Sicht der ostdeutschen Bürgerrechtsbewegung waren die Dissidenten in diesen Ländern vor über 30 Jahren unverzichtbare Partner und Vorreiter einer lebendigen Zivilgesellschaft. Heute stehen diese Staaten für den Teil Europas, der eher auf Abgrenzung setzt. Meinungsfreiheit und offener Diskurs müssen (wieder) erstritten werden. Wie stark ist die Zivilgesellschaft in diesen Ländern und welche Unterstützung brauchen ihre Akteure?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
28. Januar 2017, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Oeversee, Akademie Sankelmark, Akademieweg 6

Tradition und Häresie

Zum Umgang mit Heldenverehrung in und um Kirchen I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit der NS-Vergangenheit umgingen"

Unsere Geschichte ist in Vielem gegenwärtig. Gerade die alten Kirchen und Friedhöfe geben davon beredtes Zeugnis. Hier finden sich oft Gefallenentafeln, Gedenkbücher und Kriegerdenkmäler. Sie enthalten vielfach Deutungen von vergangenen Kriegen und Gewaltherrschaften, die uns heute fremd sind.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
27. Januar 2017, 19.00 Uhr
Flensburg, St. Marien, Marienkirchhof 7

Der Flensburger Denkmalstreit

Eine gesellschaftliche und theologische Kontroverse I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit der NS-Vergangenheit umgingen"

Die Veranstaltung lässt den Flensburger Denkmalstreit von 1967 noch einmal aufleben. Der Vortragende, Pastor em. Dr. Gerhard Jastram, war damals Pastor an St. Marien und Mitautor der fünf Thesen zu Gefallenenehrungen in Kirchen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
15. Januar 2017, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3/Grindelhof

"Nacht und Nebel" - der Film, mit dem alles anfing

Die großen deutschen Geschichtsdebatten als Selbstaufklärung der Gesellschaft und Aneignung der Schuld I Im Rahmen der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote"

Die Film- und Vortragsreihe thematisiert die großen (west-) deutschen Geschichtsskandale von 1956 bis 1998. Diese Tabubrüche mussten die Form des Skandals annehmen. Nur so gelang es, das Verschwiegene aufzudecken, zum Gegenstand öffentlicher Debatten zu machen und sich auf diese Weise mit der deutschen Schuld an zwei Genoziden auseinanderzusetzen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. Januar 2017, 19.00 Uhr
Flensburg, Rathaus, Rathausplatz 1

Bruchlinien

Der Flensburger Kirchenstreit um das Krieger-Gedenken zu St. Marien 1967 I Begleitprogramm der Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit der NS-Vergangenheit umgingen"

Vor 50 Jahren näherte sich im Januar 1967 der Flensburger Denkmalstreit seinem Höhepunkt. Eine Auseinandersetzung um die Entfernung eines Kriegerdenkmals aus der Marienkirche wurde zum bundesweiten Streit um die Ehrung im Krieg getöteter Soldaten, das Traditionsverständnis des Militärs und das Selbstverständnis der Evangelischen Kirche. Das Buch des Studienleiters der Evangelischen Akademie Stephan Linck blickt zurück auf die Kontroverse.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
9. Dezember 2016, 09.00 Uhr - 18.30 Uhr
Rostock, Aula Universitätshauptgebäude, Universitätsplatz 1

Offene oder geschlossene Identität?

Über die zentrale Konfliktlinie in der gegenwärtigen Demokratie

Der Aufstieg des Rechtspopulismus in nahezu allen westlichen Demokratien ist ein starkes Indiz dafür, dass sich eine neue gesellschaftliche Konfliktlinie formiert, die öffentliche Debatten bestimmt, Gesellschaften polarisiert und den Parteienwettbewerb neu strukturiert.

> mehr
5. Dezember 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Zum Abschluss unser Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" zeigen wir am 5. Dezember den Film "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen" von Cyril Dion, Mélanie Laurent (Frankreich 2015, 120 Min.) Dr. Mirjam Freytag, Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. Dezember 2016, 14.00 Uhr - 3. Dezember 2016, 13.30 Uhr
Hamburg, Missionsakademie an der Universität Hamburg, Rupertistraße 67

Kirchen des gerechten Friedens werden

Was bewegen die christlichen Konfessionen?

Wer aus dem Frieden Gottes lebt, tritt für den Frieden in der Welt ein. Mit dieser Feststellung und dem Leitbegriff "Gerechter Friede" ist in der theologischen und politischen Debatte eine Richtung vorgegeben, die es angesichts der zahlreichen Konflikte in der Welt in konkrete Schritte umzusetzen gilt. Die Tagung will friedensethische Akzente und Beiträge aus der deutschen, europäischen und ökumenischen Diskussion miteinander ins Gespräch bringen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
2. Dezember 2016, 18.30 Uhr - 4. Dezember 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Macht hoch die Tür ...

Türen öffnen im Advent | Im Rahmen der "Familienakademie"

Türen und Advent – der erste Gedanke dabei ist der Adventskalender mit seinen 24 Türchen. Hinter jedem verbirgt sich eine Überraschung. Jeden Tag eine kleine Freude, um die Wartezeit zu versüßen. Warten worauf? Und welche Tür öffnet sich wohl am Ende der Adventszeit? An diesem Wochenende öffnen wir gemeinsam Türen zum Nachdenken. Wir wollen zusammen singen und basteln.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
2. Dezember 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Ist der Kapitalismus am Ende?

Über gegenwärtige Krisen und die Vision des Magnificat

Der Gott des "Magnificat" (Lk 1,46-55) ist radikal: Er entmachtet die Hochmütigen, die Gewaltigen und die Reichen, und erhebt die Armen, die Niedrigen, die Unterdrückten. Folgt daraus ein politisches Programm? Und wie könnte es aussehen in einer Zeit, in der in der Politik, aufs Ganze gesehen, eine große Koalition der Weitermacher herrscht und sich angesichts multipler Krisen Fatalismus ausgebreitet hat? Der bekannte Journalist Mathias Greffrath stellt sich diese Fragen und diskutiert sie mit dem Publikum.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. November 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Rabbi Wolff

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 28. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Rabbi Wolff" von Britta Wauer (Deutschland 2016, 95 Min.) Regisseurin Britta Wauer und Rabbiner William Wolff sind für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
24. November 2016, 11.00 Uhr - 16.00 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum Hafencity, Shanghaiallee 12

Von Rabbi Akiba bis Mark Zuckerberg

Gibt es einen gemeinsamen jüdischen Nenner?

Der Begriff Judentum wird ständig gebraucht. Doch was bedeutet er im Blick auf unterschiedlichste "Judentümer"? Was verbindet die Rabbinen der ersten Jahrhunderte mit heutigen säkularen Juden aus den USA oder Israel? Was haben osteuropäische Chassidim mit Jüdinnen und Juden aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion zu tun? Trotz der enormen Diversität antiker, mittelalterlicher und moderner "Judentümer" lassen sich dennoch "Familienähnlichkeiten" feststellen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
23. November 2016, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse, Kleine Johannisstraße 4

Die Chancen der Flüchtlingsbewegung

Viertel nach Zwölf - Hamburger Mittagsgespräche

Ein Jahr nach den Flüchtlingsströmen vom Herbst 2015 zieht der frühere stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration, der Soziologe Prof. Ludger Pries (Ruhr-Universität Bochum), Bilanz. Mit ihm im Gespräch ist die Hamburger Sozial- und Integrationssenatorin Melanie Leonhard (SPD).

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
21. November 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Religion ohne Gott?

Christliche Theologie und atheistische Religiosität | Im Rahmen der Reihe "Religion im Umbruch"

Der amerikanische Philosoph Ronald Dworkin hat in seinem letzten Buch "Religion ohne Gott" (2014) die Möglichkeit einer atheistischen Religiosität beschrieben. Sie geht aus von ästhetischen Naturerfahrungen und von der Unbedingtheit ethischer Imperative. Wie verhält sich Dworkins Perspektive zur christlichen Theologie? Welche Bedeutung haben personale Kategorien für die religiöse Praxis? Über diese Fragen diskutieren der Kulturbeauftragte der EKD, Dr. Johann Hinrich Claussen, und der Kommunikationswissenschaftler Prof. Schulz von Thun.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
21. November 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 21. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" von Natalie Portman (USA 2016, 95 Min.) Michael Nüssen, Jüdische Gemeinde Hamburg, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. November 2016, 18.30 Uhr - 20. November 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Willkommen – aber wie?

Geflüchtete Kinder an unseren Schulen | Im Rahmen der Reihe "Gute Schule heute"

"Flüchtlinge", ein Wort, das wir nun täglich hören. Oft denkt man an Erwachsene, vor allem junge Männer. Doch es sind auch viele Familien dabei, und dann heißen die Herausforderungen für unsere Gesellschaft nicht nur Unterkunft und Alltag, sondern Integration in Schulen und Kitas. Was bedeutet das für diese Institutionen? Wir diskutieren über Antworten, Unterstützungsmöglichkeiten und nötige Rahmenbedingungen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung , Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Kühhirt, Claudia Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter , Kühhirt, Claudia
17. November 2016, 17.00 Uhr
Rostock, Frieda 23, Friedrichstraße 23

Wasser – eine Frage von Krieg und Frieden

Eine Veranstaltung im Rahmen der Entwicklungspolitischen Tage Mecklenburg-Vorpommern

Die lebenswichtige Ressource Wasser ist nicht nur begrenzt, sondern auch sehr ungleich auf der Welt verteilt: Die Wassermenge, die einem Kanadier pro Jahr statistisch zur Verfügung steht, würde ein Drittel des Kölner Doms füllen, die eines Jordaniers stünde nur zwei Zentimeter hoch. Konflikten und vorausgesagten Kriegen um Wasser stehen weltweit etwa 3.800 Vereinbarungen zur Kooperation in Wasserfragen gegenüber. Können sie Vorbild für andere Politikbereiche sein?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Carla, Claudia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Carla, Claudia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
15. November 2016, 14.00 Uhr
Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Justus-von-Liebig-Weg 6

Wer gewinnt?

Landnutzungskonflikte in Afrika

Der Bedarf an Nahrungsmitteln und landwirtschaftlichen Rohstoffen steigt weltweit an. Um den Verbrauch zu decken und Gewinne zu generieren, weichen Konzerne und Investoren zunehmend auf Flächen des globalen Südens, beispielsweise in Afrika, aus. Wir werden mit Vertretern aus Forschung und Entwicklungszusammenarbeit über die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt diskutieren und fragen, wie die Interessen der betroffenen Landwirte und Anwohner gestärkt werden können.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
13. November 2016, 15.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Salon Licht & Dunkel

Edgar Reitz

Im Salon, dem Ort für Gespräche mit "Kinoleuten", ist diesmal Edgar Reitz zu Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
13. November 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 13. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" und dem "Salon Licht & Dunkel" den Film "Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht" von Edgar Reitz (Deutschland/Frankreich 2013, 230 Min.). Im Kinoeintritt ist der "Salon Licht & Dunkel" enthalten.

Programm Salon Licht & Dunkel >

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. November 2016, 18.00 Uhr - 12. November 2016, 17.30 Uhr
Kühlungsborn, Hotel Polar-Stern, Ostseeallee 24

Populismus

Eine Herausforderung für Politik und Zivilgesellschaft | Im Rahmen der Reihe "Dialog zur deutschen Einheit"

Politikerschelte und Demokratieverdrossenheit scheinen derzeit Konjunktur zu haben. Einfache Antworten auf komplexe gesellschaftliche Fragen treffen vermehrt auf Zustimmung. Ein Riss geht durch unsere Gesellschaft, die von manchen in eine Spaltung in "ihr-daoben" und "wir-da-unten" transformiert wird. Ob Wutbürger, diffuse Ängste oder extremistische Haltungen, sie bestimmen zunehmend die politischen Auseinandersetzungen. Wie ist das Phänomen Populismus zu deuten?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
9. November 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Linie, Fläche und Figur

Ausstellungseröffnung mit Grit Sauerborn

Der Zeichnung Zeit widmen und dem malerischen Bild auf der Leinwand Farbe verleihen: Die Rostocker Künstlerin Grit Sauerborn ist in Malerei und Grafik stets auf der Suche nach Linien, Flächen und Figurationen. Sie tritt ein in einen Dialog mit der Kraft der Fläche und der Botschaft der Farbe. Wobei in ihrem Arbeitsprozess Strömung und Stillstand, Bewegung und Wartezeit, Hintergründiges und klare Aussagen montiert und wieder demontiert werden.

 

 

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
6. November 2016
Lübeck, St. Marien

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Lübeck ist die Ausstellung bis zum 20. November 2016 zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
6. November 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Mahlzeiten

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 6. November zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Mahlzeiten" von Edgar Reitz (Deutschland 1966, 94 Min.) Dr. Hans Gerhold, Münster, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. November 2016, 15.00 Uhr - 21.30 Uhr
Neustrelitz, Basiskulturfabrik, Sandberg 3a

Revolutionen gestern und heute

Vom Mythos der Bilder zu realen Umwälzungen | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Die Bilder des Films "Oktober" von Sergei Eisenstein mit der Erstürmung des Winterpalais haben mit den realen Ereignissen 1917 in Russland zwar nichts zu tun, konnten aber trotzdem eine große Wirkung entfalten. Wir fragen nach der Macht der Bilder in vergangenen und gegenwärtigen Umwälzungen, nehmen Ursachen und Akteure von Revolutionen in den Blick und diskutieren unter filmästhetischen wie politischen Perspektiven.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
4. November 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Dorothee Sölle Haus, Königstraße 54

Deutschland im Umbruch

Welche neuen Leitbilder braucht das Land? | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Das Land streitet über Obergrenzen und Asyl. Nicht nur die AfD möchte die Flüchtlinge nach Hause schicken. Doch dort ist Krieg, viele werden bleiben. Die Integration stellt Deutschland aber vor fundamentale Herausforderungen. Die Einsicht, Einwanderungsland zu sein, macht einen tiefgreifenderen Bewusstseinswandel nötig als gedacht. Welche gesellschaftlichen Leitbilder sind hierbei hilfreich? Und welche Rolle spielt die Religion bei der Integration? Es diskutieren u.a. der Theologe Rolf Schieder und der Migrationsforscher Jens Schneider.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
3. November 2016, 14.30 Uhr - 21.30 Uhr
Hamburg, Staats- und Universitätsbibliothek, Vortragssaal und Lichthof, Von-Melle-Park 3

Aufruhr gegen das Erbe der Revolution

Die Oktoberrevolution 1917 und der Volksaufstand in Ungarn 1956 | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Mit Spannung darf erwartet werden, wie Russland den hundertsten Jahrestag der Oktoberrevolution begeht. Und wie erinnert sich Ungarn im Herbst an den Volksaufstand im eigenen Land gegen die Sowjetmacht? Mit dem Osteuropahistoriker Prof. Jörg Baberowski und Dr. Irina Scherbakowa von der Menschenrechtsorganisation Memorial richten wir den Blick auf das heutige Russland. Der Schriftsteller György Dalos und Prof. Pal Tamas von der Budapester Akademie der Wissenschaften eröffnen uns Einblicke in die ungarische Gesellschaft.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. November 2016, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Palais Esplanade, Esplanade 14-16

Zuhause an zwei Orten?

Das Wechselmodell in Familienpolitik, - recht und -praxis

Vor allem in Städten entscheiden sich zunehmend mehr Eltern im Scheidungsfall für das sogenannte Wechselmodell. Doch bei Jugendämtern, Erziehungsberatungsstellen und Familiengerichten stößt es oft noch auf Vorbehalte. Ist die Skepsis berechtigt? Können sich Kinder eine Woche bei Mama und eine Woche bei Papa zuhause fühlen? Warum gewinnt andererseits die traditionelle Rollenverteilung trotz aller familienpolitischen Fortschritte oft die Oberhand?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. November 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Glückliche Revolte: Gott braucht uns

Dorothee Sölles theologische Revolte

Vortrag von PD Dr. Doris Hiller, Leiterin des Predigerseminars der Evangelischen Landeskirche in Baden.
Vor dem Hintergrund ihrer Biografie wird sie das Revolutionäre in Sölles Theologie darstellen und nach den Auswirkungen für die Kirche fragen.

Musikalische Begleitung: Bärbel Fünfsinn, Musikerin und Theologin.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
1. November 2016, 17.30 Uhr
Rostock, Lichtspieltheater Wundervoll, Friedrichstraße 23

Everyday Rebellion in Rostock

Ein Film über die Möglichkeit von Veränderung | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

"Ich kann etwas verändern! Schließe dich uns an! Es ist dein Recht!", mit diesen Sätzen endet der Film "Everyday Rebellion" der Brüder Riahi. Die crossmediale Dokumentation erzählt von Menschen in der ganzen Welt, die mit viel Kreativität gegen soziale, wirtschaftliche und politische Missstände protestieren. Hunderte Treppen herunterrollende Ping-Pong-Bälle, neu bedruckte Geldscheine, nächtliche Lichtsignale aus den Wohnblöcken und andere Beispiele zeigen: Wirksamer Protest ist kreativer Protest.

Programm>

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Juhl-Nielsen, Wiebke Carla, Claudia , Juhl-Nielsen, Wiebke
1. November 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Thalia Theater Hamburg, „Nachtasyl“, Alstertor

Wie macht man eine Revolution?

Gesellschaftsveränderung und Transformation | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

Die Zeit für Revolutionen ist vorbei, hieß es lange. Doch der Traum davon, Gesellschaften grundlegend zu verändern, blieb. Und wuchs, je mehr Krisen sich über uns wie drohende Wolken zusammenballten. Nur heißt das Modewort jetzt: Transformation. Wie lassen sich demokratische Gesellschaften heute verändern, zum Wohle aller? Ein Abend mit dem Sozialpsychologen Prof. Harald Welzer und dem Theologen Friedrich Schorlemmer.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
30. Oktober 2016 - 6. November 2016
An verschiedenen Orten in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern

Rɘvolution

Evangelische Akademiewoche 2016

Mehr als 20 Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit fast zwei Dutzend Kooperationspartnern bilden das Programm der diesjährigen Akademiewoche rund um den Reformationstag. Sie steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Revolutionen, großen wie kleinen, politischen wie privaten.

> mehr
30. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Die Reformation – eine Revolution?

Ökumenische Perspektiven 500 Jahre später | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2016

War Martin Luther ein Revolutionär, der für einen Umsturz sorgte? Oder brachte er die Dinge wieder ins rechte Lot, um den Preis der Kirchenspaltung? Die Antwort auf die Frage, ob die Reformation eine Revolution war, liegt sowohl aus evangelischer wie katholischer Sicht keineswegs auf der Hand. Zum Auftakt für die Akademiewoche blicken wir voraus auf das Reformationsjubiläum 2017. Dem Gespräch stellen sich Landesbischof Gerhard Ulrich, der katholische Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke und der Historiker Prof. Hartmut Lehmann.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
26. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Verschleppt und gestrandet

Die Suche nach NS-Raubgut an der Universitätsbibliothek Rostock

Noch heute lagern Bestände von NS-Raubgut unentdeckt in Bibliotheken und Museen. In der Zentralbibliothek der Universität Rostock werden innerhalb des Projektes "NS-Raubgut" verdächtige Werke identifiziert, dokumentiert und erfasst. Wenn möglich, werden Besitzverhältnisse ermittelt. Ziel ist die Restitution der zu Unrecht erworbenen Bücher. Eine Veranstaltung im Rahmen der Kempowski-Tage.

Programm >

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
24. Oktober 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Nebel im August

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Am 24. Oktober zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "Nebel im August" von Kai Wessel (Deutschland 2016, 126 Min.) Dr. Michael Wunder, Ev. Stiftung Alsterdorf, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. Oktober 2016
Rendsburg, Christkirche

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Rendsburg ist die Ausstellung bis zum 2. November 2016 zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
18. Oktober 2016, 18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Pasewalk, St. Marienkirche (Winterkirche), Große Kirchenstraße 8

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
17. Oktober 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

24 Wochen

Aus der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Am 17. Oktober zeigen wir im Rahmen der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" den Film "24 Wochen" von Anne Zohara Berrached (Deutschland 2016, 102 Min.) Prof. Dr. Thomas Hoppe, Sozialethiker, ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

 

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. Oktober 2016, 11.00 Uhr - 16.30 Uhr
Neumünster, Anscharkirche, Am Alten Kirchhof

Schuld, Erinnerung und Verantwortung (2)

Vorträge zum Umgang mit der NS-Vergangenheit in Kirche und Gesellschaft

Welche Schuld und Mitschuld trug die Kirche an den NS-Verbrechen und wie ging sie damit um? Welche Bedeutung hat Erinnern, Gedächtnis und die Frage der Schuld in der Bibel? Wie wurden und werden die Gefühle von Schuld, Scham und Verantwortung im Generationenwechsel weitergegeben?

Vorträge von Dr. Stephan Linck, Ulrich Hentschel, Dr. Jörn Halbe und Gabi Mehmel

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
14. Oktober 2016, 14.30 Uhr - 15. Oktober 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

500 Jahre nach Luther

Wie wir die Bibel heute verstehen

Luther gewann seine reformatorischen Einsichten durch die Lektüre der Bibel. Sie war für ihn eine Autorität: das Wort Gottes. Heute wissen wir sehr viel mehr über die Entstehung ihrer Texte. Es sind Texte von  Menschen, in denen sich zeitbedingte Weltsichten widerspiegeln und sich Dichtung und (historische) Wahrheit mischen. Wie können sie uns heute dennoch Orientierung vermitteln und zum göttlichen Wort werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Kaiser, Klaus-Dieter Dr. Herrmann, Jörg , Kaiser, Klaus-Dieter
14. Oktober 2016, 18.30 Uhr - 16. Oktober 2016, 13.30 Uhr
Dreilützow, Schloss, Am Schlosspark 1

Drinnen oder draußen

Mein Platz in der Gesellschaft | Im Rahmen der "Familienakademie"

Bin ich mittendrin, dabei oder ausgeschlossen? Diese Frage stellt sich für viele Menschen in unserer Gesellschaft, denn das Miteinander gilt es täglich aufs Neue zu gestalten. Immer wieder stellen wir fest, dass eigenes oder fremdes Anderssein uns herausfordert: Behinderung, Migration, alternative Lebensformen – diesem "Drinnen oder draußen" wollen wir gemeinsam nachspüren und uns fragen, wie wir es schaffen, in unserer Unterschiedlichkeit miteinander zu leben.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
14. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Neumünster, Anscharkirche, Am Alten Kirchhof

Schuld, Erinnerung und Verantwortung (1)

Abendvortrag zum Umgang mit der NS-Vergangenheit in Kirche und Gesellschaft

Mit dem Abendvortrag "Schuld und Verzicht – Die Ostdenkschrift der EKD 1965" von Prof. Dr. Martin Greschat, emeritierter Kirchenhistoriker, Gießen und Münster beginnt die Tagung, die am Samstag, den 15. Oktober mit Vorträgen und Diskussion fortgesetzt wird.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
13. Oktober 2016, 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Bad Doberan, Gemeindezentrum der Münstergemeinde, Klosterstraße 1 b

Lokale Ökonomie gemeinsam gestalten

Erfahrungsaustausch und Analyse von Projekten in Mecklenburg-Vorpommern

Neben der globalen, profitorientierten Ökonomie entwickeln sich europa- und weltweit immer öfter lokale wirtschaftliche Aktivitäten, die sich ausschließlich am Bedarf der Menschen orientieren wollen. Auch in den ländlichen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns arbeiten kirchliche, kommunale und zivilgesellschaftliche Akteure an entsprechenden Projekten. Die Veranstaltung verbindet Erfahrungsaustausch und gesellschaftspolitische Analyse.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
13. Oktober 2016, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (am Rathausmarkt), Kleine Johannisstr. 4 (Eingang)

Ökumene in Zeiten des Terrors

Viertel nach Zwölf - Hamburger Mittagsgespräche

Eine engagierte protestantische Theologin und  ein Jesuitenpater, der ebenso wenig die Auseinandersetzung mit politischen und kirchlichen Konflikten scheut. In ihrem gemeinsamen Buch schenken sich Antje Vollmer und Klaus Mertes nichts. Ihre "Streitschrift für die Einheit der  Christen" basiert auf einem Briefwechsel, der drei Tage nach dem Attentat in Paris am 13. November 2015 begann und kurz nach dem Attentat von Brüssel Ende März diesen Jahres endete.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
10. Oktober 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Toni Erdmann

Aus der Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion"

Am 10. Oktober zeigen wir im Rahmen der Filmreihe »Licht und Dunkel - Gepräche über Film und Religion« den Film »Toni Erdmann« von Maren Ade (Deutschland 2016, 162 Min.) Dr. Hauke Rittscher ist für das Publikumsgespräch eingeladen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. Oktober 2016, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Lalendorf-Wattmannshagen, Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde, Pfarrscheune, Rachower Straße 49

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
7. Oktober 2016, 18.30 Uhr - 9. Oktober 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Weiter so?

Landnutzung im Klimawandel

Die Fläche in Deutschland wird intensiv genutzt. Nun soll sie – etwa durch Aufforstung und Renaturierung – auch noch dazu beitragen, Folgen des Klimawandels abzufedern. Die Anforderungen sind groß: Vielfältige Interessen müssen in Einklang gebracht, ökologische, ökonomische und soziale Fragen klimafreundlicher Landnutzungsstrategien berücksichtigt werden. Wie ein nachhaltiges Landmanagement aussehen kann, werden wir mit Akteuren aus Land- und Forstwirtschaft, Siedlungs- und Stadtentwicklung diskutieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
6. Oktober 2016, 19.00 Uhr
Lübeck, Ostchor des Doms zu Lübeck, Mühlendamm 2-6

Was ist das gute Leben?

Daseins-Konzepte für den Einzelnen und die Gesellschaft | Im Rahmen der Reihe "Was ist der Mensch?"

Was brauchen wir, um zu sagen, dass unser Leben gut ist? Arbeit, Freizeit und Beziehungen? Sonne, Luft und Liebe? Das "gute Leben" ist nicht bloß ein Lifestyle-Phänomen der Erfolgreichen; es ist auch eine Frage für Menschen, die sich in ihrem Dasein mit Krisen, Brüchen und Abgründen auseinandersetzen müssen. Welche Konzepte gibt es? Für den Einzelnen, aber auch für eine Gesellschaft, in der Verantwortung für andere dazugehört? Ein Podium mit Bischöfin Kirsten Fehrs.

> mehr
Schleswig-Holstein Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. Oktober 2016
Neumünster, Anscharkirche

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Neumünster ist die Ausstellung bis zum 19. Oktober zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
30. September 2016, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Züssow, Bio Tagungshotel „Wichernhaus“, Gustav-Jahn-Straße 6

Ein gutes Leben im Alter

Herausforderungen im Landkreis Vorpommern-Greifswald. | Im Rahmen der Reihe "Züssower Gespräche"

Mit dem Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern" des Landtages Mecklenburg-Vorpommern sind die Herausforderungen und Lösungsansätze benannt. Ob Mobilität oder Infrastruktur, medizinische Versorgung oder altersgerechtes Wohnen: Landkreise und Kommunen sind ebenso gefordert wie bürgerschaftliches Engagement. Im Gespräch mit Betroffenen und Verantwortungsträgern wird nach konkreten Umsetzungsstrategien gefragt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
30. September 2016, 13.00 Uhr - 15.00 Uhr
Hamburg, Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54

Glückliche Revolte: Grundlos glücklich

Konzertlesung mit Texten von Dorothee Sölle

Wir laden herzlich ein zum musikalischen Genuss und einem kleinen Imbiss am Geburtstag Dorothee Sölles und wollen uns gerne von ihren Texten inspirieren lassen. Zu Gast ist Viola Gabor – Sprecherin, Sängerin, Künstlerin aus Köln.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
29. September 2016, 19.30 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Trägt Religion zur Integration bei?

Wie Christen, Muslime, Gläubige und Konfessionslose das Miteinander fördern können | Im Rahmen der Reihe "Religion im Umbruch"

Religionen können unterschiedliche Funktionen übernehmen: Sie können zur Gastfreundschaft, zur Integration und zum Engagement für das Gemeinwesen anregen, sie können aber auch zur Bildung von Parallelgesellschaften beitragen oder extremistischen Gruppen zur Legitimation von Gewalt dienen. Wie kann die Religion Integration und den Zusammenhalt der Gesellschaft fördern? Podiumsgespräch mit dem Berliner Theologen Rolf Schieder.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
28. September 2016, 17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Leben im Alter

Sorge und Mitverantwortung in der Kommune

"Je älter der Mensch wird, desto kleiner wird oft sein Aktionsradius, und desto mehr wird sein unmittelbares Wohnumfeld zum Lebensmittelpunkt", heißt es im siebten Altenbericht der Bundesregierung. Schwerpunkt
des diesjährigen Berichtes ist die Situation in den Kommunen. Was macht eine sorgende Gemeinschaft aus und wie kann Mitverantwortung gestaltet werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
26. September 2016, 19.00 Uhr
Bergen auf Rügen, miz Medien- und Informationszentrum, Markt 12

Winternähe

Die Veranstaltung fällt aus

Für ihren Debütroman "Winternähe" erhielt Mirna Funk 2015 den Uwe-Johnson-Förderpreis. Die Akademie konnte sie im Rahmen der Interkulturellen Woche für drei Lesungen gewinnen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Schüler, Frauke Nübel, Nora Juhl-Nielsen, Wiebke Schüler, Frauke , Nübel, Nora , Juhl-Nielsen, Wiebke
22. September 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hanseatische Wertpapierbörse (Börse Hamburg), Kleine Johannisstraße 4

Die Altstadt entfesseln

Perspektiven einer menschenfreundlichen Stadtentwicklung. | Im Rahmen der Reihe "Hamburg entfesseln"

Wie kann das in Krieg und Nachkriegszeit zerstörte Herz Hamburgs reanimiert werden? Wo können neue Wege und Plätze für Begegnung und Kultur entstehen? Welche Blockaden, Hindernisse und Fesseln müssen überwunden und gelöst werden? Darüber diskutieren der Journalist Florian Marten und der Leiter des Bezirksamtes Mitte Falko Droßmann.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. September 2016, 12.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Büro Rostock, Am Ziegenmarkt 4

(Ein-)Blick ins Haus

Tag des offenen Denkmals am Rostocker Ziegenmarkt

Das Rostocker Büro der Evangelischen Akademie der Nordkirche befindet sich in einem der ältesten Häuser der Stadt; seine Ursprünge gehen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Durch denkmalgerechte Sanierung und nur sparsam vorgenommene Veränderungen an der Bausubstanz wird ein Blick in die Geschichte möglich. Zugänglich ist das Haus vom Keller bis zum Dachboden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
7. September 2016, 20.00 Uhr
Rostock, Lichtspieltheater Wundervoll, Friedrichstraße 23

Andy Goldsworthys Film "Rivers and Tides"

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "ZNE! - zur nachahmung empfohlen"

Der Künstler Andy Goldsworthy arbeitet mit dem, was er in der Landschaft vorfindet, und zumeist dort, wo er es vorfindet. Einige seiner Arbeiten bleiben bestehen, andere vergehen, schmelzen, werden vom Wind verweht. Der Film "Rivers and Tides" zeigt das Unvorhersehbare, das permanente Risiko, das in Goldsworthys Arbeit steckt; das nie vergebliche Scheitern und den Neubeginn, die leidenschaftliche Geduld und den unbändigen Willen zu verstehen.

Programm >

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
4. September 2016 - 4. September 2016
Hamburg, Christuskirche Eimsbüttel

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? In Hamburg ist die Ausstellung bis zum 28. September 2016 zu sehen.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
3. September 2016, 09.00 Uhr
Rostock, Treffpunkt: Zentraler Omnibusbahnhof, Platz der Freundschaft

Hans Fallada

Besuch des Hans Fallada-Museums in Carwitz

Nach seinem Welterfolg "Kleiner Mann – was nun?" konnte sich Hans Fallada den Wunsch nach einem Haus auf dem Land erfüllen. 1933 zieht er mit seiner Familie nach Carwitz in Mecklenburg. Hier findet er nach unruhigen Jahren endlich Ruhe und schöpferische Kraft für sein literarisches Schaffen. Wie spiegelt sich diese dörfliche Welt in den Texten des Großstädters wieder? Die Exkursion gibt einen Einblick in das Werk und das bewegende Leben des Schriftstellers.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
1. September 2016, 17.00 Uhr
Rostock, Nikolaikirche, An der Nikolaikirche 1 (Gerberkapelle)

Suffizient leben

Zwischen persönlicher und politischer Verantwortung

Die Einsicht wächst, dass ohne eine Verringerung des Bedarfs an Energie, Rohstoffen und Flächen die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung nicht erreicht werden können. Angeregt durch die Ausstellung "zne – zur nachahmung empfohlen! (ZNE!)", die im Sommer durch Mecklenburg-Vorpommern tourt, fragen wir, wie weit das "suffiziente" Verhalten, also das Bemühen um einen möglichst geringen Rohstoff- und Energieverbrauch, Einzelner reicht. Wo muss die Politik handeln?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Religion, Kultur und Medien Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
26. August 2016, 18.30 Uhr - 28. August 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Gutshäuser

Die Seele im Dorf?

Gutshäuser und Gutsanlagen sind in die Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns eingebettet und prägen auf ihre Weise den ländlichen Raum. Mit welchen Ideen kann dieser reichhaltige Schatz für die Belebung der Region erhalten und gesichert werden? Im Rahmen einer Exkursion werden wir verschiedene Gutshäuser besuchen und uns über ihre Nutzungskonzepte informieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Ewert, Cornelia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Ewert, Cornelia
5. August 2016
Ladelund, KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte

Neue Anfänge nach 1945?

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirchen mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele Institutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Was aber geschah nach 1945? Wie gingen die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit um? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich lange aus? 

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
31. Juli 2016, 12.00 Uhr - 6. August 2016, 15.00 Uhr
Tempzin, Pilger-Kloster, An der Klosterkirche 3

CampTV 2016

Kinder produzieren das Videojournal "RatzPlatz"

Eine Woche in die Rolle von Kamerafrau, Tonmann, Regisseur oder Cutterin schlüpfen! Als Medienmacher werdet Ihr eine Woche das Kinder-Camp RatzPlatz begleiten und dabei ein Videojournal produzieren. Als Reporterin und Berichterstatter seid Ihr mittendrin! Am letzten Abend gibt es dann die große Präsentation vom Camp-TV 2016. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, nur Eure Begeisterung und Kreativität und den Spaß, mit Kamera und Computer zu experimentieren. Für Kinder ab 12 Jahren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
6. Juli 2016, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Jugendliche in Ostdeutschland: Aktiv und Selbstorganisiert

Wie können Politik und Zivilgesellschaft das Engagement unterstützen?

Ostdeutsche Jugendliche leisten einen großartigen Beitrag für unsere demokratische Gesellschaft. Ihr zivilgesellschaftliches Engagement übersteigt das in den alten Bundesländern – das zeigt die im Juli 2015 veröffentliche Studie der Otto-Brenner-Stiftung. Das Leben in Ostdeutschland stellt hohe Anforderungen und erfordert eine hohe Selbstorganisation und Bildung. Wie können die Politik und die Zivilgesellschaft das Engagement der Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterstützen? Gemeinsam tauschen wir Erfahrungen aus und diskutieren über die besondere Situation der jungen Menschen in Mecklenburg-Vorpommern.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Schmidt, Burkhard Carla, Claudia , Schmidt, Burkhard
5. Juli 2016, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Ökumenisches Forum HafenCity, Shanghaiallee 12

Zuhause an zwei Orten?

Das Wechselmodell in Familienpolitik, -recht und -praxis

VERLEGT AUF 2. NOVEMBER 2016 - BITTE IM BÜRO HAMBURG NACHFRAGEN!

Vor allem in Städten entscheiden sich zunehmend mehr Eltern im Scheidungsfall für das sogenannte Wechselmodell. Doch bei Jugendämtern, Erziehungsberatungsstellen und Familiengerichten stößt es oft noch auf Vorbehalte. Ist die Skepsis berechtigt? Können sich Kinder an zwei Orten gleichzeitig zuhause fühlen? Warum gewinnt andererseits die traditionelle Rollenverteilung trotz aller familienpolitischen Fortschritte oft die Oberhand?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
1. Juli 2016, 15.30 Uhr - 2. Juli 2016, 14.00 Uhr
Plön, Steinberg 3 - 4

Das Ende der Gemütlichkeit – Was geht, was bleibt, was kommt?

3. Forum Kirche und Rechtsextremismus im Norden

In Fachvorträgen, Workshops und Gesprächen werden Auswirkungen von rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Diskursen analysiert und theologisch betrachtet; es werden konkrete und praktische Folgen für das  Engagement vor Ort erörtert. Die Evangelische Akademie ist Mitveranstalterin des 3. "Forums Kirche und Rechtsextremismus im Norden". Eingeladen sind alle Interessierten aus Kirchen- und Nichtkirchenkreisen.

> mehr
29. Juni 2016, 14.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Jüdisches Kulturhaus, Flora-Neumann-Str. 1

So nah und doch so fern

Deutschland und Israel im Lichte ihrer Schulbücher

Dreißig Jahre nach der ersten hat erneut eine deutsch-israelische Schulbuchkommission über 400 Unterrichtsmaterialien durchgesehen – mit z.T. irritierenden Ergebnissen: Nach wie vor wird in Deutschland das NS-Regime zu sehr auf Hitler und einige Nazi-Größen fokussiert. Israel wird fast nur im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt thematisiert. Im dortigen Geschichtsunterricht wiederum taucht Nachkriegsdeutschland kaum auf. Was besagen die Ergebnisse über das Verhältnis beider Länder? Und was wäre zu tun?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
24. Juni 2016, 18.00 Uhr - 26. Juni 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Wasser

Die Quelle unseres Lebens

Wasser ist die Quelle unseres Lebens. Ob als wohltuender Durstlöscher, als warme Morgendusche, als wunderschöne Schneeflocke im Winter: Wasser umgibt uns jeden Tag. Es kann beruhigen und es kann schöpferische Energie spenden. Wasser kann aber auch zu einer gefährlichen und zerstörerischen Kraft werden. Treten Flüsse über ihre Ufer, gibt es große Sturmfluten, dann wird Wasser zu einer tödlichen Gefahr. Wasser fasziniert die Menschheit schon seit Jahrhunderten. Wir können uns in ihm spiegeln und in ihm abtauchen. Was sehen wir in unserem Spiegelbild, was finden wir auf dem Grund der Wasserquelle? Mit zwei fachkundigen Schreiblehrerinnen und einem Schreiblehrer werden wir uns mit diesem Lebenselixier schreibend auseinandersetzen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
23. Juni 2016, 09.30 Uhr - 16.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Bioökonomie

Wie hilfreich ist die Orientierung auf nachwachsende Rohstoffe?

Klimawandel und zur Neige gehende Vorräte an fossilen Ressourcen erfordern einen Strukturwandel von einer erdöl- zu einer biomassebasierten Wirtschaft. Die "Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" strebt daher eine am natürlichen Stoffkreislauf orientierte bio-basierte Wirtschaft an, die mit Technologie und Ökologie im Einklang steht. Wo stehen wir in dieser Entwicklung und welche Chancen, aber auch Risiken für Mensch und Umwelt ergeben sich daraus?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
10. Juni 2016, 18.30 Uhr - 12. Juni 2016, 13.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Boden

Der Schatz unter unseren Füßen

Wir laufen täglich drauf herum. Wir denken wenig darüber nach. Gemeint ist das, was uns trägt und hält: der Boden. Er ist das vielleicht Selbstverständlichste überhaupt. Er ist die Grundlage jeglichen Lebens und es passieren ständig wunderbare Dinge unter unseren Füßen. Boden ist wertvoll und er ist eine endliche Ressource. Wie leben wir mit diesem Schatz? Wie nutzen wir ihn und welche Auswirkungen hat das? Wir werden den Lebensraum Boden in einer Exkursion erkunden und uns mit der wichtigsten Bodennutzung, der Landwirtschaft, beschäftigen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Schmidt, Burkhard Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Schmidt, Burkhard
10. Juni 2016, 12.00 Uhr - 11. Juni 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Land unter" oder "Glück auf" für die Literatur in Mecklenburg-Vorpommern?

Projektentwicklung für ein gemeinsames Programm der Literaturakteure in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern verfügt über reiche Literaturressourcen. Zahlreiche Literaturvereine arbeiten am literarischen Erbe von z. B. Uwe Johnson, Brigitte Reimann oder Walter Kempowski. Neue und bekannte Autorinnen und Autoren, wie Judith Zander, Judith Schalansky oder Peter Wawerzineck kommen aus unserem Land oder wirken hier. In mehr als 70 Verlagen werden literarische Texte veröffentlicht. Buchhandlungen, Literaturhäuser,
Bibliotheken und kulturelle Zentren führen literarische Veranstaltungen durch. Zugleich stehen diese Akteure vor den Herausforderungen der Digitalisierung und der Veränderungen im Publikumsverhalten. Wie darauf reagieren?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
6. Juni 2016, 15.30 Uhr - 19.30 Uhr
Rostock, Am Ziegenmarkt 4

Bildung auf den ersten Klick

Mit dem Smartphone unterwegs

Wie können die Ziele der politischen und schulischen Bildung mit den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen verknüpft werden? Einen erfolgreichen Zugang im Bereich der neuen Medien bietet uns die kostenfreie Bildungs-App "Actionbound".
Sie erfahren in diesem Seminar, wie Sie mobile Abenteuer für und mit den Schülerinnen und Schülern initiieren und umsetzen können. Mit der von Medienpädagogen entwickelten App können spannende Rallyes, Quizfragen und lehrreiche Erlebnistouren, sogenannte "Bounds" erstellt werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
25. Mai 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4

Salon Licht & Dunkel

mit Andreas Dresen

Im Salon Licht & Dunkel werden Akteure eingeladen, die das Kino prägen. Im Gespräch erfährt das Publikum mehr über den Gast.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. Mai 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Stilles Land

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

DDR 1989: Das Ensemble eines Provinztheaters erlebt die turbulente Zeit der Wiedervereinigung.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. Mai 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Stilles Land

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

DDR 1989: Das Ensemble eines Provinztheaters erlebt die turbulenten Tage der Wiedervereinigung.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. Mai 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Diele in der Evangelischen Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Fotografie

Ausstellung von Frank Hormann und Thomas Häntzschel

Seit 25 Jahren betreiben die beiden Fotografen Frank Hormann und Thomas Häntzschel gemeinsam in Rostock die "fotoagentur nordlicht". In der Ausstellung zeigen sie Fotografien, die jenseits aktueller Auftragsarbeiten für Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Industriekunden entstanden sind. Im Kontrast zu ihrer alltäglichen Arbeitsweise bedienen sie sich dabei immer noch der traditionellen analogen Verfahren der Fotografie.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
9. Mai 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Gestrandet

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Fünf Männer aus Eritrea haben in Ostfriesland Asyl beantragt und meistern gemeinsam mit den Dorfbewohnern ihren Alltag.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. Mai 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/Allendeplatz 3

Mustang

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Fünf junge türkische Schwestern wachsen an der Schwarzmeerküste auf und sind mit ihrer unbeschwerten Art ein Problem für die vielfach erzkonservative Dorfgemeinschaft.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
25. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/ Allendeplatz 3

A War

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Bei einer Rettungsaktion einer dänischen Militäreinheit sterben unschuldige Zivilisten. Nach der Rückkehr der Militäreinheit müssen sie sich vor einem dänischen Gericht verantworten.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
22. April 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Diele in der Evangelischen Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

IMPULS und VERWANDLUNG – von der Beseelung der Formen

Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Henning Spitzer und Jürgen Weber

Der Güstrower Maler und Bildhauer Henning Spitzer lädt zu einem gemeinsamen Ausstellungsrundgang ein. Dabei gibt er Einblicke in die Welt seines Schaffens zwischen Tradition, klassischer Moderne und Gegenwart. Leidenschaft, Behauptung und Zweifel geraten in seinen Werken in einen fruchtbaren Zusammenhang. Im Anschluss lädt der Rostocker Maler Jürgen Weber zu einem Diskurs über die Welt der Ideen, der eigenen Wahrnehmung und Selbstverwirklichung, über Genießbarkeit und Genussfähigkeit als Voraussetzungen für Kunsterlebnisse ein.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
21. April 2016, 10.00 Uhr - 22. April 2016, 16.00 Uhr
Güstrow, Hotel am Schlosspark, Neuwieder Weg 1

Auf den ersten K(l)ick: Humor und Spiel clever nutzen

Kreativwerkstatt zur politischen Jugendbildung für pädagogische Fachkräfte, Mitarbeitende der Jugendarbeit und politischen Jugendbildung

Jugendliche wünschen sich einen Sinn für ihr Leben, sie suchen nach ihrer Identität und nach Möglichkeiten der direkten politischen Beteiligung. Jugendarbeit hat die Aufgabe, den jungen Menschen dafür attraktive Angebote zu machen, die sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitbestimmung ermutigen. Wie kann politische Jugendbildung gestaltet werden, um Jugendliche zu erreichen? Bildung verbunden mit Humor, Spiel und neuen Medien kann junge Menschen begeistern. Gemeinsam werden neue Ideen für die Praxis entwickelt.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Kühhirt, Claudia Carla, Claudia , Kühhirt, Claudia
21. April 2016, 10.30 Uhr - 17.30 Uhr
Hamburg, Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11

Vielfalt inklusive

BarCamp zu Inklusion und politischer Jugendbildung

Meistens geht es bei dem Thema Inklusion um Schule. Das BarCamp "Vielfalt inklusive" fragt nach der Beteiligung junger Menschen außerhalb ihres schulischen Lebens. Wie muss politische Jugendbildung aussehen, damit wirklich alle Jugendlichen einen Zugang finden können? Wie kann Interesse und Engagement am gesellschaftlichen Leben gefördert werden? Mit dem BarCamp wird ein Veranstaltungsformat genutzt, bei dem vorab Programm und Referenten nicht feststehen. Alle, die ein Thema vorstellen oder diskutieren möchten, können dies im Rahmen eigener Workshops tun.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Jugendpolitik und Dialog der Generationen Heilig, Jürgen Schmidt, Burkhard Heilig, Jürgen , Schmidt, Burkhard
20. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Kirchengemeinde Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a

Der heilige Bruno und die Frage nach der Mission

Tillmann Prüfer im Gespräch mit Dr. Klaus Schäfer

In seinem Buch "Der heilige Bruno. Die unglaubliche Geschichte meines Urgroßvaters am Kilimandscharo" ist der Zeit-Redakteur Tillmann Prüfer der Geschichte seines Urgroßvaters Bruno Gutmann nachgegangen, der Anfang des 20. Jahrhunderts evangelischer Missionar im heutigen Tansania war. Bruno Gutmann war einer der wenigen Missionare, die sich für den Erhalt der eingeborenen Kulturen und gegen den Einfluss der westlichen Zivilisation stark gemacht haben. Prüfer liest aus seinem Buch und diskutiert mit Dr. Klaus Schäfer vom Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche über das damalige und das heutige Missionsverständnis.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino/ Allendeplatz 3

Son of Saul, OmU

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Drama eines jüdischen Häftlings in Auschwitz, der den Leichnam seines Sohnes vor den Flammen rettet, um ihn zu bestatten.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
15. April 2016, 13.00 Uhr - 15. April 2016, 18.00 Uhr
Rostock, Am Kabutzenhof 20 a

Die Hansestadt Rostock ist auf dem Weg, eine jugendgerechte Kommune zu werden. Jugend ist die Zukunft der Gesellschaft, Jugend ist die Zukunft für Rostock. Jugend ist aber auch Gegenwart. Und diese gilt es, jugendgerecht zu gestalten.Jugendbeteiligung ist ein wesentlicher Baustein, um jungen Menschen ihrem Wunsch nach aktiver Teilhabe und Mitwirkung gerecht zu werden. Die Beteiligung von jungen Menschen bei kommunalen und stadtpolitischen Prozessen ist Aufgabe von unterschiedlichen Akteuren. Gemeinsam möchten wir folgende Fragen diskutieren:
· Eigenständige Jugendpolitik – was ist das und was bringt das?
· Jugendbeteiligung – wie geht das und was braucht es?
· Wo stehen wir in Rostock und wo sehen wir Handlungsbedarf?
Nach spannenden Inputreferaten sollen in Workshops aus dem Blickwinkel der unterschiedlichen Akteure Antworten auf diese Fragen gefunden werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Carla, Claudia Carla, Claudia
12. April 2016, 13.00 Uhr - 12. April 2016, 18.00 Uhr
Güstrow, Gemeindehaus der Domgemeinde, Domplatz 6

Auf der Veranstaltung stellen sich drei alternativ-ökonomische Projekte bzw. Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern vor. Der gemeinsame Fokus liegt auf der Orientierung am Bedarf  des Gemeinwesens statt am Profit.  Alle drei Akteure arbeiten im Bereich der Versorgung mit Nahrungsmitteln: eine Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft, ein Dorfladen und eine kirchliche Suppenküche.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
11. April 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Ein Mann namens Ove

Filmreihe Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Eine junge Familie tritt in das triste Leben des Rentners Ove und schenkt ihm neuen Lebensmut.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. April 2016, 18.30 Uhr - 10. April 2016, 12.30 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Wir leben von guten Geschichten. Erzählen ist eine alte Kunst, verbunden mit Musik oder Clips wird sie zu einer modernen Sprache für das Lebensgefühl von Jugendlichen. Ob Rap oder PoetrySlam, die Geschichte macht’s. Wir werden aus guten Geschichten gute Videos bauen. Vorkenntnisse sind nicht nötig und Technik ist vorhanden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Religion, Kultur und Medien Jugendpolitik und Dialog der Generationen, Religion, Kultur und Medien Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
7. April 2016, 19.30 Uhr
Neubrandenburg, St. Michaelsgemeinde, Straußstraße 8-10a

"Die undankbare Fremde"

Lesung aus dem Buch von Irena Brežná

Die Slowakin Irena Brežná ist 1968 als Jugendliche mit ihrer Familie in die Schweiz emigriert. In ihrem Roman "Die undankbare Fremde" erzählt sie von ihrer Ankunft und der "Zwangs-Ehe" mit diesem fremden Land. Sie
beschreibt den schmerzvollen Prozess der Anpassung an die andere Lebensart zuweilen humorvoll, mitunter polemisch. Diese Grunderfahrung von Fremdheit prägt ihr heutiges Engagement. So lässt sie uns Einblick nehmen
in ihre Tätigkeit als Dolmetscherin für Flüchtlinge in Beratungsstellen, Krankenhäusern und Gefängnissen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
6. April 2016, 19.30 Uhr
Rostock, Diele in der Evangelischen Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

"Die undankbare Fremde"

Lesung aus dem Buch von Irena Brežná

Die Slowakin Irena Brežná ist 1968 als Jugendliche mit ihrer Familie in die Schweiz emigriert. In ihrem Roman "Die undankbare Fremde" erzählt sie von ihrer Ankunft und der "Zwangs-Ehe" mit diesem fremden Land. Sie beschreibt den schmerzvollen Prozess der Anpassung an die andere Lebensart zuweilen humorvoll, mitunter polemisch. Diese Grunderfahrung von Fremdheit prägt ihr heutiges Engagement. So lässt sie uns Einblick nehmen
in ihre Tätigkeit als Dolmetscherin für Flüchtlinge in Beratungsstellen, Krankenhäusern und Gefängnissen.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Religion, Kultur und Medien Juhl-Nielsen, Wiebke Juhl-Nielsen, Wiebke
5. April 2016, 09.30 Uhr - 17.00 Uhr
Rostock, Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt 19

Religionen - Schatztruhen des Friedens?

Zur Rolle der Religion in gegenwärtigen Konflikten

Hunderte Menschen versammeln sich immer wieder in Kirchen, Synagogen und Moscheen, um für eine friedliche Lösung von Konflikten zu beten und zeigen so gemeinsam die friedensstiftende Kraft religiöser Überzeugungen.
Zugleich gab und gibt es immer wieder Aufrufe zu Hass und zur Gewalt, die sich einer religiösen Sprache bedienen und die je eigene weltanschauliche Überzeugung und das darin enthaltene Gottesverständnis absolut setzen.
Im Gespräch mit Vertretern unterschiedlicher Religionen und mit Wissenschaftlerinnen fragen wir nach den friedensfördernden und friedensgefährdenden Dimensionen gelebten Glaubens in unserer Gesellschaft.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Religion, Kultur und Medien Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung, Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
5. April 2016, 18.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Viacrucis Migrante - Kreuzweg der Migrant_innen

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Viacrucis Migrante dokumentiert Flüchtlingsbewegungen aus Mittelamerika in den Norden.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
1. April 2016, 18.00 Uhr - 2. April 2016, 18.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Der lange Weg zur Demokratie

Das Erbe der Aufstände 1956 in Polen und Ungarn heute

Das Ende der kommunistischen Herrschaft in den Staaten Ost- und Mitteleuropas durch die revolutionären Ereignisse 1989 und die deutsche Wiedervereinigung 1990 eingebettet in einen gesamteuropäischen Prozess ist ohne die Vorgeschichte der vielen kleinen und großen Widerstandaktivitäten im damaligen sowjetischen Machtbereich nicht denkbar. Nun begehen wir in diesem Jahr den 60. Jahrestag der Aufstände von 1956 in Polen und in Ungarn. Zusammen mit György Dalos, dem Dissidenten und Zeitzeugen, fragen wir nach den politischen Vorstellungen der damaligen Akteure und den Folgen über 1989 hinaus bis heute.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
21. März 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz 3

Spotlight

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Der mit einem Oskar prämierte Film "Spotlight" ist ein Doku-Drama über die journalistischen Enthüllungen im "Boston Globe", die den Kindesmissbrauch und die Vertuschung innerhalb der katholischen Kirche aufzeigen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. März 2016, 18.30 Uhr - 20. März 2016, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Willkommen – aber wie?

Leider müssen wir die Tagung in den Herbst verschieben. Vorausichtlicher Termin 18. - 20.11.2016

Geflüchtete Menschen, die bei uns Heimat suchen. Oft denkt man eher an Erwachsene, vor allem an junge Männer. Und doch sind viele Kinder dabei, und dann heißen die Herausforderungen nicht nur Unterkunft und Arbeit, sondern Integration in den Schulen und Kindereinrichtungen. Was heißt das für diese Institutionen? Wie gelingt das Zusammenleben in den Klassen und Gruppen? Welche pädagogische Kompetenz ist nötig? Worauf ist im Alltag zu achten? Viele weitere Fragen ergeben sich dann aus den gemachten Erfahrungen heraus. An diesem Wochenende werden wir über mögliche Antworten, praktische Unterstützungsmöglichkeiten und nötige Rahmenbedingungen diskutieren.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Ewert, Cornelia Kaiser, Klaus-Dieter Ewert, Cornelia , Kaiser, Klaus-Dieter
17. März 2016, 17.00 Uhr
Rostock, Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Konrad-Zuse-Straße 1

Solidarisch und gerecht?

Das deutsche Rentensystem im demografischen Wandel

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter, die Generation der "Baby-Boomer" bewegt sich langsam aber sicher auf das Rentenalter zu. Diese Entwicklung stellt unsere Sozialversicherungssysteme vor eine enorme Herausforderung. Müssen wir den "Generationenvertrag" überdenken? Wie kann eine Alterssicherung aussehen, die sowohl die Bedürfnisse der älteren als auch die der jüngeren Generation berücksichtigt? Und nach welchen Kriterien sollte dieser Interessenausgleich vorgenommen werden?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Heilig, Jürgen Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja , Heilig, Jürgen
14. März 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz3

Das Tagebuch der Anne Frank

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Die Filmreihe "Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion" beginnt am 14. März, 20 Uhr. Die Neuverfilmung "Das Tagebuch der Anne Frank" eröffnet die Filmreihe.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
5. März 2016, 14.00 Uhr - 21.00 Uhr
Hamburg, Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23

GeistesGegenwart – im Gespräch

Zum Verhältnis von autonomer Kunst und Religion/Kirche

Während bei der Musik, der Literatur oder dem Kino die sorgfältige Beobachtung der Gegenwartskultur für Theologie und Kirche unstrittig zu sein scheint, ist das bei der bildenden Kunst keinesfalls so. Hier mischen sich  insbesondere missionarische Zweckbindungen mit illustrativen Ausstellungen, aber man kommuniziert kaum mit der Kunst der Gegenwart. Das Symposium soll daher reflektieren, wie das Verhältnis von Kirche und Kunst aktuell aussieht und wie es aussehen müsste: mit Johann Hinrich Claussen, Wolfgang Kemp, Mischa Kuball, Andreas Mertin, Jochen Mühlenbrinck, Alexander Roeder, Bettina Steinbrüge und Philipp Stoellger.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. März 2016, 19.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

GeistesGegenwart

Kunst und Religion in der Moderne

Die Ausstellung in der Hamburger Jakobikirche, die u.a. graphische Arbeiten von Horst Antes, Georg Baselitz, Joseph Beuys, Michael Morgner und Max Uhlig zeigt, wirft unter dem Titel GeistesGegenwart einen doppelten Blick auf die Arbeiten aus dem Bestand des kirchlichen Kunstdienstes der Nordkirche. Welche Künstler der Moderne haben sich weiterhin mit zentralen Motiven der christlichen Ikonographie auseinandergesetzt? Was hat der Kunstdienst von den säkularen Werken der Moderne und der zeitgenössischen Kunst wahrgenommen? Und wie verhält sich der eine Blick zum anderen? Inwiefern spiegelt sich in den Bildern, die gesammelt wurden, die GeistesGegenwart eines ganzen Jahrhunderts?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
2. März 2016, 19.30 Uhr
Itzehoe, St. Laurentii, Kirchenstraße 10

Was hat die "Bekennende Kirche" befähigt, Widerstand gegen den Nationalsozialismus zu leisten und wie hat sich das Verhältnis von Kirche und Staat nach 1945 im Norden entwickelt? Diese Fragen diskutieren der frühere Itzehoer Pastor Jens Motschmann und seine emeritierten Kollegen Ulrich Rüß, Ulrich Hentschel und Sönke Wandschneider. Dabei werden auch die Kontroversen eine Rolle spielen, die es um das von Motschmann 1976 mitherausgegebene  "Rotbuch Kirche" und die "Notgemeinschaft evangelischer Deutscher" gab. Ins Thema einführen wird Dr. Stephan Linck, Evangelische Akademie der Nordkirche. Die Moderation hat Pastor Friedemann Magaard, Christian Jensen Kolleg.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
26. Februar 2016, 18.30 Uhr - 28. Februar 2016, 13.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Was ist normal?

Anders leben … anders sterben …

Menschen leben, Menschen sterben. Das ist normal. Aber was ist ein "normales" Leben, und was ein "normales" Sterben? Oder ist hier eigentlich die Rede von einem "normierten Leben" und gibt es dann auch ein "normiertes Sterben"?

Sterben ist so individuell und vielfältig wie das Leben. Wir werden uns mit den Begriffen "normal" und "normiert" auseinander setzen und danach fragen, was es für eine Gesellschaft braucht, in der wir alle gut miteinander leben und sterben können.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
26. Februar 2016, 19.00 Uhr - 26. Februar 2016
Itzehoe, St. Laurentii, Kirchenstraße 10

Ausstellung "Neue Anfänge nach 1945?" in Itzehoe

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirche mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele lnstitutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Doch was geschah nach 1945? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich im Norden lange aus? In sechs Kapiteln erzählt die Wanderausstellung auf 40 Tafeln von der NS- und Nachkriegsvergangenheit der Evangelischen Kirche in Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Ausstellung basiert auf der mehr jährigen Forschungsarbeit des Historikers Dr. Stephan Linck. Eröffnet wurde die Ausstellung am 29. Januar von Landesbischof Gerhard Ulrich in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi, ab dem 26. Februar ist sie in der Kirchengemeinde St. Laurentii in Itzehoe (Kirchenstraße 10) zu sehen.

> mehr
Schleswig-Holstein Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
24. Februar 2016, 12.15 Uhr
Hamburg, Börse (am Rathausmarkt), Kleine Johannisstraße 4 (Eingang)

Fremdsein

Inspektion einer vertrauten Kategorie

Fremd zu sein ist ein Gefühl, das alle Menschen kennen. Nicht nur Flüchtlinge. Und doch spaltet Zuwanderung immer wieder die Gesellschaft. In unserer neuen Reihe "Hamburger Mittagsgespräche" analysiert der Soziologe Prof. Armin Nassehi, Herausgeber des "Kursbuchs", die Entwicklungen der vergangenen Monate. Was hat sich seit Herbst in Deutschland verändert? Und wie können Fremde nicht mehr als Bedrohung wahrgenommen werden?

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
19. Februar 2016, 18.00 Uhr - 20. Februar 2016, 18.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner WInkel 10

Zwischen Angst und Willkommenskultur

Was braucht unsere Gesellschaft, um für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen zu sorgen?

"Du sollst den Fremden lieben wie dich selbst", heißt es in den biblischen Geboten für das Zusammenleben der Menschen. Seit dem Herbst des vergangenen Jahres fliehen immer mehr Menschen vor Gewalt, Verfolgung und Bürgerkrieg nach Europa und suchen auch in unserem Land Schutz und Heimat. In Deutschland angekommen, begegnen sie einerseits einer großen Hilfsbereitschaft, aber auch Angst vor Fremdheit und  dem Gefühl von Überforderung bis hin zu bewusst geschürtem Sozialneid und Hass. Kommunen fühlen sich alleingelassen, manche Entscheidungsträger überfordert. Was braucht es an ethischer Haltung, an Empathie und an rechtsstaatlichem Verwaltungshandeln?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Demokratische Kultur und Erinnerungskultur, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
29. Januar 2016, 11.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Eingang Steinstraße, Jakobikirchhof 22

"Neue Anfänge nach 1945?"

Ausstellung über den Umgang der Evangelischen Kirche mit der NS-Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein

Wie viele lnstitutionen hat sich auch die Evangelische Kirche längst kritisch mit ihrer Rolle im "Dritten Reich" befasst. Doch was geschah nach 1945? Was wurde aus den handelnden Personen? Worüber schwieg man sich im Norden lange aus? In sechs Kapiteln erzählt die Wanderausstellung auf 40 Tafeln von der NS- und Nachkriegsvergangenheit der Evangelischen Kirche in Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Ausstellung basiert auf der mehr jährigen Forschungsarbeit des Historikers Dr. Stephan Linck. Eröffnet wird die Ausstellung am 29. Januar von Landesbischof Gerhard Ulrich in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi, wo sie bis 21. Februar zu sehen ist.

> mehr
Hamburg Demokratische Kultur und Erinnerungskultur , Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Dr. Stephan Linck Dr. Stephan Linck
28. Januar 2016, 12.15 Uhr - 13.45 Uhr
Hamburg, Börse (am Rathausmarkt), Kleine Johannisstr. 4 (Eingang)

"Selbstverbrennung"

Unser Umgang mit der Klimakatastrophe

In seinem neuen Buch "Selbstverbrennung" fasst der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber die selbstzerstörerischen Folgen einer ungebremsten Erderwärmung zusammen. Trotz aller Klimagipfel geht  der mentale und politische Bewusstseinswandel viel zu langsam voran. Wie sehr muss uns der "kollektive Suizid" vor Augen stehen, um unser Verhalten zu ändern? Helfen apokalyptische Szenarien oder schrecken sie eher ab?

> mehr
Hamburg Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften, Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
28. Januar 2016, 20.00 Uhr
Hamburg, Ottenser Marktplatz 6, Foyer

Eine Familie im Pfarrhaus

Dreihundert Jahre Glaube, Geist und Macht

Cord Aschenbrenner liest aus seinem Buch "Das Evangelische Pfarrhaus. 300 Jahre Glaube, Geist und Macht: Eine Familiengeschichte".
Die Liste prominenter Pfarrerskinder reicht von Lessing über Nietzsche bis zu Angela Merkel und verweist auf die prägende Wirkung des evangelischen Pfarrhauses. Cord Aschenbrenner erzählt seine Geschichte am Beispiel der deutsch-baltischen Pastorenfamilie von Hoerschelmann, die über neun Generationen hinweg geradezu idealtypisch das Wirken und Walten zwischen Glauben, Macht und bürgerlichem Leben verkörpert.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
20. Januar 2016, 10.00 Uhr - 20. Januar 2016, 17.00 Uhr
Hamburg, Lerchenfeld 2

Wir leben in einer visuellen Kultur. Von "Bilderflut" ist die Rede und von optischer Überforderung. Wie können wir die vielen Bilder noch kritisch wahrnehmen und verarbeiten? Das Symposium thematisiert Auseinandersetzungen mit Bildphänomenen in der Gegenwartskunst, in den Medien und in der Psychoanalyse. Vortragen werden Dr. Judith Elisabeth Weiss, Prof. Dr. Hans-Dieter Bahr und Prof. Dr. Josef Pazzini.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
8. Dezember 2015

Wer gerne informiert werden möchten, wann es im Druck erscheint und "on" ist, kann unseren Newsletter abonnieren, und zwar hier >

Auch unsere Facebook-"Fans" bleiben automatisch auf dem Laufenden >

> mehr
7. Dezember 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Am Ende ein Fest

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Unsere Filmreihe Licht und Dunkel endet mit »Am Ende ein Fest« von Sharon Maymon, Tal Granit, Israel/Deutschland 2014, 93 Min., OmU. Eine Komödie mit schwarzem Humor über Tabuthemen Alter, Demenz, Hinfälligkeit und Sterbehilfe.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. Dezember 2015, 18.30 Uhr - 6. Dezember 2015, 14.00 Uhr
Zingst, Zingsthof, Landstraße 1

Feste feiern

Alte und neue Rituale praktizieren

Rituale und Feste geben uns Halt und Geborgenheit. Sie machen einen Teil unserer kulturellen Identität aus. Wie kann es gelingen, Feste zu gestalten, wenn man weit weg von zu Hause ist oder eine neue Heimat gefunden hat, in der andere Bräuche üblich sind? Wie verändert sich unser Blick auf verschiedene Religionen? Hierüber möchten wir mit Menschen aus verschiedenen Kulturen ins Gespräch kommen, damit aus Fremden Nachbarn werden.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Carla, Claudia Ewert, Cornelia Carla, Claudia , Ewert, Cornelia
30. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Das brandneue Testament

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

In der Komödie »Das brandneue Testament« Belgien/Frankreich 2015, 105 Min., OmU, stellt der Regisseur Jaco von Dromael Gott als widerlichen Proleten in einer Dreizimmerwohnung dar.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. November 2015, 13.00 Uhr - 24. November 2015, 13.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

"Wollest auf das Alte hören, so wirst du auf das Neue hören"

Das Alte Testament und der christliche Glaube

Der Berliner Theologe Notger Slenczka hat unlängst einen heftigen Streit provoziert. Seine These: Das Alte Testament gehört nicht zum biblischen Kanon, also zu den Schriften, die für einen Christen  wirklich Bedeutung haben. Dabei beruft er sich u.a. auf Einsichten aus dem christlich-jüdischen Gespräch. Das AT sei das Buch der Juden. Christen aber sage es nichts über ihren Glauben. Wir fragen: Was
bedeutet das Alte Testament für Christen und wie könnte die Einheit von Altem und Neuem Testament so verstanden werden, dass das Judentum nicht "enteignet" wird.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
22. November 2015, 11.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Das siebente Siegel

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Der Klassiker » Das siebente Siegel« von Ingmar Bergman, Schweden 1956, 96 Min. spielt im Mittelalter. Für die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens gewährt der Tod dem Ritter Antonius eine Gnadenfrist für die Dauer eines Schachspiels.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
18. November 2015, 17.00 Uhr - 20.30 Uhr
Rostock, Frieda 23, Friedrichstraße 23

Anders leben – gut leben

Wie viel brauchst Du?

Wohlergehen und Wohlstand machen für uns oft ein gutes Leben aus. Das Streben danach stößt zunehmend an ökologische, soziale und wirtschaftliche Grenzen. Was macht unser Leben reich und wie können wir uns für eine nachhaltige Lebensweise einsetzen? Was sind Hindernisse auf diesem Weg? Wir begeben uns auf die Suche nach Suffizienz.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Carla, Claudia Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Carla, Claudia , Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
18. November 2015, 10.00 Uhr - 20. November 2015, 14.00 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Trick & Schick

Trickfilm und digitale Medien

Digitale Medien begleiten uns durch den Tag. Kinder und Jugendliche wachsen mit ihnen auf. Für den kompetenten Umgang benötigen sie Medienkompetenz und digitale Selbständigkeit. Gerade Kinder sind fasziniert von Filmen, besonders Trickfilme verzaubern sie. Der Trickfilm ist aber auch ein geniales Medium, um mit Kindern und Jugendlichen kreativ Filme zu gestalten. Bei diesem Seminar werden verschiedene Möglichkeiten der Animation und des Tricks im Film vorgestellt und reflektiert. In Workshops werden kleine Produkte entstehen, die zeigen, wie schick Filmtrick ist und wie viel Spaß dabei entsteht.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Jugendpolitik und Dialog der Generationen Jugendpolitik und Dialog der Generationen Schmidt, Burkhard Schmidt, Burkhard
16. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Mediterranea

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Jonas Carpignano beschreibt in seinem Film »Mediterranea«, Italien/Frankreich 2015, 107 Min., OmU, den Weg eines Flüchtlings von Burkina Faso nach Italien.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
13. November 2015, 18.00 Uhr - 14. November 2015, 17.00 Uhr
Kühlungsborn, Hotel Polar-Stern, Ostseeallee 24

Wovon wir träumten

Perspektiven nach 25 Jahren deutscher Einheit

Es waren hochpolitische und emotional bewegte Monate, als sich die Bürger und Bürgerinnen der DDR Freiheit und Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Mündigkeit erstritten. Viele Ideen und Vorstellungen für die Entwicklung eines neuen Deutschlands wurden an Runden Tischen und offenen Foren diskutiert. Unterschiedliche Konzepte hatten so Raum, und zugleich galt es, eine Gesellschaft nach innen und außen zu gestalten. Was ist aus diesen Vorstellungen und Forderungen geworden? Wie sehen die damals aktiven Menschen die heutige Situation und vor welchen Herausforderungen steht die Bundesrepublik Deutschland?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Juhl-Nielsen, Wiebke Kaiser, Klaus-Dieter Juhl-Nielsen, Wiebke , Kaiser, Klaus-Dieter
12. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Jacobi, Turm, Jakobikirchhof 22

"Wenn es dich gibt – wo bist du Gott?"

Ein theologisches Turmgespräch über die Gottesfrage

Für Luther und seine Zeit war die Vorstellung einer Welt ohne Gott unvorstellbar. Im Gegenteil, vor Gott gab es kein Entrinnen. Von daher wird die Suche Luthers nach einem gnädigen Gott verständlich. Aber ist das auch unsere heutige Grundfrage? Wie stellt sich uns die Sinnfrage? Diese Fragen erörtern der Berliner Philosophieprofessor Volker Gerhardt und der Hamburger Hauptpastor Dr. Johann Claussen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. November 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Katholische Akademie, Herrengraben 4

Salon Licht & Dunkel

Gespräche mit Kinoleuten

Zusätzlich zu unserer Kinoreihe laden wir künftig einmal pro Halbjahr in unseren Salon Licht & Dunkel ein. Im Salon gibt es keine Filmvorführung, sondern wir nutzen die Zeit, um Kinoschaffende ausführlich zu Wort kommen zu lassen. Denn großes Kino lebt von denen, die es machen. Wo kommen sie her, wo wollen sie hin? Woraus entsteht ein Film oder ein Charakter?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
11. November 2015, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Hamburg, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Raum 229, Lerchenfeld 2

Bilderkämpfe

Von Bildern, Macht und Gewalt

Die aktuellen Bilderstreite um religionskritische Karikaturen geben uns Anlass, genauer hinzusehen und zu fragen: Worum geht es? Was bedeutet das Bilderverbot und was hat es mit den Bildern und den Kämpfen um sie auf sich?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
10. November 2015
Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Justus-von-Liebig-Weg 6

Nachwachsend!

Rohstoffe mit Licht und Schatten

Der Anbau und die Nutzung nachwachsender Rohstoffe nehmen weltweit zu. Dies hat neben positiven Auswirkungen beispielsweise auf die Energiesicherheit auch negative Folgen wie verstärkte Nutzungs- und Flächenkonkurrenzen. Wie kann eine weltweit gerechte Nutzung dieser Ressourcen aussehen? Wir fragen nach Strategien, die die Ernährungssicherheit an erste Stelle setzen und Anbau bzw. Nutzung nachwachsender Rohstoffe ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltig gestalten.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Nachhaltige Entwicklung und Naturwissenschaften Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
9. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Taxi Teheran

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Jafar Ranahi, ein Regisseur mit Berufsverbot, hat in seinem Taxi eine Kamera installiert und Gespräche und Szenen des Lebens in Teheran aufgenommen.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
7. November 2015, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Schwerin

"Satt ist nicht genug!"

Fair teilen | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Hunger hat verschiedene Gesichter: Jeder achte Mensch hungert. Dazu kommen viele Menschen, die sich nicht ausgewogen ernähren (können). Wir begeben uns auf die Suche nach den Ursachen und fragen, wie Ressourcen so geteilt werden können, dass alle Menschen die Chance haben sich gesund zu ernähren. Gemeinsam wollen wir ausprobieren, wie fair teilen und verteilen gestaltet werden kann.

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja Dr. Flehinghaus-Roux, Tanja
6. November 2015, 15.00 Uhr - 22.00 Uhr
Neustrelitz, Basiskulturfabrik; Sandberg 3a

Teilen: Verzichten oder Gewinnen

Der Mensch zwischen Egoismus und Solidarität

Was braucht der Mensch? Was ist er bereit, dafür auf sich zu nehmen? Ein Fahrrad. So Antonio Ricci in dem Filmklassiker des italienischen Neorealismus "Fahrraddiebe" (1948) von Vittorio De Sica. Wozu ist der Mensch fähig? Sind wir bereit, um des Anderen willen zu verzichten? Die junge Mutter Sandra im Film der Brüder Jean-Piere und Luc Dardenne aus dem Jahr 2014 "Zwei Tage, eine Nacht" kämpft um die Empathie und Solidarität ihrer Arbeitskollegen. Wie können wir teilen, ohne uns in Verlierer und Gewinner aufzuspalten? Im Gespräch über diese beiden Filme treten die ökonomischen und sozialen Herausforderungen der Gegenwart zutage.

Film und Gespräch mit Christian Ziewer, Regisseur, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin; Christian Peters, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)der Nordkirche; Klaus-Dieter Kaiser, Evangelische Akademie der Nordkirche; Moderation: Horst Conradt, Basiskulturfabrik Neustrelitz

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
5. November 2015, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr
Hamburg, Hauptkirche St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

stadt – macht – olympia

Durch Teilen zur Stadt von morgen – eine Zukunftswerkstatt | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Wir nehmen die Olympiabewerbung Hamburgs zum Anlass für eine Zukunftswerkstatt. In einem ersten Teil wird der Architekt Van Bo Le-Menzel von seinen Erfahrungen mit dem Teilen berichten. Anschließend geht es mit einer Barkasse zum Hafenmuseum. Dort entstehen Visionen für ein Olympia und eine Stadt für alle.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
4. November 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Instituto Cervantes, Kultursaal, Fischertwiete 1 (Chilehaus)

Geteilter Hass

Soziale Netzwerke als Herausforderung für Medien | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Dank Internet ist Medienproduktion heute keine Einbahnstraße mehr. Die Nutzer können direkt reagieren. Doch mittlerweile zeigen sich die Ambivalenzen der neuen Möglichkeiten. Denn nicht nur bei Themen wie Ukraine und Migration schlägt den Medienmachern ein vorher nicht gekannter Hass entgegen. Warum sinken im Internet und in den sozialen Netzwerken die Hemmschwellen? Sind Medien gar mitverantwortlich für das Echo, das sie auslösen? Und wie können, wie sollten sie auf den mitgeteilten Hass reagieren?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
3. November 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Thalia-Theater „Nachtasyl“, Alstertor 1

Teilen – Verteilen – Umverteilen

Was heißt eigentlich Gerechtigkeit? | Im Rahmen der Evangelischen Akademiewoche 2015

Generationengerechtigkeit, Klimagerechtigkeit, Geschlechtergerechtigkeit. Der Begriff der Gerechtigkeit ist in aller Munde. Doch was meint Gerechtigkeit eigentlich? Solidarität? Umverteilen? In seinem neuen Buch unternimmt der "Zeit"-Publizist Christian Schüle eine Abrechnung mit unserem Umgang mit dem Begriff Gerechtigkeit. Der führende katholische Sozialethiker Friedhelm Hengsbach hält mit seinem jüngsten Band "Teilen, nicht töten" dagegen. Ein philosophisches Streitgespräch.

> mehr
Hamburg Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Gerechtigkeit, Teilhabe und Bildung Heilig, Jürgen Heilig, Jürgen
2. November 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allende Platz

Himmelverbot

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Der Film »Himmelsverbot« von Andrei Schwartz, Deutschland/Rümänien 2014, 90 Min., OmU zeigt dokumentarisch das Leben des Doppelmörders Gavriel Hrieb nach dessen Gefängnisentlassung 2012.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
31. Oktober 2015 - 8. November 2015

Teilen!?

Evangelische Akademiewoche 2015

Rund 25 Veranstaltungen bietet die diesjährige Akademiewoche ab dem Reformationstag. Die meisten davon finden in Hamburg statt, einige aber auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Im Mittelpunkt der Abendveranstaltungen und Studientage steht die Spurensuche, wozu Teilen führt, führen kann oder geführt hat. Positiv wie negativ. Mit Ausrufe- und Fragezeichen. In Wirtschaft und Gesellschaft, in der Kunst, den Religionen oder Medien.

> mehr
26. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Hamburg, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Raum 229, Lerchenfeld 2

Bilderkämpfe

Von Bildern, Macht und Gewalt

Die aktuellen Bilderstreite um religionskritische Karikaturen geben uns Anlass, genauer hinzusehen und zu fragen: Worum geht es? Was bedeutet das Bilderverbot und was hat es mit den Bildern und den Kämpfen um sie auf sich?

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
26. Oktober 2015, 20.00 Uhr
Hamburg, Abaton-Kino, Allendeplatz

L'Chaim! - Auf das Leben

Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion

Ein dokumentarisches Porträt von Chaim Lubelski, Nachfahre von Holocaust-Überlebenden. Regisseur Elkan Spiller, Israel/Deutschland 2014, 89 Min. OmU.

> mehr
Hamburg Religion, Kultur und Medien Religion, Kultur und Medien Dr. Herrmann, Jörg Dr. Herrmann, Jörg
23. Oktober 2015, 18.00 Uhr - 24. Oktober 2015, 17.30 Uhr
Güstrow, Haus der Kirche, Grüner Winkel 10

Das Erbe des Maidan

Der schwierige Weg der Ukraine nach Europa

Noch immer schweigen die Waffen in der Ukraine nicht. Der Aufbruch des Maidan, der Wunsch nach Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ist noch nicht eingelöst. Alltäglich kämpfen Menschen mit den Folgen der kriegerischen Gewalt. Über die Gründe des Konfliktes wird – auch in Deutschland – heftig gestritten. Welche Ursachen liegen in der jüngsten Geschichte dieser Region Europas und welche politischen Vorstellungen bestimmen die politischen Kräfte in Russland? Wie kann es gelingen, die Idee eines geeinten Europas ohne nationales und imperiales Machtstreben zu verwirklichen?

> mehr
Mecklenburg-Vorpommern Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Demokratische Kultur und Erinnerungskultur Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, Klaus-Dieter
20. Oktober 2015, 19.00 Uhr
Rostock, Evangelische Akademie der Nordkirche, Am Ziegenmarkt 4

Kindergartentante oder Rattenfänger

Pädagogische Konzepte im Gespräch. Im Rahmen der Rostocker Kempowski-Tage

Jeder Lehrer und jede Lehrerin muss sich